LSG



Alles zur Organisation "LSG"


  • Beihilfe verwehrt

    Mo., 07.09.2020

    Gericht: E-Roller ist kein Rollstuhlersatz

    Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen stellte klar: Ein E-Roller ist kein Hilfsmittel der Gesetzlichen Krankenversicherung.

    Klar, Menschen mit einer Gehbehinderung brauchen nicht immer einen Rollstuhl. So nutzte ein 80-Jähriger aus Niedersachsen etwa einen E-Roller als Hilfsmittel. Die Krankenkasse lehnte eine Kostenübernahme jedoch ab. Zu Recht?

  • Verhandlungen zu Sparpaket

    Mo., 29.06.2020

    Nach Rettung: Harte Personalverhandlungen bei Lufthansa

    Flugzeuge der Lufthansa stehen auf dem Vorfeld am Flughafen München.

    Nach der Rettung ist vor der Sanierung: Die Lufthansa steht trotz der milliardenschweren Staatshilfe vor harten Einschnitten. Die Verhandlungen mit den Gewerkschaften gestalten sich schwierig.

  • Urteil

    Mi., 24.06.2020

    Alltagskleidung ist keine Berufskleidung

    Helle Hose, helles T-Shirt - Arbeitskleidung unterscheidet sich nicht immer von Alltagskleidung. In solchen Fällen gibt es auch keinen Zuschuss vom Jobcenter.

    Manche Jobs erfordern bestimmte Kleidung. Unter Umständen kommt das Jobcenter für Berufskleidung auf. Wenn die Kleidung aber auch im Alltag getragen werden kann, muss sie selbst finanziert werden.

  • Stellenabbau

    Mi., 03.06.2020

    Schrumpfkurs bei Lufthansa - «Werden jeden Stein umdrehen»

    Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat «tiefgreifenden Restrukturierungen» angekündigt.

    Die Corona-Krise brockt der Lufthansa einen Milliardenverlust ein. Das Unternehmen will die Kosten deutlich senken. Zahlreiche Jobs stehen auf der Kippe.

  • Urteile

    Mo., 25.05.2020

    Gericht: Schülerin hat Anspruch auf Tablet

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in der Hand.

    Essen (dpa/lnw) - Eine Schülerin, die Grundsicherung erhält, hat Anspruch auf ein für die Teilnahme am digitalen Schulunterricht erforderliches Tablet. Das hat das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen (LSG) in einem Montag veröffentlichten Beschluss entschieden. Das Gericht sprach von einem «pandemiebedingten Mehrbedarf».

  • Nach Corona-Zwangspause

    Do., 21.05.2020

    Rückfall in Glücksspielsucht droht

    Zurück am Automaten: Dank der Corona-Krise mussten Menschen mit Glücksspiel-Problemen eine Pause einlegen. Überwunden ist die Sucht deswegen aber noch nicht.

    Durch die Corona-Krise waren auch Spielhallen, Spielbanken und Sportwettbüros wochenlang nicht zugänglich. Für Menschen mit Glücksspielsucht ist das eine Chance - und eine Gefahr.

  • Medizin

    Fr., 13.03.2020

    Teures Medikament Zolgensma: Krankenkasse muss nicht zahlen

    Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen in Essen.

    Essen (dpa/lnw) - Eine gesetzliche Krankenkasse muss nicht die Kosten für das pro Dosis zwei Millionen Euro teure Gentherapie-Medikament Zolgensma übernehmen. Dies hat das nordrhein-westfälische Landessozialgericht in einem am Freitag veröffentlichten Urteil entschieden.

  • Urteil

    Do., 16.01.2020

    Umsatzbeteiligungen können Elterngeld erhöhen

    Die Höhe des Elterngeldes hängt vom Einkommen der Eltern ab. Bei der Berechnung müssen Umsatzbeteiligungen unter bestimmten Umständen berücksichtigt werden.

    Das Elterngeld orientiert sich am Einkommen der Eltern. Zugrunde gelegt wird in der Regel das monatliche Nettoeinkommen in einem bestimmten Zeitraum. Aber was ist mit Bonuszahlungen?

  • Verstoß gegen Friedenspflicht

    Do., 19.12.2019

    Lufthansa bremst Verdi-Streik in Großküchen juristisch aus

    Betriebsgelände der Lufthansa-Tochter LSG Sky Chefs in Frankfurt.

    Beim Verkauf der Catering-Sparte der Lufthansa will Verdi für die Beschäftigten viel herausholen. Doch aus dem angedrohten Streik in den Großküchen wurde erst einmal nichts.

  • Luftverkehr

    Mi., 18.12.2019

    Arbeitsgerichte untersagen Verdi-Streik in Lufthansa-Küchen

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Arbeitsgerichte in Frankfurt und München haben den für Donnerstag angekündigten Verdi-Streik in den Großküchen der Lufthansa mit einer einstweiligen Verfügung untersagt. Das teilte das Unternehmen mit. Demnach besteht bei der Lufthansa-Cateringtochter LSG Sky Chefs eine Friedenspflicht. Verdi kann die Entscheidungen theoretisch noch anfechten. Laut Lufthansa sollte der Streik ohnehin ohne Auswirkungen auf den Flugplan bleiben. Auf innerdeutschen und europäischen Strecken wollte man ohne Bordverpflegung in die Luft gehen.