Luftwaffe



Alles zur Organisation "Luftwaffe"


  • International

    Mi., 04.12.2019

    Nato-Staaten erhöhen die Einsatzbereitschaft von Truppen

    Watford (dpa) - Die Nato hat ihre Ziele zur Erhöhung der Einsatzbereitschaft von Streitkräften erreicht. Das teilte Generalsekretär Jens Stoltenberg zum Abschluss des Jubiläumsgipfels in London mit. Demnach haben die Bündnisstaaten zusätzliche 30 Einheiten von Heer, Luftwaffe und Marine so trainiert und ausgerüstet, dass sie ab 2020 im Fall einer Krisensituation innerhalb von höchstens 30 Tagen einsatzbereit wären. Insgesamt soll es um rund 25 000 Soldaten, 300 Flugzeuge und mindestens 30 Kriegsschiffe gehen.

  • Konflikte

    Fr., 29.11.2019

    Israel fliegt Luftangriff nach Beschuss aus Gazastreifen

    Tel Aviv (dpa) - Die israelische Luftwaffe hat nach eigenen Angaben Einrichtungen der im Gazastreifen herrschenden Hamas-Islamisten angegriffen. Zuvor war wieder eine Rakete aus dem Küstenstreifen auf Israel abgeschossen worden und in unbewohntem Gelände eingeschlagen, wie israelische Medien berichteten. Erst vor zwei Wochen war der Konflikt zwischen Israel und militanten Palästinensern gefährlich eskaliert. Israel hatte gezielt einen Militärchef des Islamischen Dschihad getötet, woraufhin die Extremistenorganisation nach israelischen Armeeangaben mehr als 360 Raketen auf Israel abfeuerte.

  • Reaktion auf iranische Raketen

    Mi., 20.11.2019

    Israel greift Ziele in Syrien an - Mehr als 20 Tote

    Durch israelische Raketenangriffe beschädigtes Gebäude bei Damaskus.

    Innenpolitisch steckt Israel in der Krise. Die Regierungsbildung droht erneut zu scheitern. Inmitten dieses Tauziehens fliegt die Luftwaffe zahlreiche Angriffe gegen Syrien. Russland spricht von einem Verstoß gegen das Völkerrecht.

  • Wahlen

    Mi., 20.11.2019

    Israel greift Ziele in Syrien an - Mehr als 20 Tote

    Damaskus (dpa) - Bei neuen Angriffen der israelischen Luftwaffe im benachbarten Syrien sind mehr als 20 Menschen ums Leben gekommen. Die Luftschläge richteten sich gegen Truppen, die eng mit Israels Erzfeind Iran verbunden sind. Sie seien eine Reaktion auf iranischen Raketenbeschuss aus Syrien gewesen, teilte die israelische Armee mit. Inmitten der angespannten Sicherheitslage droht sich auch die politische Krise in Israel zu verschärfen. Die Frist zur Regierungsbildung steht kurz vor dem Ablauf, eine Lösung zeichnet sich nicht ab.

  • Benefizkonzert in Pfarrkirche

    Mi., 20.11.2019

    Luftwaffe landet in St. Lambertus

    Das Luftwaffenmusikkorps Münster unter Leitung von Christian Weiper gastierte auf Einladung der Bürgerstiftung Ascheberg in der Lambertuskirche.

    Das gut 60 Mitglieder starke Luftwaffenmusikkorps entfaltete in der Pfarrkirche St. Lambertus opulenten Orchesterklang. Ein musikalischer Genuss, der nicht nur die Besucher erfreut. Denn der Erlös kommt der Bürgerstiftung zugute.

  • Konflikte

    Mi., 20.11.2019

    Israel greift Dutzende militärische Ziele in Syrien an

    Tel Aviv (dpa) - Die israelische Luftwaffe hat in der Nacht nach eigenen Angaben Dutzende militärische Ziele in Syrien angegriffen. Das sei eine Reaktion auf iranischen Raketenbeschuss aus Syrien gewesen, teilte die Armee mit. Nach Angaben der syrischen Armee kamen bei den Angriffen im Westen der Hauptstadt Damaskus auch zwei Zivilisten ums Leben. Israels Armee erklärte, es seien Stellungen der iranischen Al-Kuds-Einheit und der syrischen Armee attackiert worden, unter anderem Hauptquartiere, Waffenlager und Militärstützpunkte.

  • Von Luftwaffe abgefangen

    Di., 19.11.2019

    Raketen aus Syrien auf Israel abgefeuert

    Das Archivbild zeigt eine israelische Luftabwehrrakete, die eine Rakete zur Explosion bringt - hier nahe dem Gazastreifen.

    Nach heftigem Beschuss aus dem Gazastreifen fliegen jetzt auch aus Syrien Raketen auf Israel. Das Abwehrsystem der Luftwaffe schreitet ein. Wer steckt hinter dem Angriff?

  • Nahost-Vortrag von Jürgen Hübschen

    Mo., 18.11.2019

    Westen für Krisen verantwortlich

    Pfarrerin Janine Hühne (2.v.r.) kündigte im Bispinghof Jürgen Hübschen (r.) an, der am Sonntag über die Lage im Nahen und Mittleren Osten referierte.

    Seit Jahrzehnten vergeht kein Tag, an dem nicht über die Krisenherde im Nahen und Mittleren Osten in den Medien berichtet wird. Ein profunder Kenner der Region ist der Autor und Oberst a.D. Jürgen Hübschen.

  • UN bemüht um Deeskalation

    Mi., 13.11.2019

    Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

    Raketen werden vom Gazastreifen in Richtung Israel gestartet.

    Die Hamas hält sich bisher aus dem Konflikt zwischen Israel und dem Islamischen Dschihad heraus. Sollte die im Gazastreifen herrschende Organisation aber doch eingreifen, droht ein neuer Krieg.

  • Konflikte

    Mi., 13.11.2019

    Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

    Gaza (dpa) - Wieder heulten die Sirenen in Israel: Aus Vergeltung für die Tötung eines ihrer Anführer haben militante Palästinenser heute erneut Dutzende Raketen nach Israel abgefeuert. Israels Luftwaffe bombardierte derweil in dem Palästinensergebiet Ziele der Extremistengruppe Islamischer Dschihad. eine Waffenruhe lehnte die Gruppierung nach der gezielten Tötung ihres Militärchefs Baha Abu Al Ata vorerst ab. Die Vereinten Nationen zeigten sich beunruhigt über die Lage. Heute wurden bei israelischen Angriffen nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza 14 Palästinenser getötet.