Mehr Demokratie



Alles zur Organisation "Mehr Demokratie"


  • EU

    Mi., 10.07.2019

    Von der Leyens Europa: Kandidatin skizziert politische Leitlinien

    Brüssel (dpa) - Mehr Demokratie in der EU, eine klimaneutrale Wirtschaft bis 2050, eine «Armee der Europäer»: Ursula von der Leyen hat erstmals ihre Ziele für den Fall ihrer Wahl zur Präsidentin der EU-Kommission präsentiert. Dabei skizzierte sie Pläne für die Klima-, Migrations- und Sicherheitspolitik und betonte den Einsatz für Grundwerte und den Rechtsstaat. Drastische Kurswechsel zur Politik der vergangenen Jahre sind nicht erkennbar. Sie war vergangene Woche überraschend von den EU-Staats- und Regierungschefs für die Nachfolge von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker nominiert worden.

  • Pulse-of-Europe

    Sa., 06.07.2019

    „Würfeln“ statt Wählerwille

    Pulse of Europe Gronau hat im Vorfeld der Wahl viele Aktionen in Gronau durchgeführt. Puse of Europe Gronau hat im Vorfeld der Wahl viele Aktionen in Gronau durchgeführt.

    „Die Enttäuschung ist groß!“ Die Frauen der Gronauer Gruppe von Pulse of Europe – Brigitte Hansen, Trees Koberg, Mira Oonk Ursula Siegers und Mechthild Wiedau – zeigen sich von den aktuellen Entwicklungen auf der europäischen Ebene überfahren.

  • Verkehr

    Mi., 12.06.2019

    NRW-Initiative «Aufbruch Fahrrad» meldet 200000 Unterstützer

    Verkehr: NRW-Initiative «Aufbruch Fahrrad» meldet 200000 Unterstützer

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Volksinitiative «Aufbruch Fahrrad» hat am Mittwoch nach Angaben des Vereins «Mehr Demokratie» über 206 000 Unterschriften an den Landtag übergeben. Ziel der Initiative ist der Ausbau des Radverkehrs und der Radwege in Nordrhein-Westfalen. Wenn die Landtagsverwaltung nach Prüfung der Unterschriften mindestens rund 66 000 als gültig anerkennt, hat sich der Landtag mit dem Anliegen zu beschäftigen. Allerdings muss das Landesparlament nicht im Sinne der Initiative entscheiden.

  • Gesellschaft

    Di., 07.05.2019

    Hohe Hürden: Kaum Volksbegehren in NRW

    Viele Bürger wollen sich punktuell durchaus in Politik einmischen. Das ist in NRW aber gar nicht so leicht, kritisiert der Verein «Mehr Demokratie».

  • „Provinzhelden“ gesucht

    Mi., 17.04.2019

    Mitreden, mitentscheiden, mitgestalten

    Freiwillige vor! In Westerkappeln sucht das Kreisjugendamt junge Leute, die „Provinzheld“ oder „Provinzheldin“ werden wollen.

    Mehr Demokratie wagen und sich für die Anliegen junger Menschen öffnen. Das steckt hinter dem Projekt „Provinzhelden“. In Westerkappeln werden noch Talente im Alter zwischen 16 und 22 Jahren gesucht.

  • Landtag

    Mi., 05.12.2018

    Bündnis startet Aufruf zum Erhalt der kommunalen Stichwahl

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Verein «Mehr Demokratie» hat gemeinsam mit SPD, Grünen und außerparlamentarischen Parteien ein Bündnis zum Erhalt der kommunalen Stichwahlen in Nordrhein-Westfalen gegründet. Ab sofort können Befürworter der Aktion «Stichwahl bleibt» unter der Internetadresse www.stichwahl.nrw einen Aufruf unterzeichnen. Die demokratische Qualität des Wahlrechts müsse erhalten werden, begründete der Landesgeschäftsführer des Vereins, Alexander Trennheuser, am Mittwoch in Düsseldorf die Initiative.

  • Direkte Demokratie

    Di., 04.12.2018

    Münster NRW-weit vorn bei Bürgerentscheiden

    Direkte Demokratie: Münster NRW-weit vorn bei Bürgerentscheiden

    Nordrhein-Westfalen ist das Flächenland mit den meisten Initiativen für Bürgerbegehren - allerdings scheitern sie auch besonders häufig an den vergleichsweise hohen formalen Hürden. Bei den tatsächlich durchgeführten Bürgerentscheiden liegt Münster landesweit an der Spitze.

  • Bürgerentscheide

    Di., 04.12.2018

    Weniger direkte Demokratie in den Kommunen

    «Helmut-Kohl-Platz» und «Sind Sie auch dagegen» steht auf einem Schild der Bürgerinitiative «Unser Burg».

    Berlin (dpa) - Die Zahl der direktdemokratischen Verfahren in den Kommunen ist im vergangenen Jahr erneut leicht zurück gegangen. Das geht aus dem Bürgerbegehrensbericht 2018 hervor, den der Verein Mehr Demokratie am Dienstag vorgestellt.

  • Kommunen

    So., 13.05.2018

    Bürgerentscheid über Outlet-Shopping-Center in Rietberg

    Rietberg (dpa/lnw) - In Rietberg (Kreis Gütersloh) soll bei einem Bürgerentscheid am heutigen Sonntag über den Bau eines neuen Outlets-Centers abgestimmt werden. Die Gegner des Projekts müssen mehr als 4800 Unterstützer an die Wahlurnen holen, wie der Landesverband Mehr Demokratie am Freitag mitteilte. Im historischen Zentrum der Stadt sollen drei Neubauten Platz für rund 45 Läden bieten.

  • Diskussion über den Integrationsrat

    Mi., 04.04.2018

    Vor einer ungewissen Zukunft

    Jedes Jahr stellt der Integrationsrat ein „Interkulturelles Fest“ auf die Beine. Auf dem Foto ist Dr. Ömer Lütfü Yavuz zu sehen, der aktuell Vorsitzender des Gremiums ist.

    Mit ihrer Forderung, den Integrationsrat abzuschaffen, hat die AfD für einen Aufschrei gesorgt. Doch auch die neue Landesregierung will Städte über 5000 Einwohner nicht mehr dazu verpflichten, ein solches Gremium einzurichten. In Münster haben sich allerdings fast alle Parteien hinter den Integrationsrat gestellt.