MAD



Alles zur Organisation "MAD"


  • Verteidigung

    Do., 12.11.2020

    MAD-Mann bleibt in Prozess um Geheimnisverrat freigesprochen

    Eine Statue der Justitia hält die Waage.

    Köln (dpa) - In einem Prozess um Geheimnisverrat gegen einen Oberstleutnant des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) bleibt es bei einem Freispruch. Das teilte ein Sprecher des Landgerichts Köln am Donnerstag mit. Die Staatsanwaltschaft habe die Berufung in dem Verfahren zurückgenommen, da ein Tatnachweis nicht zu führen sei. Das Gericht habe in der Folge am zurückliegenden Verhandlungstag keine Entscheidung mehr in der Sache getroffen. Der Freispruch aus der ersten Instanz ist den Angaben zufolge damit rechtskräftig. Darüber hatten Medien berichtet.

  • Zu viel für die Demokratie

    Fr., 30.10.2020

    Datenschutzbeauftragter kritisiert Überwachungspläne

    Datenschutzbeauftragter Ulrich Kelber kritisiert neue Überwachungspläne.

    Wie viel Überwachung kann eine Demokratie aushalten? Der Bundesdatenschutzbeauftragte ist in Sorge.

  • Verteidigung

    Do., 29.10.2020

    Landgericht verhandelt Berufung gegen MAD-Oberstleutnant

    Ein Offizier des MAD steht im Landgericht Köln hinter der Anklagebank.

    Berlin (dpa) - Nach einem Freispruch in erster Instanz ist in Köln ein Prozess gegen einen Oberstleutnant des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) in die nächste Runde gegangen. Am Landgericht begann heute die Berufungsverhandlung in dem Fall, in dem es um Vorwürfe des Geheimnisverrats im Zusammenhang mit einer Razzia bei der Eliteeinheit Kommando Spezialkräfte (KSK) geht.

  • F-Secure

    Sa., 24.10.2020

    Finnisches Unternehmen will «Staatstrojaner» ausschalten

    Chat auf einem Smartphone.

    Deutsche Geheimdienste sollen künftig auch in Messengern mitlesen dürfen. Eine finnische IT-Sicherheitsfirma will ein solches Ausspähen verhindern.

  • Ausverkauf der Bürgerrechte?

    Mi., 21.10.2020

    Geheimdienste sollen WhatsApp & Co. mitlesen dürfen

    Die WhatsApp-Plattform wird von mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit genutzt.

    Mehr als eineinhalb Jahre hat die Bundesregierung über die im Koalitionsvertrag vorgesehene Novelle des Verfassungsschutzgesetzes gestritten. Dass der Kabinettsbeschluss dazu jetzt vorliegt, hat auch mit den rechtsextrem motivierten Anschlägen der jüngsten Zeit zu tun.

  • Erstmals Frau an der Spitze

    Mi., 07.10.2020

    Bundeswehrdisziplinaranwältin wird MAD-Chefin

    Martina wurde zur neuen Präsidentin des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) ernannt.

    Erstmals wird eine Frau den Militärischen Abschirmdienst leiten. Die neue Präsidentin ist eine in Disziplinarfragen versierte Juristin - und soll vor allem den Kampf gegen Rechtsextremismus energisch voranbringen.

  • Verteidigung

    Mi., 07.10.2020

    Martina Rosenberg wird neue Chefin des Militärischen Abschirmdienstes

    Berlin (dpa) - Neue Präsidentin des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) wird die Bundeswehrdisziplinaranwältin Martina Rosenberg. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) informierte darüber am Mittwoch in Berlin den Verteidigungsausschuss des Bundestages, wie die Deutsche Presse-Agentur aus der Sitzung erfuhr. Rosenberg ist die erste Frau in dieser Funktion.

  • «Neue Phase»

    Fr., 25.09.2020

    AKK: MAD muss Kampf gegen Extremismus vorantreiben

    Christof Gramm, Präsident des Militärischen Abschirmdienstes (MAD), wird abgelöst.

    Der Militärgeheimdienst soll insbesondere gegen Rechtsextreme effektiver vorgehen können, fordert Verteidigungsministerin Krmap-Karrenbauer. Dafür brauche es eine neue Dynamik - und einen weiteren Blick.

  • Personeller Neubeginn

    Do., 24.09.2020

    Kramp-Karrenbauer setzt MAD-Chef Gramm ab

    Christof Gramm, Präsident des Militärischen Abschirmdienstes (MAD), wird abgelöst.

    Im lange verschleppten Kampf gegen Rechtsextremismus in der Truppe will die Verteidigungsministerin einen personellen Neubeginn. Sie fordert zusätzliche Anstrengungen und Dynamik - und versetzt den Präsidenten des Militärgeheimdienstes MAD in den Ruhestand.

  • Verteidigung

    Do., 24.09.2020

    MAD-Präsident Christof Gramm wird abgelöst

    Berlin (dpa) - Der Präsident des Militärischen Abschirmdienstes (MAD), Christof Gramm, wird abgelöst. Er werde im gegenseitigen Einvernehmen ausscheiden, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstag in Berlin.