Mitteldeutsche Zeitung



Alles zur Organisation "Mitteldeutsche Zeitung"


  • Corona-Krise

    So., 26.07.2020

    Was macht das Fernsehen ohne Olympische Spiele?

    Die Olympischen Spiele sollen wegen der Corona-Krise nun im Jahr 2021 stattfinden.

    Berlin (dpa) - Von morgens bis abends Olympia im Fernsehen - darauf hatten sich viele Sportfans in diesen Wochen gefreut. Vergeblich. Aber auch für die Sender ist die Verschiebung der Sommerspiele in Tokio 2021 unangenehm - und sie führt zu einigen Problemen.

  • Basketball-Bundesliga

    Mo., 11.05.2020

    Obst: Meisterschaft «nicht den gleichen Stellenwert»

    Sieht das BBL-Turnier auch kritisch: Nationalspieler Andreas Obst.

    Halle (dpa) - Basketball-Nationalspieler Andreas Obst sieht das Meisterschaftsturnier mit zehn Teams in München qualitativ kritisch.

  • 1. und 2. Bundesliga

    Fr., 17.04.2020

    Ultras vehement gegen Geisterspiele - DFL wartet auf Rate

    Die aktive Fanszene hat sich deutlich gegen Geisterspiele ausgesprochen.

    Das Szenario Geisterspiele mit all seinen Schwierigkeiten beschäftigt weiter den Profifußball. Die Test-Kapazitäten dafür scheinen ausreichend. Trotz des finanziellen Drucks auf die Clubs wehren sich die «Fanszenen Deutschland» gegen Spiele ohne Zuschauer.

  • Spielergewerkschaft

    Fr., 20.03.2020

    Gehaltsverzicht: VDV fordert sachlichen Umgang

    Ulf Baranowsky, Geschäftsführer der Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VDV).

    Leipzig (dpa) - Geschäftsführer Ulf Baranowsky von der Spielergewerkschaft «Vereinigung der Vertragsfußballspieler» (VDV) hat sich für einen sachlichen Umgang mit der Forderung nach Gehaltsverzicht der Bundesliga-Profis ausgesprochen.

  • Champions League

    Fr., 06.03.2020

    Leipzigs Halstenberg hofft auf Einsatz von Spurs-Star Kane

    Marcel Halstenberg trifft mit RB Leipzig in der Champions League auf Tottenham Hotspur.

    Leipzig (dpa) - Fußball-Nationalspieler Marcel Halstenberg würde sich im Rückspiel von RB Leipzig am kommenden Dienstag in der Champions League den Einsatz von Stürmerstar Harry Kane bei Tottenham Hotspur wünschen.

  • Basketball-Bundesliga

    Di., 25.02.2020

    MBC-Trainer dämpft Erwartungen: «bin nicht Dirk Nowitzki»

    Silvano Poropat ist der Trainer des Mitteldeutschen BC.

    Weißenfels (dpa) - Silvano Poropat ist optimistisch, den Tabellenletzten Syntainics MBC erneut zum Klassenverbleib in der Basketball-Bundesliga zu führen.

  • Neonazis verweisen auf Lübcke

    Do., 23.01.2020

    Nach Einschusslöchern: Morddrohung gegen SPD-Politiker Diaby

    Einschusslöcher in einer Scheibe des Diaby-Büros in Halle.

    Der Druck von Rechtsextremen auf den SPD-Politiker Diaby erreicht mit Morddrohungen eine kaum erträgliche neue Ebene. Die Verfasser unterzeichnen mit «Heil Hitler» und verweisen auf den ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke.

  • Vor Bundesliga-Rückrunde

    Fr., 17.01.2020

    Leipzigs Upamecano: Meisterschaft «steckt in der Mannschaft»

    Dayot Upamecano will mit RB Leipzig deutscher Meister werden.

    Leipzig (dpa) – Abwehrchef Dayot Upamecano sieht Fußball-Bundesligist RB Leipzig reif für die erste Meisterschaft.

  • Nach Rippenverletzung

    Do., 09.01.2020

    Rudern: Olympiasiegerin Lier beendet Karriere

    Beendet ihre aktive Ruder-Karriere: Olympiasiegerin Julia Lier.

    Halle (dpa) – Olympiasiegerin Julia Lier tritt vom aktiven Rudersport zurück. «Ich höre auf», sagte die 28 Jahre alte Goldmedaillengewinnerin von Rio der «Mitteldeutschen Zeitung».

  • Notfälle

    Fr., 08.11.2019

    Grubenunglück in Teutschenthal - Menschen eingeschlossen

    Teutschenthal (dpa) - Bei einer Explosion oder Verpuffung in der Grube Teutschenthal im Saalekreis sind nach ersten Erkenntnissen vermutlich zwei Menschen verletzt worden. Bis zu 30 weitere Menschen säßen in einem Sicherheitsbereich unter Tage fest, sagte eine Sprecherin der Polizei in Halle. Feuerwehr und Rettungskräfte seien mit einem Großaufgebot vor Ort. Zuvor hatte die «Mitteldeutsche Zeitung» berichtet. In der Grube Teutschenthal arbeiten nach Unternehmensangaben etwa 100 Menschen. Dort werden heute auf 14 Quadratkilometern Grundfläche mineralische Abfälle deponiert.