Mozilla



Alles zur Organisation "Mozilla"


  • EU

    Fr., 17.05.2019

    EU-Kommission: Soziale Netze müssen mehr gegen Fake News tun

    Brüssel (dpa) - Wenige Tage vor der Europawahl setzen sich die großen sozialen Netzwerke nach Ansicht der EU-Kommission noch immer zu wenig gegen Fake News ein. Facebook, Google und Twitter hätten zwar Fortschritte gemacht, dies reiche jedoch nicht aus, teilte die Brüsseler Behörde mit. Im September hatten unter anderem Facebook, Twitter, Mozilla und Google einen freiwilligen Verhaltenskodex unterzeichnet. Desinformationskampagnen könnten nach Einschätzung von Experten die Debatte vor dem Brexit-Referendum in Großbritannien und den US-Wahlkampf 2016 beeinflusst haben.

  • Version 66.0.4

    Fr., 10.05.2019

    Firefox-Update behebt Add-on-Probleme

    Mozillas Firefox stellt jede Menge Erweiterungen zur Verfügung. Zuletzt konnten dabei jedoch Probleme mit der Zertifikatsprüfung auftreten. Mit dem jüngsten Update sollten die Add-ons nun wieder funktionieren.

    Firefox-Nutzer müssen sich nicht länger damit herumärgern, dass bestimmte Add-ons nicht mehr funktionieren. Mit dem neuen Update hat Mozilla den verantwortlichen Fehler behoben.

  • Nach Testphase

    Do., 28.03.2019

    Datentausch-Dienst Firefox Send geht in den Regelbetrieb

    Mozillas Datentausch-Dienst Firefox Send ist jetzt regulär verfügbar.

    Firefox Send hat eine längere Testphase hinter sich. Nun nimmt Mozillas Datentausch-Dienst den regulären Betrieb auf - und steht auch Nutzern zur Verfügung, die nicht mit dem hauseigenen Browser arbeiten.

  • Fast 1.400 Stunden Sprachdaten

    Do., 28.02.2019

    Mozilla macht Datensatz menschlicher Stimmen verfügbar

    Der Datensatz von Mozilla umfasst nach Angaben des Unternehmens 18 verschiedene Sprachen, darunter Englisch, Französisch, Deutsch und Mandarin (traditionell).

    San Francisco (dpa) - Mozilla, der Hersteller des Firefox-Browsers, hat den größten Datensatz menschlicher Stimmen verfügbar gemacht, der komplett von Freiwilligen eingesprochen wurde.

  • Browser-Entwicklung

    Di., 12.02.2019

    Mozilla setzt für Firefox künftig auf KI von Spielefirma

    Das Logo des Webbrowsers Firefox.

    Berlin (dpa) - Mozilla setzt bei seinem Browser Firefox künftig auf Künstliche Intelligenz des Spieleherstellers Ubisoft. Bei der Entwicklung neuer Versionen komme künftig das Werkzeug «Clever Commit» zum Einsatz, kündigte die gemeinnützige Organisation an.

  • Datenschutz

    Mo., 28.01.2019

    So findest du heraus, ob dein Passwort gehackt wurde

    Internetnutzer sollten prüfen, ob ihre Log-in-Daten ins Netz gelangt und dort mehr oder weniger frei auffindbar sind. Ist dies der Fall, muss das Passwort geändert werden.

    Abermillionen E-Mail-Adressen und Passwörter geistern durchs Netz, mit jedem Datenleck kommen weitere hinzu. Wer ist betroffen - und wer muss sich keine Sorgen machen? Mit einfachen Mitteln kann das jeder überprüfen.

  • Bei Webbrowser Edge

    Fr., 07.12.2018

    Microsoft bestätigt Umstieg auf Googles Browser-Technologie

    Microsoft wird seinen Webbrowser Edge künftig auf Basis von Technologie des Rivalen Google betreiben.

    Noch vor ein paar Jahren wäre eher die Hölle zugefroren: Microsoft setzt bei seinem Webbrowser Edge künftig auf offene Software von Google. Die Nutzer sollen davon profitieren - aber es gibt auch Kritik.

  • Größte Angriffsfläche

    Do., 08.11.2018

    Add-ons für Firefox bringen Sicherheit beim Surfen

    Vom «Privacy Badger» bis hin zu «HTTPS Everywhere»: Wer sich wenige Minuten Zeit nimmt, seinen Firefox mit einigen Erweiterungen zu bestücken, wird mit einem dicken Sicherheitsplus belohnt.

    Browser öffnen den Weg ins Internet: Über sie läuft fast alles, was wir am PC oder Smartphone im Web erledigen wollen. Deswegen bieten sie allerdings auch die größte Angriffsfläche für Kriminelle. Nutzer sollten das Programm genauso gut schützen wie ihre Wohnung.

  • Neue Browser-Version

    Mo., 29.10.2018

    Mozilla Firefox soll besser vor Tracking schützen

    Mit der neuen Firefox-Version 63.0 erhalten Nutzer mehr Kontrolle über Tracking-Cookies.

    Fast alle Internetportale arbeiten heutzutage mit Tracking-Cookies. Mozilla Firefox will den Nutzern jedoch mehr Kontrolle über sie geben. Deswegen enthält die neue Browserversion feinere Einstellungsoptionen.

  • RSS-Add-ons

    Do., 25.10.2018

    Firefox bald ohne Newsreader

    Im Firefox-Browser wird künftig kein Newsreader mehr integriert sein.

    Mozilla will seinen integrierten Newsreader abschaffen und künftig als Erweiterungen anbieten. Für Nutzer stehen weiter viele kostenlose RSS-Add-ons zur Verfügung.