Naturschutzbund Deutschland



Alles zur Organisation "Naturschutzbund Deutschland"


  • Vogelart stark gefährdet

    Fr., 11.10.2019

    Naturschützer wählen Turteltaube zum «Vogel des Jahres 2020»

    Die Turteltaube ist «Vogel des Jahres 2020».

    Die Turteltaube ist hierzulande ein Symbol für die Liebe. Inzwischen sinkt die Zahl der Vögel. Gründe für den Rückgang seien die Landwirtschaft und die Jagd im Mittelmeerraum.

  • Tiere

    Fr., 11.10.2019

    Turteltaube zum «Vogel des Jahres 2020» gewählt

    Berlin (dpa) - Sie ist ein Symbol der Liebe und stark gefährdet - Umweltschützer haben die Turteltaube zum «Vogel des Jahres 2020» gewählt. Zum ersten Mal sei ein Vogel gekürt worden, der als global gefährdete Art auf der weltweiten Roten Liste stehe, teilten der Naturschutzbund und der bayerische Landesbund für Vogelschutz mit. Nabu-Präsidiumsmitglied Heinz Kowalski erklärte mit Blick auf Deutschland: «Seit 1980 haben wir fast 90 Prozent dieser Art verloren, ganze Landstriche sind turteltaubenfrei.» Heute brüteten hierzulande nur noch 12 500 bis 22 000 Paare.

  • Tiere

    Fr., 11.10.2019

    Turteltaube zum «Vogel des Jahres 2020» gewählt

    Zwei Turteltauben. Sie ist ein Symbol der Liebe und vom Aussterben bedroht. .

    Berlin/Düsseldorf (dpa) - Sie ist ein Symbol der Liebe und vom Aussterben bedroht - Umweltschützer haben die Turteltaube zum «Vogel des Jahres 2020» gewählt. Zum ersten Mal sei ein Vogel gekürt worden, der als global gefährdete Art auf der weltweiten Roten Liste stehe, teilten der Naturschutzbund (Nabu) und der bayerische Landesbund für Vogelschutz (LBV) am Donnerstag mit.

  • Nabu: insektenfreundliche Gestaltung von Telgter Privatgärten

    So., 06.10.2019

    Konkrete Tipps vom Experten

    Einen blüten- und strukturreichen Garten finden Insekten nicht nur schön, sondern ein solches Biotop dient auch dem Insektenschutz.

    Eine Beratung zur insektenfreundlichen Gestaltung von Privatgärten führt die Nabu-Naturschutzstation durch.

  • Rohstoffe

    Fr., 04.10.2019

    Kieskonflikt am Niederrhein: Land kündigt Pilotvorhaben an

    Kies und Sand werden über Förderbänder aufgehäuft.

    Kiesabbau gibt es am Niederrhein schon lange, die erheblichen Abbaumengen sorgen aber zunehmend für Widerstand aus den betroffenen Kommunen. Vor einer Konferenz, die die Parteien zueinanderbringen soll, liegt eine Einigung in weiter Ferne.

  • Hühnerställe am Postdamm

    Di., 01.10.2019

    „Kommen den Nachbarn entgegen“

      Thomas Wickenbrock auf dem Gelände, auf dem er seinen Hühnerstall errichten will. Zum Postdamm hin ist eine drei Meter breite Hecke als Sichtschutz geplant.

    Obwohl eine Bürgerinitiative gegen die geplanten Hühnerställe am Postdamm klagt, haben die Landwirte mit dem Bau begonnen.

  • Bürgerinitiative wehrt sich gegen zwei Hühnerställe am Postdamm

    Mo., 30.09.2019

    „Wo bleibt der Mist?“

    Für das Foto geht es auf die Wiese zu den Schafen. Ein paar Meter weiter stehen Bienenstöcke, Apfelbäume und ein Bioland-Plakat. Alfred Helmigs idyllischer Nebenerwerbshof in der Landskrone ist das Gegenteil von dem Hühnerbetrieb, der in seiner Nähe entstehen soll. Er und seine Nachbarn haben die „Bürgerinitiative für gesunde Luft und unbelasteten Boden Greven“ gegründet. Gegen die Ställe.

  • Kreuzfahrtschiffe

    Mo., 30.09.2019

    Hapag-Lloyd Cruises verzichtet bald komplett auf Schweröl

    Hapag-Lloyd Cruises will ab Sommer 2020 komplett auf Schweröl verzichten. Auch die «Europa 2» soll dann mit Marine Gasöl fahren.

    Die Reederei Hapag-Lloyd Cruises will ab Sommer 2020 komplett auf das besonders umweltschädliche Schweröl als Kraftstoff verzichten. Umweltschützer loben diesen Schritt.

  • Von Äpfeln und Apfelkuchen

    Mo., 30.09.2019

    Auf die richtige Sorte kommt es an

    Von Äpfeln und Apfelkuchen: Auf die richtige Sorte kommt es an

    Apfelkuchen hat jetzt seinen großen Auftritt. Denn am besten schmeckt er, wenn die Früchte geerntet werden. Da es viele köstliche Apfelkuchen gibt, widmen wir uns dem Kuchenklassiker – inklusive einiger Rezepte. Es heißt ja schließlich: An apple a day keeps the doctor away.

  • Info-Abend in der Bodelschwinghschule

    Di., 24.09.2019

    Neuer Schwung für Schulgärten

    Im Schulgarten der Bodelschwinghschule soll demnächst gemeinsam geackert werden. Die Möglichkeit erste Pläne zu schmieden, gibt es beim Info-Abend am 26. September. 

    Münsters Schulgärten sind kleine grüne Oasen mitten in der Stadt, die häufig mit liebevollem Engagement gepflegt werden. Aber nicht immer reicht im hektischen Schulalltag die Zeit für die Gartenpflege aus. Hier setzt das Projekt „Schulgarten im Quartier“ an: Es soll neues Leben in Münsters Schulgärten bringen, indem es Schule und Nachbarschaft vernetzt.