Landwirtschaftsverlag Münster



Alles zur Organisation "Landwirtschaftsverlag Münster"


  • „Landwirtschaft rockt!“ mit Konzert

    Mi., 11.09.2019

    Große Bühne für „7 Miles“

    Auf der Bühne: „7 Miles“ aus Albersloh.

    Der Landwirtschaftsverlag Münster schrieb den neuen Musikwettbewerb „Landwirtschaft rockt!“ aus – und kürt am 21. September (Samstag, Einlass ab 16 Uhr) den Gewinner auf großer Bühne. Beim Finale auf dem Gelände der Agravis Raiffeisen AG in Münster steigt das Konzert als Höhepunkt und Abschluss.

  • „7 miles“ im Finale von „Landwirtschaft rockt!“

    Do., 11.04.2019

    Jetzt zählt die Meinung der Fans

    Die Albersloher Band „7 miles“ gehört zu den Finalisten des Wettbewerbs „Landwirtschaft rockt!“ und ist jetzt auf die Unterstützung der Fans angewiesen.

    Mit Erfolg hat die junge Albersloher Band „7 miles“ an einem neuen Musik- und Event-Wettbewerb mit dem Titel „Landwirtschaft rockt!“ teilgenommen. Ob sie nun Erster, Zweiter oder Dritter wird, hängt jetzt von den Fans ab.

  • AgriDirect

    So., 19.03.2017

    Landwirtschaftsverlag kauft zu

    Der Landwirtschaftsverlag Münster beteiligt sich mehrheitlich am deutsch-holländischen Dialogmarketingunternehmen AgriDirect.

  • Medien

    Do., 24.11.2016

    «Wolf», «Dad» und «Walden» - Neue Magazine für Männer

    Die Männer sind auf Identitätssuche. Neue Magazine wollen dabei helfen.

    Sie heißen «Wolf» oder «Dad»: Für Männer gibt es immer neue Zeitschriften. Was steckt dahinter: Neue Zeiten, neue Männer?

  • Münsterland-Verlage auf der Buchmesse

    Do., 10.10.2013

    Mit Auge und Ohr am Markt

    Seinen Jaguar-Oldtimer hat der münsterische Verleger Tom van Endert mit auf die Buchmesse gebracht. Als Werbeträger für einen entsprechenden Bildband. Mit neuen Münsterland-Büchern bleibt der Aschendorff-Verlag (Dirk F. Paßmann, Silke Haunfelder) tonangebend bei Regionalbüchern.

    Wenn das Gedruckte allein nicht reicht, Buchfreunde zu gewinnen, müssen neue Ideen her. Vorreiter beim „Trend Scouting“ ist ganz ohne Zweifel der Landwirtschaftsverlag Münster-Hiltrup. Verlagsleiter Thomas Richter hat „einen neuen Trend zum Selbermachen“ entdeckt, der offenbar aus den USA nach Europa schwappt. Und so hat der münsterische Verlag mit dem Buch „Fang an zu schnitzen“, das nicht nur praktische Schnitz-Vorlagen, sondern auch ein Schnitzmesser mit Fingerschutzkappe enthält, voll ins Schwarze getroffen. „Wir rechnen damit, dass bis Weihnachten 20 000 Exemplare verkauft werden“, pro­gnostiziert Richter. Ein ähnliches Buch des Verlages hilft dabei, die eigene Nähmaschine neu zu entdecken und selber zu nähen.

  • Hiltrup

    Fr., 24.07.2009

    Von der „Veldtarbeyt“

  • Hiltrup

    Fr., 17.07.2009

    Von der „Veldtarbeyt“