OECD



Alles zur Organisation "OECD"


  • Bildungslücken

    Di., 19.01.2021

    Welche Folgen die Corona-Krise für Schüler hat

    Die Covid-19-Pandemie hat die größte Störung der Bildungssysteme in der Geschichte verursacht.

    Schule ist für Kinder und Jugendliche Alltag. Morgens aufstehen - Unterricht. Das ist zwar nicht immer beliebt, aber ein hohes Gut. Wenn es wegfällt, hat das schwerwiegende Konsequenzen, gerade für die Jüngsten und die eh schon Benachteiligten.

  • 20 Jahre nach Gründung

    Di., 12.01.2021

    Wikipedia steht vor neuen Herausforderungen

    Wikipedia ist der wichtigste nicht-kommerzielle Dienst der Internet-Geschichte.

    Unter den 20 populärsten Websites der Welt ist Wikipedia die einzige ohne kommerzielle Absichten. 20 Jahre nach ihrer Gründung bezweifelt kaum jemand mehr ihren Nutzen. Das Jahrhundertprojekt muss sich aber verändern, um in der Zukunft so relevant wie jetzt zu bleiben.

  • Verschärfung des Lockdowns

    Fr., 08.01.2021

    Aufruf zu konsequenter Umsetzung der Corona-Beschlüsse

    Ein Spender für Desinfektionsmittel auf einem Tisch im Klassenraum einer Schule.

    Deutschland bleibt mindestens bis Ende Januar im Corona-Lockdown, das haben Kanzlerin und Ministerpräsidenten der Länder vereinbart. An Schulen und Kitas wird das aber je nach Bundesland unterschiedlich streng umgesetzt. Die Bundesregierung hätte es gerne konsequenter.

  • Sieben Tage Isolation

    Do., 17.12.2020

    Präsident Macron positiv auf das Coronavirus getestet

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will seine Arbeit von zu Hause aus fortführen.

    Nun hat es den französischen Staatschef erwischt: Macron hatte Symptome, ein Corona-Test war positiv. Eigentlich hatte der Präsident sich für die kommende Woche viel vorgenommen. Und auch in den vergangenen Tagen saß Macron nicht gerade allein zu Hause.

  • Was geschah am ...

    Mi., 02.12.2020

    Kalenderblatt 2020: 3. Dezember

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 3. Dezember 2020:

  • Minister beraten

    Mi., 04.11.2020

    EU-Regeln sollen Online-Steuerhinterziehung stoppen

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz will Online-Geschäftsmodelle in der EU koordiniert besteuern.

    Deutschland hat sich für seine EU-Ratspräsidentschaft einiges vorgenommen. Dazu zählt eine faire Besteuerung von Online-Geschäften und der Kampf gegen Geldwäsche. Bei einem Projekt jedoch geht nichts voran.

  • Sonderveröffentlichung

    Finanzen

    Mo., 02.11.2020

    Ist Deutschland immer noch ein Geldwäscheparadies?

    Finanzen: Ist Deutschland immer noch ein Geldwäscheparadies?

    Die Geldwäsche Task-Force der OECD kontrolliert in Deutschland – aber viele Unternehmen wissen gar nichts von neuen Meldepflichten.

  • Scholz: Sind gut gerüstet

    So., 25.10.2020

    Volkswirte sehen Aufschwung in Gefahr

    Ökonomen warnen vor den wirtschaftlichen Folgen der sich verschärfenden Corona-Lage.

    Mehr als 14.000 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages meldet das Robert Koch-Institut. Wirtschaftsminister Altmaier nennt die Lage «dramatisch» und warnt vor einem neuen flächendeckenden Lockdown. Auch aus Sicht von Ökonomen und der OECD dürfte es ungemütlicher werden.

  • Corona-Krise

    So., 25.10.2020

    Erholung der Weltwirtschaft wohl schwächer als erwartet

    OECD-Generalsekretär Ángel Gurría sorgt sich wegen Wirtschaftseinbruch, Klimabelastung und Migrationsdruck.

    Berlin/Paris (dpa) - Der für 2021 erhoffte Aufschwung der Weltwirtschaft könnte aus Sicht der Industrieländervereinigung OECD geringer ausfallen. Die Erholung werde vielleicht schwächer als angenommen.

  • Rangliste von Transparency

    Di., 13.10.2020

    Deutschland bei Korruptionsverfolgung herabgestuft

    Deutschland hat aus Sicht von Transparency International bei der Strafverfolgung von deutschen Unternehmen, die im Ausland Bestechungsgelder zahlen, nachgelassen.

    Seit 2005 war Deutschland immer als aktiver Verfolger eingestuft worden, nun bescheinigt Transparency der Bundesrepublik nur noch eine moderate Umsetzung. Das letzte große Verfahren aufgrund des Schmiergeld-Skandals bei Siemens liegt schon einige Jahre zurück.