Marktkauf



Alles zur Organisation "Marktkauf"


  • Die Familie Nientied aus Handorf übernimmt den heutigen K&K-Standort

    Sa., 17.10.2020

    Vom Schmand-Heini zum Marktkauf

    Heinrich und Jan-Frederik Nientied (v.l.) freuen sich auf die neue Aufgabe in Greven.

    Vie Heinrich und Jan-Frederik Nientied spielt die Familiengeschichte eine große Rolle.

  • Marktkauf am heutigen K&K-Standort Bismarkstraße wird von Handorfern betrieben

    Sa., 17.10.2020

    Nientieds packen zusammen an

    Die Nientieds aus Handorf präsentieren sich als Großfamilie mit langer Einzelhandelstradition (vorne von links): Catarina Rodrigues, Nadine Timmermeyer, Geschäftsführer Heinrich Nientied, Heike Nientied, Katharina Nientied, Petra Timmermeyer, geb. Nientied. (Hintere Reihe von links: Christopher Nientied, Geschäftsführer Jan-Frederik Nientied und Vincent Nientied

    Bäumchen-wechsel-Dich der großen Art. Im Hansaviertel löst ein EDEKA-Marktkauf im kommenden Jahr den K&K ab. Die Betreiber kommen aus Handorf.

  • Lebensmittel

    Fr., 09.10.2020

    Hinweis auf Sulfite fehlt: Sangria vorsorglich zurückgerufen

    Fischach (dpa) - Die Hauser Weinimport GmbH ruft die vorwiegend bei Edeka und Marktkauf vertriebenen «Sangria 7% vol» zurück. Grund sei der fehlende Allergenhinweis «enthält Sulfite», teilte das Unternehmen am Freitagabend mit. Kunden erkennen das Getränk an dem Ein-Liter-Karton und den ersten vier Ziffern der Losnummer L6573. Diese Nummer befinde sich neben dem Verschluss an der Verpackungsoberseite. Wer allergisch auf Schwefel reagiere, könne beim Verzehr etwa Kopfschmerzen oder Magen-Darm-Probleme bekommen. Kunden, die die Sangria gekauft haben, können sie in den Einkaufsmarkt zurückbringen und bekommen das Geld erstattet.

  • Zum Jahresende fehlen zwei große Märkte in der Stadt

    Fr., 25.09.2020

    Verknappung am Lebensmittel-Markt

    Der K+K-Markt im Hansa-Viertel soll zum Jahresende geschlossen werden.

    K+K an der Bismarkstraße kämpft ums Überleben. Aber vermutlich muss der Supermarkt Ende des Jahres schließen, weil Edeka einen Marktkauf einrichten will. Ein Engpass auf dem Lebensmittelmarkt.

  • Feuerwehreinsatz bei Marktkauf

    Di., 22.09.2020

    Schwelbrand in der Papppresse

    Rund 40 Kräfte der Löschzüge Lüdinghausen und Seppenrade waren am Dienstag am Marktkauf-Supermarkt im Einsatz. Dort gab es einen Schwelbrand in der Papppresse.

    Ein Schwelbrand in der Papppresse beim Marktkauf-Supermarkt löste am Dienstagmittag einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Rund 40 Kräfte aus Lüdinghausen und Seppenrade waren vor Ort. Die Ursache war schnell entdeckt.

  • Neuer Edeka-Markt an der Gallitzinstraße

    Do., 18.06.2020

    Anwohner werden beteiligt

    Die Gallitzinpassage steht mittlerweile weitgehend leer. Nach dem Abriss soll hier ein Edeka-Markt mit einer 1900 Quadratmeter großen Verkaufsfläche entstehen.

    Im Zusammenhang mit der geplanten Neuansiedelung eines Edeka-Marktes an der Gallitzinstraße sollen die betroffenen Anwohner beteiligt werden. Das stellte Stadtplanerin Doris Krause jetzt im UPV-Ausschuss klar.

  • Verdrängungswettbewerb an der Bismarkstraße

    Sa., 30.05.2020

    Marktkauf statt K&K-Markt

    Familienbetrieb: Rolf Klaas (Mitte), seine Tochter Lisa-Marie (r.) und sein Neffe Sebastian in der K&K-Zentrale in Gronau.

    Edeka greift zu. K&K aus Gronau hat zum Jahresende seine Kündigung für den Markt an der Bismarkstraße erhalten. Eine Verdrängungsgeschichte.

  • Autokino auf dem Parkdeck des Einkaufszentrums „Kerkmann-Platz“

    Do., 07.05.2020

    Danke an die „Helden des Alltags“

    Abwechslung und Gemeinschaftserlebnisse bieten wollen (v.l.) Dirk Weber, sein Mitarbeiter Justus Hagemann, Uwe Kloß („Mobilsound“), Roland Klein (Sparkasse) und Michael Vorderbrüggen (Volksbank) mit dem Autokino auf dem Kerkmann-Parkdeck.

    Autokino gibt es ab dem Wochenende in Ahlen nicht nur am Wersestadion, sondern auch auf dem obersten Parkdeck des Einkaufscenters am Kerkmann-Platz. Initiator ist das Autohaus Weber.

  • Corona-Normalität in Supermärkten

    Fr., 27.03.2020

    Zeit der Hamster-Käufe scheint vorbei

    Jörg Stricker und Susanne Richter-Vogt leiten das E-Center an der Meesenstiege in Hiltrup. An die Abstandsmarkierungen hält sich inzwischen fast jeder Kunde im Lebensmittelgeschäft. Und zur Freude aller gibt es auch wieder das begehrte Klopapier.

    Abstandsmarkierungen, Plexiglasplatten und natürlich legendär wenig WC-Rollen: Die dritte Corona-Woche ist so gut wie vorbei. Kunden und Personal in Münsters Supermärkten haben sich aber inzwischen mit der aktuellen Corona-Lage arrangiert. Die Infotelefone stehen trotzdem nicht still.

  • Ordnungsamt spricht von "regem Treiben"

    So., 15.03.2020

    Stadt löst Trödelmarkt auf: Veranstalter hält sich nicht an Vorgaben

    Ordnungsamt spricht von "regem Treiben": Stadt löst Trödelmarkt auf: Veranstalter hält sich nicht an Vorgaben

    Während am Wochenende viele Treffen wegen des Coronavirus abgesagt wurden, hat es am Sonntag auf dem Marktkauf-Parkplatz ein reges Treiben gegeben. So als wäre nichts gewesen, wurde dort ein Trödelmarkt veranstaltet. Am Nachmittag wurde die Veranstaltung aufgelöst – obwohl es eine Genehmigung der Stadt gab.