LSG



Alles zur Organisation "LSG"


  • Zu wenig Personal

    Di., 09.07.2019

    Lufthansa kämpft mit Engpässen bei der Bordverpflegung

    Weil sich mehrere Mitarbeiter der Catering-Tochter LSG Sky Chefs krank gemeldet haben, kann es auf Kurzstreckenflügen der Lufthansa zu Einschränkungen bei der Bordverpflegung kommen.

    Keine Heißgetränke, und Schokoschnitten statt Sandwiches? Fluggäste der Lufthansa berichten von Problemen bei der Verpflegung. Was ist los bei der Airline?

  • Zu wenig Personal

    Di., 09.07.2019

    Engpässe bei Lufthansa-Bordverpflegung

    Eine Mitarbeiterin der LGS Sky Chefs am Flughafen in Frankfurt dekoriert Bord-Mahlzeiten. Derzeit gibt es bei Lufthansa Verpflegungs-Engpässe auf Kurzstrecken.

    Weil bei der Catering-Tochter Personal fehlt, muss die Lufthansa ihr Verpflegungs-Angebot einschränken. Allerdings sind nur bestimmte Strecken betroffen.

  • Gericht entscheidet

    Mo., 24.06.2019

    Hartz-IV-Empfänger darf auch Pick-up-Truck besitzen

    Egal ob Limousine, Sportwagen oder wie im konkreten Fall ein massiger Pick-Up von Ford: Jobcenter können Hartz-IV-Empfänger nicht ohne weiteres zum Verkauf ihres Autos zwingen.

    Ein Jobcenter will einen Geringverdiener dazu zwingen, sein Auto zu verkaufen - nicht zulässig, entscheidet ein Gericht. Auch bei Autos gelten für Hartz-IV-Empfänger bestimmte Freibeträge.

  • Flugtag für krebskranke Kinder bei der LSG

    Do., 23.05.2019

    Ein unbeschwerter Tag

    Matthias Gudorf (r.) nach der Landung mit seinem „Copiloten“ Jakob Asmar. Für den Gütersloher war es der erste Flug mit einem Kleinflugzeug – einem „echten“ Flugzeug, wie Hans-Joachim Liesert es nennt.

    Der Flugtag für krebskranke Kinder hat eine lange Tradition bei der LSG Steinfurt: Zum 16. Mal schickten die Mitglieder der Luftsportgemeinschaft am Donnerstag junge Patienten der münsterischen Kinderonkologie in die Luft.

  • Gerichtsurteil

    Di., 21.05.2019

    Krankenkasse muss teures Haarteil statt Perücke bezahlen

    Krankenkassen müssen Patienten alle Kosten für maßgefertigte Haarteile erstatten, wenn diese aus medizinischen Gründen erforderlich sind.

    Ist aus medizinischen Gründen die Anfertigung eines maßgefertigten Haarteils erforderlich, muss die Krankenkasse die Kosten erstatten. Geklagt hatte eine Frau mit kreisrundem Haarausfall.

  • Urteil

    Mo., 04.02.2019

    Jobcenter muss keine homöopathischen Mittel zahlen

    Präparate außerhalb des Leistungskatalogs der Krankenkassen, wie zum Beispiel homöopathische Mittel, müssen Hartz-IV-Empfänger dem Gericht zufolge selbst zahlen.

    Sie werden nicht von den Krankenkassen übernommen und damit auch nicht vom Jobcenter: Die Kosten für homöopathische Medikamente müssen Hartz-IV-Empfänger einem aktuellen Gerichtsurteil zufolge selbst tragen.

  • Urteil

    Mi., 16.01.2019

    Jobcenter kann Leistung bei verprasstem Erbe zurückfordern

    Wer das Erbe zu schnell ausgibt, kann nicht auf das Jobcenter zählen.

    Als Bezieher sozialer Leistungen sollte man mit einem größeren Erbe sorgsam umgehen. Denn das Jobcenter darf später Leistungen zurückfordern, wenn jemand das Geld zu schnell ausgibt.

  • Justiz

    So., 02.12.2018

    NRW-Sozialgerichte von Krankenkassen-Klagen überschwemmt

    Akten hängen in einem Landessozialgericht.

    Essen (dpa/lnw) - Im Zuge der bundesweiten Klagewelle von Krankenkassen gegen Kliniken sind bei den acht NRW-Sozialgerichten bis zum 23. November bereits gut zehntausend Klagen eingegangen. Daraus ergäben sich bis zu 50 000 Einzelverfahren, sagte ein Sprecher des Landessozialgerichts (LSG) Nordrhein-Westfalen in Essen der Deutschen Presse-Agentur dpa. «Es ist davon auszugehen, dass das mit dem vorhandenen Personal nicht bewerkstelligt werden kann.» Zum Vergleich: Im gesamten Sachgebiet Krankenversicherungsrecht gingen im vergangenen Jahr an den acht Gerichten insgesamt nur rund 13 000 Klagen ein.

  • Justiz

    Mo., 26.11.2018

    Kassen verklagen massenhaft Kliniken: Zehntausende Verfahren

    Ein komplizierter Streit um Abrechnungen zwischen Krankenhäusern und Kassen hat zu einer Klagewelle geführt. Bei den Sozialgerichten Nordrhein-Westfalens türmen sich «mehrere Zehntausend» Verfahren.

  • Luftsportgemeinschaft Steinfurt bei „Sterne des Sports“ in Düsseldorf mit Bronze ausgezeichnet

    Mi., 31.10.2018

    Sternstunde der Vereinsgeschichte

    Stolze Luftsportler: Vorsitzende Heidi Balkenhol (mit Blumenstrauß) und weitere Vorstandsmitglieder der LSG Steinfurt nahmen freudestrahlend die Auszeichnung entgegen.

    Für den Stern in Silber und das Ticket nach Berlin hat es nicht ganz gereicht. Aber einer in Bronze, der allerdings auf dem Weg zur Düsseldorfer Arena irgendwo im Stau steckengeblieben ist, zweimal 500 Euro für die Vereinskasse und ein Riesen-Banner, das künftig am Flugplatz Füchten von der Teilnahme am Wettbewerb „Sterne des Sports“ erzählen wird, dafür hat sich die Vorstandsfahrt der Luftsportgemeinschaft Steinfurt schon gelohnt.