MoVimento 5 Stelle



Alles zur Organisation "MoVimento 5 Stelle"


  • Hochrechnungen

    Mo., 21.09.2020

    Regionalwahlen in Italien: Mitte-Links verteidigt Toskana

    Giuseppe Conte gibt seine Stimme in einem Wahllokal in Rom ab.

    Die Toskana bleibt nach den Regionalwahlen in der Hand der Linken. Insgesamt geht der Stimmungstest in Italien zwischen der Regierung und der rechten Opposition um Lega-Chef Salvini aber eher unentschieden aus. Trotzdem sehen viele gute Gründe zum Feiern.

  • Gerät Regierung unter Druck?

    So., 20.09.2020

    Stimmungstest in Corona-Zeiten: Regionalwahlen in Italien

    Ein Mann während seiner Stimmabgabe in einem Wahllokal in Rom.

    In Italien wird das erste Mal seit Beginn der Corona-Pandemie wieder gewählt. Die Abstimmung gilt als wichtiger Test für die Regierung, die rechtspopulistische Lega könnte in einigen Regionen Erfolge feiern. In Corona-Zeiten ist bei der Abstimmung vieles anders.

  • Was geschah am ...

    Fr., 07.08.2020

    Kalenderblatt 2020: 8. August

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 8. August 2020:

  • Corona-Krise

    Fr., 24.04.2020

    Fünf-Sterne-Bewegung in Italien verschiebt Parteichef-Wahl

    Italiens Außenminister Luigi Di Maio.

    Italiens Außenminister Luigi Di Maio war Ende Januar als Parteichef der Fünf-Sterne-Bewegung zurückgetreten. Wegen der Corona-Krise verschiebt sich nun die Wahl eines Nachfolgers.

  • Schlappe für Lega

    Mo., 27.01.2020

    Salvini erlebt bei Regionalwahl in Italien Niederlage

    Matteo Salvini spricht während einer Wahlkampfveranstaltung in der Emilia-Romagna.

    Er wollte den «Supersieg», nun kommt die Enttäuschung: Italiens lautstarkem Oppositionschef Matteo Salvini gelingt bei einer wichtigen Regionalwahl doch nicht der erhoffte Schlag gegen die Regierung in Rom. Doch seine Rivalen können nicht wirklich aufatmen.

  • Parteien

    Mo., 27.01.2020

    Salvini erlebt bei Regionalwahl in Italien Niederlage

    Rom (dpa) - Italiens Oppositionsführer Matteo Salvini hat mit seiner rechtspopulistischen Lega eine wichtige Regionalwahl in Italien nach Auszählung fast aller Stimmen verloren. In der Emilia-Romagna unterlag die Lega-Kandidatin Lucia Borgonzoni mit 43,6 Prozent dem Mitte-Links-Kandidaten der Sozialdemokraten, Stefano Bonaccini mit 51,4 Prozent. Die Wahl galt als entscheidender Test für die angeschlagene Regierungskoalition aus Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten in Rom.

  • Regierung

    Mo., 27.01.2020

    Dämpfer für Salvini bei Regionalwahl in Italien

    Rom (dpa) - Italiens Oppositionsführer Matteo Salvini scheint mit seiner rechtspopulistischen Lega bei einer wichtigen Regionalwahl in Italien eine Niederlage erlitten zu haben. In der Emilia-Romagna unterlag die Lega-Kandidatin Lucia Borgonzoni am Sonntag laut Hochrechnungen dem Mitte-Links-Kandidaten der Sozialdemokraten, Stefano Bonaccini. Bestätigt sich das Ergebnis, wäre das eine Erleichterung für die angeschlagene Regierungskoalition aus Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten (PD) in Rom.

  • Regierung

    So., 26.01.2020

    Prognose: Salvini droht bei Regionalwahl in Italien Niederlage

    Rom (dpa) - Der Chef der rechten Lega, Matteo Salvini, könnte laut einer Prognose bei der Regionalwahl in der Emilia-Romagna in Italien auf eine Niederlage zusteuern. Der Mittelinks-Kandidat der Sozialdemokraten, Stefano Bonaccini, kam laut Prognosen des Senders Rai auf zwischen 47 und 51 Prozent der Stimmen. Die Lega-Kandidatin Lucia Borgonzoni kam demnach auf 44 bis 48 Prozent. Die Wahl in der Region wird als besonders wichtig für die Regierung in Rom aus Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten angesehen, da sie seit jeher in linker Hand ist.

  • Test für Regierung in Rom

    So., 26.01.2020

    Salvinis Comeback? Regionalwahlen in Italien angelaufen

    Die Krise der italiensichen Regierung spielt vor allem dem Oppositionschef von der rechtspopulistischen Lega, Matteo Salvini, in die Hände.

    Der Regierung in Rom droht ein Flop. Bei Wahlen in den Regionen Emilia-Romagna und Kalabrien könnte Oppositionschef Salvini triumphieren. Mit unkalkulierbaren Folgen für die ungeliebte Regierungsallianz. Besonders eine Region hat Symbolkraft.

  • Regierung

    So., 26.01.2020

    Regionalwahlen als Test für Regierung in Italien

    Rom (dpa) - Die zerstrittene Regierungskoalition in Rom muss sich einem entscheidenden Test stellen: In zwei italienischen Regionen sind heute mehr als fünf Millionen Menschen zur Wahl aufgerufen. Für die regierende Fünf-Sterne-Bewegung und die Sozialdemokraten könnte es in der Emilia-Romagna und in Kalabrien zu einem Debakel kommen. Denn der Chef der rechtspopulistischen Lega, Matteo Salvini, rechnet für das Rechtsbündnis mit großen Erfolgen. Die könnten die Regierung in Rom weiter destabilisieren und Salvinis Machtanspruch untermauern. Die Wahllokale öffneten um 07.00 Uhr und schließen um 23.00 Uhr.