Nvidia



Alles zur Organisation "Nvidia"


  • Aufrüstung fürs Heimkino

    Di., 05.03.2019

    Streaming-Boxen machen jeden Fernseher zum Smart-TV

    Die Shield von Nvidia ist eine Streamingbox vor allem für Spiele-Fans.

    Das Streamen von Musik hat nicht nur das Hören von CDs, sondern längst auch etwa das Abspielen von MP3s überrundet. Das gleiche Bild ergibt sich bei Videos oder Filmen. Doch was tun, wenn der Fernseher nicht smart ist oder gewünschte Dienste nicht unterstützt?

  • Grafikkarten-Spezialist

    Fr., 15.02.2019

    Nvidia-Gewinn halbiert - Anleger aber zufrieden

    Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang schaut zuversichtlich aufs Jahr 2019.

    Nvidia profitierte zunächst von dem Boom der Digitalwährungen, die mit Grafikkarten der Firma «geschürft» wurden. Doch mit dem Kurseinbruch beim Bitcoin sackte auch die Nachfrage ab - und brachte das Nvidia-Geschäft in Turbulenzen.

  • Um rund 18 Prozent

    Fr., 16.11.2018

    «Krypto-Kater»: Bitcoin-Flaute lässt Aktie von Nvidia fallen

    Bitcoin verlor in diesem Jahr über zwei Drittel seines Werts - das macht auch die Erzeugung der Digitalwährung weniger attraktiv.

    Santa Clara (dpa) - Das Ende des Bitcoin-Booms schlägt auf Geschäft und Aktienkurs des Grafikkarten-Spezialisten Nvidia durch. Die Aktie fiel im vorbörslichen Handel zeitweise um rund 18 Prozent, nachdem Nvidia die Anleger mit den jüngsten Quartalszahlen und dem Ausblick enttäuscht hatte.

  • Gamescom

    Di., 21.08.2018

    Nvidia zeigt Gamer-Grafikkarten der Turing-Serie

    Stolzer Preis: Nvidia bietet die Geforce RTX 2080 Ti mit elf Gigabyte Arbeitsspeicher Ende September ab rund 1259 Euro an.

    Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - das sind die beiden neuen Grafikkarten, die Nvidia mit zur Gamescom gebracht hat. Mit ihrer Hilfe sollen Gamer geeignete Videospiele in 4K-Qualität genießen.

  • Chip-Riese feiert

    Mo., 16.07.2018

    Intel steht zum 50. Jubiläum vor großen Herausforderungen

    Chip-Riese feiert: Intel steht zum 50. Jubiläum vor großen Herausforderungen

    Intel blickt auf eine bewegte Zeit zurück. Zahlreiche Klippen und Untiefen umschiffte der Chip-Riese mit Bravour. Doch neue Konkurrenz ist im Anflug - und ein ungelöstes Design-Problem könnte sich zum Super-GAU auswachsen.

  • Große Investition

    Di., 22.05.2018

    Warum die Preise für eine Grafikkarte durch die Decke gehen

    Grafikkarte mit passivem Kühlkörper sind eher selten. Leistungsstärkere Modelle haben meist einen Lüfter.

    Die Preise von Grafikkarten kennen seit vielen Monaten nur noch eine Richtung: aufwärts. Und nicht nur das. Einige Modelle waren oder sind vorübergehend gar nicht mehr verfügbar. Was steckt dahinter?

  • Aus für alte Grafikkarten

    Mo., 09.04.2018

    Nvidia beendet Support für 32-Bit-Systeme

    Nvidia verabschiedet sich von Grafikkarten früherer Generationen. Für 32-Bit-Systeme wird es künftig keine neue Funktionen mehr geben.

    Viele in die Jahre gekommenen Grafikkarten des Herstellers Nvidia werden künftig keine neuen Treiber und Funktionen mehr bekommen. Auch die Geforce Experience gibt es in neuer Version nur noch für 64-Bit-Systeme.

  • Grafik-Spezialist

    Di., 27.03.2018

    Auch Nvidia stoppt Tests mit Roboterautos nach Uber-Unfall

    Ein Roboterwagen von Uber tötete bei einer nächtlichen Testfahrt in der Stadt Tempe im US-Bundesstaat Arizona eine Frau, die die mehrspurige Straße überquerte.

    San Francisco (dpa) - Nach dem tödlichen Unfall mit einem Roboterauto von Uber stellt auch der Grafik-Spezialist Nvidia die Fahrten mit seiner Testflotte selbstfahrender Autos vorläufig ein.

  • Chip-Sicherheitsheitslücke

    Do., 11.01.2018

    Experte: «Spectre» und «Meltdown» sind erst der Anfang

    Nach den nun veröffentlichten Patches gegen «Spectre» und «Meltdown» ist mit weiteren Schwachstellen bei Computer-Chips zu rechnen.

    Die größten Schleusen sind geschlossen, doch Entwarnung gibt es längst nicht. Die Chip-Sicherheitsprobleme «Spectre» und «Meltdown» haben die Computer-Industrie erschüttert. Und sie ebnen den Weg für eine ganz neue Klasse von Angriffen.

  • Sicherheitslücken in Chips

    Mi., 10.01.2018

    Experte: «Spectre» und «Meltdown» sind erst der Anfang

    Nicht nur Intel-Prozessoren waren von der schwerwiegenden Sichheitslücke betroffen.

    Die größten Schleusen sind geschlossen, doch Entwarnung gibt es längst nicht. Die Chip-Sicherheitsprobleme «Spectre» und «Meltdown» haben die Computer-Industrie erschüttert. Und sie ebnen den Weg für eine ganz neue Klasse von Angriffen.