Nationale Akademie der Wissenschaften



Alles zur Organisation "Nationale Akademie der Wissenschaften"


  • Krankmeldungen zugenommen

    Mo., 28.09.2020

    Zunahme von Depressionen und Angststörungen durch Corona

    Depressionen, Angststörungen und andere psychische Erkrankungen haben vor allem während der strengeren Lockdown-Phasen zugenommen.

    Halle (Saale) (dpa) - Die Corona-Pandemie stellt nicht nur ein Risiko für die körperliche Gesundheit dar, sondern könnte auch schwerwiegende Folgen für die psychische Gesundheit von Menschen rund um den Globus haben.

  • Quarantäne, Maske, Schnelltest

    Mi., 23.09.2020

    Leopoldina empfiehlt einheitliche Regeln für Corona-Herbst

    Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina empfiehlt zu einheitlichen Regelungen in der Corona-Krise. Der Herbst könnte ungemütlich werden.

    Wie geht Deutschland unter Pandemiebedingungen in die kalte Jahreszeit, wo sich naturgemäß mehr Menschen anstecken? Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina hat Empfehlungen vorgelegt.

  • Auch konsequent umsetzen

    Mi., 23.09.2020

    Leopoldina empfiehlt einheitliche Regeln für Corona-Herbst

    Maske trägt längst nicht jeder. Mit Sprüchen auf Plakaten, Bierdeckeln und Masken sollen Gäste in Berlin an die Corona-Schutzmaßnahmen erinnert werden.

    Wie geht Deutschland unter Pandemiebedingungen in die kalte Jahreszeit, wo sich naturgemäß mehr Menschen anstecken? Kanzlerin Merkel und die Länder werden nächste Woche beraten. Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina hat ihre Empfehlungen vorgelegt.

  • Schulstart

    Mi., 05.08.2020

    Experten empfehlen Maske auch im Klassenzimmer

    Schüler und Schülerinnen eines Gymnasiums tragen Mundschutze.

    Schutzmasken sollen verhindern, dass das Corona-Virus weitergegeben wird. In vielen Klassenzimmern gibt es trotzdem keine Maskenpflicht. In Bussen und Bahnen gibt es sie schon - aber nicht jeder hält sich daran. Helfen Bußgelder?

  • Regierung

    Di., 14.04.2020

    Zeitnahe Schulöffnungen nach Ferien: Ablehnung von Söder

    Joachim Stamp, Familienminister von Nordrhein-Westfalen, spricht im Landtag.

    München (dpa) - Im Gegensatz zu Planungen in Nordrhein-Westfalen lehnt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder eine zeitnahe Öffnung der Schulen nach den Osterferien wegen der Corona-Pandemie ab. «Ich bin sehr zurückhaltend bei Schulen», sagte der CSU-Chef am Dienstagabend im «heute-journal» des ZDF. Skeptisch sehe er auch, dass Grundschulen als erstes geöffnet werden sollen. «Da habe ich eine grundlegend andere Auffassung.» Söder distanzierte sich damit von der Ankündigung aus Nordrhein-Westfalen, schon nach dem Ende der Osterferien am 19. April die Schulen schrittweise öffnen zu wollen, und von einer Empfehlung der Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, Grundschulen mit als Erstes wieder zu öffnen. Die «Kleinen» könnten sich noch nicht so an Hygiene-Konzepte halten, sagte Söder.

  • Corona-Krise

    Di., 14.04.2020

    Auf wen Fußball-Deutschland jetzt schaut

    In der Coronakrise plötzlich Krisenmanager: DFL-Boss Christian Seifert.

    Wann rollt der Ball wieder? Die nächsten Tage könnten eine Entscheidung über den Zeitpunkt der Wiederaufnahme der Bundesliga bringen. Dabei kommt es nicht allein auf die Liga-Bosse an.

  • Geisterspiele in Coronakrise

    Di., 14.04.2020

    Leopoldina-Präsident: Stadionbesuche erst in vielen Monaten

    Ein Bild, an das sich sowohl Spieler als auch Fans vorerst gewöhnen müssen: Geisterspiele in den Fußball-Bundesliga.

    Berlin (dpa) - Der Präsident der Wissenschaftsakademie Leopoldina rechnet über einen langen Zeitraum mit Geisterspielen im Fußball.

  • Das Wichtigste aus dem Münsterland, aus Deutschland und der Welt

    Mo., 13.04.2020

    Tägliches Corona-Update vom 13. April 2020

    Das Wichtigste aus dem Münsterland, aus Deutschland und der Welt: Tägliches Corona-Update vom 13. April 2020

    Jeden Tag erreichen uns unzählige Nachrichten zum Coronavirus. Wir sammeln an dieser Stelle das, was heute wichtig war. Im Münsterland, in Deutschland und auf der Welt.

  • Gesundheit

    Mo., 13.04.2020

    Vor Entscheidung der Politik: Städte loben Bevölkerung

    Die Polizei kontrolliert am Rheinufer die Einhaltung der Maßnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie.

    Seit dem 23. März gelten in Nordrhein-Westfalen Kontaktverbote, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Jetzt muss die Politik entscheiden, wie es nach den Osterferien weitergeht. Die Bevölkerung hat mitgezogen.

  • Leopoldina-Empfehlungen

    Mo., 13.04.2020

    Schrittweise Lockerungen unter Bedingungen

    Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina empfiehlt, unter bestimmten Voraussetzungen Grundschulen schrittweise wieder zu öffnen.

    Kanzlerin und Ministerpräsidenten wollen über die Zukunft der harten Beschränkungen in der Corona-Krise beraten. Für die Kanzlerin dürften die weitreichende Empfehlungen der Leopoldina sehr wichtig sein. Wie weit gehen Bund und Länder bei möglichen schrittweisen Lockerungen?