Niantic



Alles zur Organisation "Niantic"


  • Zauberstäbe raus!

    Fr., 26.07.2019

    Weltenretter für «Harry Potter Wizards Unite» gesucht

    Harry Potter macht unerwünschten Nahkontakt mit einem Dementor. Auch solche Szenen begegnen Spielern von «Harry Potter Wizards Unite». Screenshot: Warner Bros./dpa-tmn

    Mit «Pokémon Go» landete Niantic einen Mega-Hit. Das Spiel trieb Gamer auf die Straßen, wo sie gemeinsam Pokémon suchten. Dasselbe Spielprinzip soll nun Harry-Potter-Fans aus dem Haus locken.

  • Jagd eröffnet

    Do., 04.07.2019

    Pokémon-Fest lockt Tausende aus aller Welt

    Jagd auf kleine Monster.

    Manche sind sogar aus der fernen Heimat der kleinen Monster - aus Japan - angereist. Zum Internationalen «Pokémon Go»-Fest strömen Fans nach Dortmund. Rund 100.000 werden erwartet. Ist der große Hype nicht vorbei?

  • Top Ten der Spiele

    Do., 04.07.2019

    iOS-Games: Eine Wasserrutsche verbreitet weiterhin Spaß

    Bei «Ball Paint» müssen die Spieler versuchen, den ganzen Ball mit nur einer Farbe zu bemalen.

    «aquapark.io» sorgt weiterhin für Wasserspaß. In einer Top Ten hat das Spiel dennoch seinen Spitzenplatz verloren. Etwas schlechter lief es für ein anderes iOS-Game.

  • «Wizards Unite» im Test

    Di., 25.06.2019

    «Pokémon Go» für Harry-Potter-Fans

    «Wizards Unite» auf der Straße: Mit dem Flipendo-Fluch wird der Gnom ruckzuck zurückgeworfen und betäubt.

    Mit «Harry Potter: Wizards Unite» will Niantic an die Popularität von «Pokémon Go» anknüpfen. Dabei macht der Entwickler sehr viel richtig und baut auf den spannenden Spielelementen der erweiterten Realität auf. Aber reicht das für einen neuerlichen Erfolg?

  • Fabelwesen zum Jagen

    Fr., 21.06.2019

    «Pokémon Go»-Entwickler starten Harry-Potter-Spiel

    «Pokémon Go» war beim Start im Sommer 2016 zu einem weltweiten Phänomen geworden. Inzwischen ließ der Hype merklich nach, auch wenn es einen harten Kern eingefleischter Spieler gibt.

    «Pokémon Go» hat unzählige Smartphone-Besitzer auf virtuelle Monsterjagd geschickt. Nun soll ein neues Game von Niantic den Erfolg wiederholen. Fans in Deutschland müssen sich noch ein wenig gedulden, bevor sie Fabelwesen aus der Harry-Potter-Welt fangen können.

  • Freizeit

    Sa., 04.05.2019

    «Pokémon Go»-Spieler aus Europa zu Tausenden erwartet

    Jugendliche spielen in einem Park Pokemon GO auf ihren Smartphones.

    Der Hype um «Pokémon Go» scheint sich etwas gelegt zu haben. Zu einer virtuellen Jagd auf die Mini-Monster werden in Dortmund aber wieder hordenweise Fans erwartet.

  • Neue Videospiele

    Di., 27.11.2018

    Taschenmonster fangen und erfolgreich Felder bestellen

    Soldaten stehen im Zentrum der Storys von «Battlefield V». Der Shooter spielt im Zweiten Weltkrieg.

    Die Pokémon erobern eine neue Konsole, ein bekannter Profi-Killer zieht wieder los, und der Klassiker «Diablo III» erlebt ein Comeback. Außerdem dürfen sich Videospieler auch als Landwirt versuchen. Über mangelnde Abwechslung können sie diesen Monat nicht klagen.

  • Warnung und dann Rauswurf

    Mo., 23.07.2018

    Niantic geht gegen Betrüger in «Pokémon Go» vor

    Warnung und dann Rauswurf: Niantic geht gegen Betrüger in «Pokémon Go» vor

    Falscher Standort und unautorisierte Apps: Wer beim «Pokémon Go»-Spielen mogelt, wird künftig bestraft. Im schlimmsten Fall droht die komplette Sperrung des Nutzerkontos.

  • Freizeit

    So., 01.07.2018

    Tausende jagen Monster: «Pokémon»-Treffen in Dortmund

    Am Pokémon GO Event in Dortmund.

    Zwei Tage lang jagen viele Tausend Spieler kleine virtuelle Monster. In Dortmund kommen die Fans zum Treffen «Safari Zone» zusammen. Am Anfang klagt so mancher über schwachen Empfang.

  • Viele neue Figuren

    Mi., 06.12.2017

    «Pokémon Go» wird an Wetter angepasst

    Das Wetter beeinflusst künftig auch direkt das Spielgeschehen von «Pokemon Go».

    Der Hype um «Pokémon Go» hat nachgelassen, auch wenn es immer noch einen harten Spieler-Kern gibt. Für sie lassen sich die Entwickler etwas Neues einfallen: Das reale Wetter beeinflusst künftig auch die Entwicklung des Spiels. Und mehr Pokémon-Figuren gibt es obendrauf.