Mozilla



Alles zur Organisation "Mozilla"


  • Mozilla-Ankündigung

    Fr., 13.09.2019

    Firefox-Experimente kehren zurück

    Anonym surfen: Das Firefox Private Network markiert die Rückkehr von Mozillas Experimente-Programm.

    Anfang des Jahres hatte Firefox-Entwickler Mozilla sein Nutzer-Testprogramm Experimente eingestellt. Nun kehrt das Programm zurück - unter anderen Vorzeichen.

  • Chris Beard

    Do., 29.08.2019

    Chef des Firefox-Entwicklers Mozilla geht zum Jahresende

    Das Hauptquartier des Firefox-Entwicklers Mozilla in San Francisco. Unternehmens-Chef Chris Beard hört auf.

    San Francisco (dpa) - Der Firefox-Entwickler Mozilla sucht einen neuen Chef. Chris Beard, der die vergangenen fünf Jahre an der Spitze stand, kündigte seinen Rückzug zum Jahresende an.

  • Update

    Mo., 29.07.2019

    Firefox verbessert Add-on-Verwaltung

    Der neuste Firefox-Browser ist verfügbar. Mit einer Liste kuratierter Add-ons will Mozilla Nutzern Orientierung im Erweiterungs-Meer geben.

    Firefox widmet sich den Add-ons. In der Version 68 des Browsers steht deren Verwaltung im Vordergrund. Zudem hilft Firefox bei der Auswahl von neuen Erweiterungen.

  • Schutz gegen Schadsoftware

    Fr., 28.06.2019

    E-Mail-Client Thunderbird erhält Sicherheitsupdate

    Um Angriffe durch Schadsoftware zu verhindern, muss das neue Sicherheitsupdate für den Thunderbird-Client schnellstens installiert werden.

    Für den kostenlosen Email-Client Thunderbird gibt es jetzt ein neues Sicherheitsupdate. Dieses sollte sofort installiert werden.

  • Blockierung mit Ausnahmen

    Di., 04.06.2019

    Firefox schirmt Nutzer stärker vor Werbe-Trackern ab

    Hauptquartier des Firefox-Entwicklers Mozilla in San Francisco: Die Entwickler des Web-Browsers schirmen die Nutzer künftig standardmäßig stärker vor Werbe-Trackern ab.

    Firefox will seine Nutzer besser abschirmen. Die Entwickler des Browsers gehen bei der Blockade von Werbe-Trackern allerdings nicht ganz so rigoros wie ein Konkurrent.

  • Datenschutz im Browser

    Mo., 27.05.2019

    Neue Firefox-Version schützt vor Fingerprintern

    Der Firefox-Browser schützt bei Bedarf vor ungewollten Datensammlern.

    Durch einen digitalen Fingerabdruck werden Internetnutzer ungewollt gläsern. Der neue Firefox-Browser gibt Anwendern nun ein Werkzeug an die Hand, um dem einen Riegel vorzuschieben.

  • EU

    Fr., 17.05.2019

    EU-Kommission: Soziale Netze müssen mehr gegen Fake News tun

    Brüssel (dpa) - Wenige Tage vor der Europawahl setzen sich die großen sozialen Netzwerke nach Ansicht der EU-Kommission noch immer zu wenig gegen Fake News ein. Facebook, Google und Twitter hätten zwar Fortschritte gemacht, dies reiche jedoch nicht aus, teilte die Brüsseler Behörde mit. Im September hatten unter anderem Facebook, Twitter, Mozilla und Google einen freiwilligen Verhaltenskodex unterzeichnet. Desinformationskampagnen könnten nach Einschätzung von Experten die Debatte vor dem Brexit-Referendum in Großbritannien und den US-Wahlkampf 2016 beeinflusst haben.

  • Version 66.0.4

    Fr., 10.05.2019

    Firefox-Update behebt Add-on-Probleme

    Mozillas Firefox stellt jede Menge Erweiterungen zur Verfügung. Zuletzt konnten dabei jedoch Probleme mit der Zertifikatsprüfung auftreten. Mit dem jüngsten Update sollten die Add-ons nun wieder funktionieren.

    Firefox-Nutzer müssen sich nicht länger damit herumärgern, dass bestimmte Add-ons nicht mehr funktionieren. Mit dem neuen Update hat Mozilla den verantwortlichen Fehler behoben.

  • Nach Testphase

    Do., 28.03.2019

    Datentausch-Dienst Firefox Send geht in den Regelbetrieb

    Mozillas Datentausch-Dienst Firefox Send ist jetzt regulär verfügbar.

    Firefox Send hat eine längere Testphase hinter sich. Nun nimmt Mozillas Datentausch-Dienst den regulären Betrieb auf - und steht auch Nutzern zur Verfügung, die nicht mit dem hauseigenen Browser arbeiten.

  • Fast 1.400 Stunden Sprachdaten

    Do., 28.02.2019

    Mozilla macht Datensatz menschlicher Stimmen verfügbar

    Der Datensatz von Mozilla umfasst nach Angaben des Unternehmens 18 verschiedene Sprachen, darunter Englisch, Französisch, Deutsch und Mandarin (traditionell).

    San Francisco (dpa) - Mozilla, der Hersteller des Firefox-Browsers, hat den größten Datensatz menschlicher Stimmen verfügbar gemacht, der komplett von Freiwilligen eingesprochen wurde.