Malteser Hilfsdienst



Alles zur Organisation "Malteser Hilfsdienst"


  • Später Neuanfang

    Fr., 26.02.2021

    So gelingt ein Umzug im Alter

    Damit der Umzug entspannt abläuft, sollte man rechtzeitig entschieden haben: Was kommt mit und was kann weg?.

    Am Lebensabend noch einmal umziehen? Die Vorstellung kann für ältere Menschen der Horror sein. Dass sie sich dagegen sträuben, hat oft vor allem emotionale Gründe. Wie packt man es dennoch an?

  • Heinz Loddenkötter als Malteser-Stadtbeauftragter verabschiedet

    Mi., 03.02.2021

    In 54 Jahren viel bewegt

    Heinz Loddenkötter leitete 36 Jahre lang als Stadtbeauftragter den Malteser-Hilfsdienst in Telgte.

    Seit 54 Jahren engagiert sich Heinz Loddenkötter mit ganzem Herzen beim Malteser-Hilfsdienst in Telgte. 36 Jahre lang war er Stadtbeauftragter. Viel hat er in all den Jahren erlebt. Etwas ganz Besonderes waren die beiden Begegnungen mit Papst Johannes Paul II..

  • Lebensmittel-Großhändler Michael Frenzel

    Fr., 22.01.2021

    Immer mehr? „Das ist nicht zukunftsorientiert“

    Auf regionale Spezialitäten aus dem Münsterland setzt Händler Michael Frenzel. Der 58-Jährige nimmt es dabei in Kauf, auch mal nicht alle Produkte immer liefern zu können.

    Immer mehr Verbraucher legen Wert auf regionale Produkte. Das hat Michael Frenzel, Inhaber des Laerer Wurst-, Schinken- und Käse-Großhändlers Lengers, in den letzten Jahren festgestellt. Zum einen freut es den Geschäftsmann natürlich, andererseits glaubt er nicht, dass das Mengenwachstum endlos weitergehen kann. „Wir müssen uns auch mal wieder ein Stück weit zurücknehmen.“ Und das hat seine Gründe.

  • Soziales

    Mo., 04.01.2021

    Malteser bekommen viele Notrufe einsamer Senioren

    Der Malteser Hilfsdienst hat in Nordrhein-Westfalen seit Weihnachten viele Notrufe einsamer Senioren erhalten.

    Köln (dpa/lnw) - Der Malteser Hilfsdienst hat in Nordrhein-Westfalen seit Weihnachten viele Notrufe einsamer Senioren erhalten. Rund 4000 Alarme seien seit Heiligabend gezählt worden, teilte die Organisation am Montag in Köln mit. In rund 2300 Fällen sei allerdings keine medizinische Hilfe im engeren Sinne erforderlich gewesen - die Malteser telefonierten aber mit den Senioren. Die Zahlen seien ein Signal für die Einsamkeit vieler alter Menschen.

  • Ehrenamtlicher Rettungsdienst endet zum Jahresende

    Sa., 02.01.2021

    Abschied von der „Wache 8“ nach 15 Jahren

    Einsatzkräfte der vier Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) und Malteser Hilfsdienst (MHD) ergänzen in der „Wache 8“ Münsters Notfallrettung.

    Am 30. September 2005 begann an der „Wache  8“, dem Standort des Deutschen Roten Kreuzes an der Zumsandestraße, die erste Schicht. Nun ist damit Schluss.

  • Malteser unterstützen

    Di., 29.12.2020

    Freiwillige sorgen für schnellen Test

    Die Ahlener Malteser Maximilian Henze (l.) und Ludger Gerhardt als Testteam am zweiten Weihnachtstag im Hugo-Stoffers-Seniorenzentrum.

    Wer einen Angehörigen im Hugo-Stoffers-Zentrum besuchen möchte, wird vorab getestet. Von Freiwilligen des Malteser Hilfsdienstes.

  • Malteser sind erleichtert

    Fr., 02.10.2020

    Erste-Hilfe-Ausbildung ist wieder möglich

    Diese „Corona-Schutzausrüstung“ des Malteser-Hilfsdienstes Telgte macht die Fortsetzung der „Erste-Hilfe-Ausbildung“ möglich: (v.r.) MHD-Geschäftsführerin Rita Hüser, Stadtbeauftragter Heinz Loddenkötter und Sparkassen-Beratungscenter-Leiter Olaf Hartmann.

    Die Telgter Malteser dürfen ihre Erste-Hilfe-Ausbildung wieder aufnehmen. Allerdings müssen dabei wegen Corona strenge Auflagen erfüllt werden.

  • Ekeliger Missbrauch der Sammelbehälter

    Mi., 19.08.2020

    Hundekot im Altkleider-Container

    Die MHD-Ortsbeauftragte Elke Schöbel

    Seit vielen Jahren sammeln Metelens Malteser Altkleider und finanzieren damit zum Teil auch die Arbeit der Hilfsorganisation vor Ort. Zustände, wie sie derzeit an den Containern herrschen, haben die Verantwortlichen allerdings noch nicht erlebt. Selbst Plastiksäcke, randvoll mit Hundekotbeuteln, landen in den Behältern. Die Malteser ziehen daher jetzt die Reißleine.

  • Gesundheit

    Mo., 29.06.2020

    Testzentren: Innenminister dankt Helfern und Bundeswehr

    Ein Schild weist den Weg zum Corona-Testzentrum.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) hat sich bei den ehrenamtlichen Helfern und der Bundeswehr für ihren Einsatz beim Aufbau der Corona-Testzentren in den Kreisen Gütersloh und Warendorf bedankt. «Innerhalb kürzester Zeit haben die Frauen und Männer die nötige Infrastruktur in den Landkreisen mit aufgebaut. Das war ein enormer Kraftakt, der von diesen Menschen geleistet wurde. Ihnen gebührt mein aufrichtiger Dank», sagte Reul laut Mitteilung am Montag in Düsseldorf.

  • Laschet im Interview

    Sa., 27.06.2020

    „Schnell zurück in die Normalität“

    NRW-Ministerpräsident Armin Laschet spricht über seine Entscheidungen im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruch beim Schlachtbetrieb Tönnies in Rheda-Wiedenbrück.

    Angesichts des Lockdowns für die Kreise Warendorf und Gütersloh hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet sein Vorgehen verteidigt. „Wir müssen schnell und wirksam reagieren, wenn die Lage es erfordert“, sagt der CDU-Politiker im Interview mit unserer Zeitung.