Max-Planck-Institut



Alles zur Organisation "Max-Planck-Institut"


  • Mit Mikroskop und Pipette

    Mo., 19.10.2020

    Wie werde ich Biologielaborant/in?

    Der Umgang mit Reagenzglas und Pipette erfordert manuelles Geschick: Als angehende Biologielaborantin bringt Kathrin Ganter diese Eigenschaft mit.

    Wie wichtig medizinische Grundlagenforschung ist, haben wir während der Corona-Pandemie gelernt. Biologielaboranten leisten einen Beitrag dazu. In dem Beruf ist vor allem Geduld und Ausdauer gefragt.

  • Astrophysiker Reinhard Genzel

    Di., 06.10.2020

    Arbeit zu schwarzen Löchern: Physik-Nobelpreis an Deutschen

    Die Bildkombo zeigt Reinhard Genzel (l-r), Astrophysiker am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik, Andrea Ghez, Professorin für Physik und Astronomie an der University of California (UCLA), und Roger Penrose, Physiker an der Oxfod Universität.

    Der Physik-Nobelpreis geht in diesem Jahr auch nach Deutschland: Reinhard Genzel teilt sich ihn mit einer US-Forscherin und einem Briten. Andrea Ghez ist erst die vierte Frau, die diesen Preis erhält.

  • Max-Planck-Institut in Leipzig

    Mi., 30.09.2020

    Neandertaler-Gene erhöhen Risiko für schweren Corona-Verlauf

    Wer Neandertaler-Gene in sich trägt, hat eine höhere Wahrscheinlichkeit für einen schweren Verlauf einer Covid-19-Erkrankung.

    Verschiedene Risikofaktoren können sich auf den Verlauf einer Corona-Infektion auswirken. Eine neue Studie legt nahe, dass das auch mit unseren Urahnen zu tun haben könnte.

  • Mehr Sonnenflecken

    Mi., 16.09.2020

    Sonne in neuem Zyklus ihrer Aktivität

    Wie in diesen UV-Aufnahmen zu sehen ist, zeigt sich die Atmosphäre der Sonne im Aktivitätsminimum (links, Oktober 2019) von ihrer eintönigen Seite, im Aktivitätsmaximum (rechts, April 2014) als wahres Feuerwerk.

    Die Sonne tritt in einen neuen Zyklus ein. Das hat auch Auswirkungen auf die Erde. Forscher erwarten aber, dass der 25. Zyklus über elf Jahre ähnlich milde verläuft wie der vorige.

  • Nach mehrfachen Verzögerungen

    Di., 15.09.2020

    «Icarus»-Projekt für Tierbeobachtungen aus dem All gestartet

    Die Verantwortlichen des Raumfahrtprojektes Icarus telefonieren in Anwesenheit von Journalisten mit ihrem Kollegen in Moskau. Martin Wikelski (l), Projektleiter von Icaru.

    Mit Hilfe kleiner Minisender wollen Forscher 2000 Amseln und Drosseln bei ihren Flügen durch Europa, Russland und Nordamerika beobachten.

  • An der Busso-Peus-Straße soll Raum für Wissenschaft und Wohnungen entstehen

    Fr., 21.08.2020

    Neues Quartier für Gievenbeck

    Auf diesem rund 15 Hektar großen Areal soll ein urbanes Stadtquartiers für Wissenschaft und Wohnen entstehen.

    Auf Vorschlag des Planungsamts soll an der Busso-Peus-Straße (nördlich der Appelbrei­stiege) ein 15 Hektar großes Areal überplant werden. Eines der Ziele ist es, den benachbarten Wissenschaftspark zu erweitern und Wohnraum zu schaffen.

  • Protestler kritisieren münsterische Labore sowie die Uni

    Sa., 15.08.2020

    Rund 100 Teilnehmer bei Demonstration gegen Tierversuche

    Aktivisten haben am Samstag in der Innenstadt gegen Tierversuche protestiert.

    Am Samstag haben in Münsters Innenstadt rund 100 Aktivisten gegen Tierversuche protestiert. Die Demo richtete sich gegen das Unternehmen Covance, welches in Münster ein Labor betreibt und nach Angaben der Demonstranten für den Tod Tausender Affen jährlich verantwortlich ist.

  • Studie

    Mo., 20.07.2020

    Bonn und Münster bei Lebenserwartung an NRW-Spitze

    Die Lebenserwartung der Menschen im Ruhrgebiet liegt in vielen Städten erheblich unter dem Bundesschnitt.

    Wer im Ruhrgebiet geboren wird, hat rein statistisch eine niedrigere Lebenserwartung. Das geht aus einer Studie des Max-Planck-Instituts hervor. Das Rheinland, das Münsterland und vor allem auch die Stadt Münster schneiden deutlich besser ab.

  • Studie

    Mo., 20.07.2020

    Höchste Lebenserwartung in Süd- und Südwestdeutschland

    Spaziergänger im Englischen Garten in München - einer Region mit einer höheren Lebenserwartung als in Norddeutschland.

    Mehr als fünf Jahre beträgt der Unterschied bei der Lebenserwartung der Männer je nach Landkreis - der Spitzenreiter liegt in Bayern, das Schlusslicht an der Küste. Auch bei den Frauen gibt es ein regionales Gefälle.

  • «Solar Orbiter»

    Fr., 17.07.2020

    Fotoshooting mit der Sonne so nah wie nie

    Die Sonne bei einer Wellenlänge von 17 Nanometern, was im extremen ultravioletten Bereich des elektromagnetischen Spektrums liegt.

    Nur 77 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt. In den Weiten des Weltraums keine Entfernung. Doch so nah war Experten zufolge noch keine Raumfahrtmission, um Bilder von der Sonne zu machen. Der «Solar Orbiter» hat jetzt Aufnahmen geschickt - Forscher sind begeistert.