Kunsthistorisches Museum



Alles zur Organisation "Kunsthistorisches Museum"


  • Meisterwerke der Emotionen

    Mo., 14.10.2019

    Caravaggio und Bernini in Wien

    Die Ausstellung "Caravaggio & Bernini" ist vom 15. Oktober 2019 bis 19. Januuar 2020 im Kunsthistorischen Museum zu sehen.

    Die römische Malerei und Bildhauerei des 17. Jahrhunderts entdeckt die Wucht der Gefühle. Die Stars der Zeit heißen Caravaggio und Bernini. Der eine von beiden tötete im Zorn im wirklichen Leben.

  • Nach umstrittener Absage

    Sa., 12.10.2019

    Eike Schmidt kann als Uffizien-Direktor weitermachen

    Eike Schmidt darf als Uffizien-Direktor weitermachen.

    Eike Schmidt hatte vor vier Jahren in Florenz als Direktor der Uffizien begonnen. Dieses Amt darf er dort nun weiter ausüben - trotz seiner kurzfristigen Absage als Chef des Kunsthistorischen Museums in Wien.

  • Sinneswandel

    Do., 03.10.2019

    Absage in letzter Minute - Kritik an Museumschef Schmidt

    Eike Schmidt in Florenz.

    Alles war vorbereitet für den neuen deutschen Chef des Kunsthistorischen Museums in Wien. Eike Schmidt sollte in Kürze übernehmen. Sein Nein in letzter Minute löst in Österreich Verstimmung aus.

  • Kunsthistoriker

    Di., 01.10.2019

    Uffizien-Chef Schmidt geht nicht nach Wien

    Liegt es an der neuen italienischen Regierung? Uffizien-Direktor Eike Schmidt bleibt nun doch in Florenz.

  • Ausstellungseröffnung im LWL-Museum

    So., 05.05.2019

    700 Kunstfreunde feiern Sean Scully

    Die Besucher der Vernissage standen Schlange, um Plakate und Kataloge der Ausstellung vom Künstler signieren zu lassen.

    700 Kunstfreunde feierten am Samstag den irisch-amerikanischen Künstler Sean Scully im LWL-Museum für Kunst und Kultur. Bei der Eröffnung seiner Ausstellung „Vita Duplex“ war er persönlich anwesend. Bereits am Sonntag ging es weiter zur Biennale in Venedig.

  • Schau in Wien

    Mo., 11.03.2019

    Mark Rothko - Traditionsbrecher mit Achtung vor dem Alten

    Das Rothko-Werk «Untitled» (1959), Öl auf Leinwand.

    Der Amerikaner gilt als Wegbereiter der Farbfeld-Malerei. Knapp 50 seiner Werke wurden für eine Retrospektive in Österreich zusammengestellt.

  • Engel, Teufel, Wildpinkler

    Di., 29.01.2019

    Mit dem Maler Bruegel durch Brüssel

    Die imposante Kapellenkirche in Brüssel - darin hat der Künstler Bruegel 1563 geheiratet.

    Brüssel ist nicht unbedingt eine Liebe auf den ersten Blick. Aber über den Maler Pieter Bruegel kann man sich die Millionenmetropole auf angenehme Weise erschließen. Noch immer atmet die Stadt seinen rebellischen Geist.

  • Museum in Florenz

    Mi., 09.01.2019

    Eike Schmidt modernisiert die Uffizien

    Eike Schmidt, deutscher Museumsdirektor der Uffizien in Florenz, im Palazzo Pitti.

    Warteschlangen sind eine Wissenschaft für sich. Uffizien-Chef Eike Schmidt hat sich einiges einfallen lassen, sie klein zu kriegen. Und Social Media sind für das altehrwürdige Haus in Florenz nun kein Neuland mehr. Für 2019 hat Schmidt noch einen besonderen Wunsch.

  • Spitzmaussarg und Emu-Eier

    Mo., 05.11.2018

    Regisseur Wes Anderson als eigenwilliger Kurator

    Spitzmaussarg und Emu-Eier: Regisseur Wes Anderson als eigenwilliger Kurator

    Viele Objekte schlummerten in den Museums-Depots. Aus gutem Grund, fanden die Experten. Bis der US-Regisseur Wes Anderson kam. Der holt die Schätze nicht nur des Kunsthistorischen Museums jetzt ans Licht.

  • Alle Details

    Mo., 01.10.2018

    Große Bruegel-Schau in Wien

    Das Gemälde mit dem Titel "Der Turmbau zu Babel" (1563) von Pieter Bruegel dem Älteren ist im Kunsthistorischen Museum Wien zu sehen.

    Die Wimmelbilder von Pieter Bruegel dem Älteren rufen nach genauer Betrachtung. Im Kunsthistorischen Museum Wien werden rund 90 Werke ausgestellt. Die Forschung macht auch außerhalb des Museums eine ganz neue Ansicht möglich.