LKA Nordrhein-Westfalen



Alles zur Organisation "LKA Nordrhein-Westfalen"


  • Kriminalität

    Do., 16.01.2020

    LKA warnt: Ecstasy-Pillen werden immer gefährlicher

    Sichergestelltes Ecstasy ist auf einer Pressekonferenz des Bundeskriminalamtes (BKA) zu sehen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ecstasy-Pillen werden dem LKA zufolge immer gefährlicher. Das teilte das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen am Donnerstag mit. Demnach sei die durchschnittliche Dosis des Wirkstoffes MDMA in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen.

  • Banken

    Mo., 06.01.2020

    104 Geldautomaten-Sprengungen in NRW: Leichter Rückgang

    Ein schwer beschädigter Geldautomat nach einer Sprengung.

    «Audi-Bande» und kein Ende: Im zweiten Jahr in Folge zählten die Ermittler mehr als 100 Angriffe auf Geldautomaten in NRW. Durchschnittlich zwei Mal pro Woche knallt es.

  • Banken

    Di., 24.12.2019

    102 Geldautomaten-Sprengungen in NRW: Meist ohne Beute

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Zahl der Geldautomaten-Sprengungen könnte in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen leicht unter dem Niveau des Vorjahres bleiben. Bis Montag (23. Dezember) hatte das Landeskriminalamt NRW 102 Sprengattacken registriert, wie die Behörde auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. In gut der Hälfte der Fälle blieb es beim Versuch.

  • Polizei

    Mo., 16.12.2019

    Historiker: Vier ehemalige LKA-Chefs waren NS-Verbrecher

    Martin Hölzl (r) und Dr Christoph Spieker sitzen bei einer Pressekonferenz.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die ersten vier ehemaligen Chefs des Landeskriminalamts NRW sind nach Ansicht von Historikern an NS-Verbrechen beteiligt gewesen. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung, die am Montag in Düsseldorf vorgestellt wurde. Der Historiker Martin Hölzl hatte für die Studie in Archiven mehrerer europäischer Länder geforscht.

  • Polizei

    Mo., 16.12.2019

    NS-Vergangenheit ehemaliger LKA-Chefs untersucht

    Ein Schild weist auf das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen hin.

    Im Oktober 2016 hat das Landeskriminalamt sein 70-jähriges Bestehen gefeiert. Im Vorfeld kamen Hinweise auf, dass es klüger wäre, den ein oder anderen Behördenchef nicht zu ehren - wegen seiner Aktivitäten in der Nazi-Zeit.

  • Terrorismus

    Do., 12.12.2019

    Vier V-Leute im Umfeld von Hassprediger Abu Walaa

    Hassprediger Abu Walaa im Verhandlungssaal.

    Berlin (dpa/lnw) - Im Umfeld des in Celle angeklagten Hasspredigers Abu Walaa sind mindestens vier V-Leute deutscher Sicherheitsbehörden aktiv gewesen. Ein Oberstaatsanwalt am Bundesgerichtshof sagte am Donnerstag, der Verfassungsschutz habe drei Quellen im Umfeld des von Abu Walaa geleiteten «Deutschen Islamkreises» (DIK) im niedersächsischen Hildesheim gehabt. Der Jurist sprach als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestages zum Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz.

  • Polizei

    Do., 12.12.2019

    NS-Vergangenheit ehemaliger LKA-Chefs untersucht

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Wissenschaftler haben ehemalige Chefs des Landeskriminalamts NRW auf eine etwaige NS-Vergangenheit untersucht. Die Ergebnisse sollen am kommenden Montag in Düsseldorf vorgestellt werden.

  • Prozesse

    Di., 03.12.2019

    LKA-Beamter wegen Verrats von Dienstgeheimnissen verurteilt

    Auf einer Richterbank liegt ein hölzener Richterhammer.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Beamter des Landeskriminalamts NRW ist wegen Verrats von Dienstgeheimnissen zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht sah es am Dienstag als erwiesen an, dass der Polizist jahrelang Mitglieder einer russisch-ukrainischen «Pflegemafia» mit Daten aus dem Polizeicomputer versorgt hat. Der 40-Jährige muss außerdem 3600 Euro zahlen.

  • Kriminalität

    Di., 26.11.2019

    Mord und Totschlag: Ermittler sehen Chancen bei 80 Altfällen

    Ein Schild weist auf das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen hin.

    Derzeit werden im Landeskriminalamt NRW sämtliche ungeklärten Mordfälle seit 1970 unter die Lupe genommen. Bei rund 80 Verbrechen sehen die Ermittler bereits Chancen, den Täter doch noch zu ermitteln.

  • Kriminalität

    So., 24.11.2019

    «Es ist unsere Pflicht»: Ein Dorf sucht einen Mörder

    Die Polizei führt einen DNA-Speicheltest bei einem Mann im Mordfall Claudia Ruf durch.

    Die elfjährige Claudia Ruf wurde vor 23 Jahren missbraucht und ermordet. Nach neuen Analysen vermuten Ermittler den Mörder inzwischen in ihrem Heimatdorf. Er soll endlich entlarvt werden. Das Dorf hilft mit.