Landkreis Regensburg



Alles zur Organisation "Landkreis Regensburg"


  • Unfälle

    Do., 27.06.2019

    Mindestens drei Menschen sterben bei Badeunfällen

    Berlin (dpa) - Bei dem extrem heißen Wetter sind gestern mehrere Menschen in Deutschland bei Badeunfällen ums Leben gekommen. Ein 39 Jahre alter Mann starb im Landkreis Regensburg. Er ging in einem Weiher unter und starb noch am Abend in einem Krankenhaus. Gleich zwei Badetote gab es in Mecklenburg-Vorpommern: Eine 83-Jährige wurde in Neubrandenburg leblos aus dem Wasser geborgen und ein 28 Jahre alter Mann ertrank in einem Badesee.

  • Lebensmittel

    Do., 16.08.2018

    Firma aus der Oberpfalz ruft Kürbiskern-Produkte zurück

    Laaber/Braunschweig (dpa) - Die Firma Seidl aus Laaber im Landkreis Regensburg ruft elf Kürbiskern-Produkte wegen möglicher Gesundheitsgefahren zurück. Dies teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Braunschweig am Donnerstag mit. Grund für den Rückruf sind Glassplitter, die ein belieferter Kunde in fünf Tonnen Rohware gefunden habe. Dem Unternehmen nach ist es unwahrscheinlich, dass Splitter verarbeitet wurden, weil die Kürbiskerne kleiner seien und die Glassplitter bei der Qualitätskontrolle, etwa mit dem Sieb, aufgefallen wären.

  • Verkehr

    So., 26.11.2017

    Mann setzt Ehefrau nach Streit auf Autobahn aus

    Regenstauf (dpa) - Weil ihm ihre Fahrkünste nicht gefielen, hat ein Mann seine Ehefrau gestern auf der A93 bei Regenstauf im Landkreis Regensburg ausgesetzt. Mehrmals griff der 36-Jährige der Frau ins Lenkrad, bevor die 42-Jährige auf dem Seitenstreifen hielt. Der Mann zog sie gewaltsam aus dem Fahrzeug und fuhr ohne sie weg. Die Verkehrspolizei las die Frau auf der Autobahn auf. Den alkoholisierten Mann traf die Polizei auf einer Geburtstagsfeier an. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen vorsätzlicher Körperverletzung, Nötigung und Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

  • Notfälle

    Mo., 06.02.2017

    Höhlenbewohner von Pentling gestorben

    Pentling (dpa/lby) - Der sogenannte Höhlenmensch von Pentling ist tot. Die Leiche des 65-Jährigen wurde in einer Sozialwohnung gefunden, in der der Mann seit seinem Auftauchen gewohnt hatte. Dies teilte die Bürgermeisterin von Pentling (Landkreis Regensburg), Barbara Wilhelm (Freie Wähler), am Montag mit. Zuvor hatte die «Mittelbayerische Zeitung» darüber berichtet.

  • Notfälle

    Fr., 23.12.2016

    Mann aus Höhle will zurück zu seiner Familie

    Pentling (dpa/lby) - Der Mann, der mehrere Monate in einer Höhle bei Pentling im Landkreis Regensburg gelebt hat, will bald zu seiner Familie nach Münster in Nordrhein-Westfalen zurückkehren. Der 65-Jährige sei derzeit in einer Sozialwohnung in Pentling untergebracht, teilte die Polizei am Freitag mit. Seine deutlich jüngere Ehefrau reagierte «erfreut und überrascht» auf die Nachricht - denn zwischenzeitlich ist der Mann Vater eines einjährigen Sohnes.

  • Tiere

    Fr., 25.04.2014

    Kuckuck kehrt in gleiches Brutgebiet zurück

    Derzeit gibt es in Deutschland rund 100 000 Kuckucke. Foto: Andreas von Lindeiner/LBV/dpa

    Pfatter (dpa) - Seinen Ruf kennt jedes Kind: Der Gesang des Kuckucks ist unverkennbar. Eine Forscherin in Bayern zeigt, dass die Vögel nach dem Winter in ihre alten Brutgebiete zurückkehren. Durch den Klimawandel könnte es jedoch schwierig mit dem Nachwuchs werden.

  • Wissenschaft

    Fr., 25.04.2014

    Kuckucke kehren in gleiche Brutgebiete zurück

    Kuckuck mit Peilsender. Foto: Andreas von Lindeiner/LBV

    Pfatter (dpa) - Nach mehreren tausend Kilometern Flug sind zwei bayerische Kuckucke wieder in ihr altes Brutgebiet im Landkreis Regensburg zurückgekehrt.

  • Wissenschaft

    Fr., 25.04.2014

    Kuckucke kehren in gleiche Brutgebiete zurück

    Mithilfe von Peilsendern konnten die Flugrouten von Kuckucken verfolgt werden. Foto: Andreas von Lindeiner/LBV

    Pfatter (dpa) - Nach mehreren tausend Kilometern Flug sind zwei bayerische Kuckucke wieder in ihr altes Brutgebiet im Landkreis Regensburg zurückgekehrt.