PKK



Alles zur Organisation "PKK"


  • Urteile

    Do., 26.11.2020

    Vereinschef muss verbotenes Kennzeichen nicht entfernen

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in der Hand.

    Hamm (dpa/lnw) - In einem juristischen Streit um eine verbotene Abbildung hat sich ein Vereinsvorsitzender aus Bielefeld vor dem Oberlandesgericht Hamm durchgesetzt. Auf der Rollade eines unabhängigen Jugendzentrums ist seit 1994 ein zwei mal drei Meter großes Bild mit einer Flagge der Nationalen Befreiungsfront Kurdistans (ERNK), einer Teilorganisation der in Deutschland seit 1993 verbotenen PKK, zu sehen. Der Vorsitzende des Fördervereins des Zentrums kann nach Ansicht des OLG aber nicht für das Nichtentfernen des Bildes bestraft werden, wie das Amtsgericht Bielefeld in der ersten Instanz noch geurteilt hatte. Demnach sollte der Mann eine Geldstrafe von 600 Euro zahlen (Az.: III-3 RVs 47/20).

  • Was geschah am ...

    Fr., 13.11.2020

    Kalenderblatt 2020: 14. November

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. November 2020:

  • Prozesse

    Di., 20.10.2020

    Mutmaßlicher hochrangiger PKK-Funktionär: Aussage erwartet

    Dem Angeklagten (l) werden im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts (OLG) die Handschellen abgenommen.

    Koblenz (dpa) - Ein mutmaßlicher hochrangiger Funktionär der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK will vor dem Oberlandesgericht (OLG) Koblenz aussagen. Sein Anwalt Stephan Kuhn kündigte beim Prozessauftakt am Dienstag eine Einlassung für den 9. November an. Den Inhalt müssten er und sein Kollege Baris Yesil noch mit ihrem Mandanten besprechen.

  • Polizeieinsatz am Bahnhof

    Fr., 11.09.2020

    Gruppe von über 80 Schwarzfahrern ohne Maske im Zug

    Ein Zug fährt in den Hauptbahnhof in Hamburg ein.

    Eine Gruppe von mehr als 80 jungen Leute reist ohne Fahrschein und Mund-Nase-Schutz mit dem Zug. Die Zugbegleiterin wird bepöbelt, Beamte attackiert. Erst als über 300 Polizisten am Ort sind, beruhigt sich die Lage.

  • Prozess vertagt

    Do., 06.08.2020

    Türkisches Gericht lehnt Freilassung von Kölner Sängerin ab

    Sitzt wegen Terrorvorwürfen im Gefängnis: die Kölnerin Hozan Cane.

    Vor rund zwei Jahren wurde die Kölnerin Hozan Cane in der Türkei wegen Terrorvorwürfen verurteilt. Nun wird ihr Fall neu aufgerollt. Im Gefängnis muss sie aber trotzdem bleiben.

  • Prozesse

    Do., 06.08.2020

    Türkisches Gericht lehnt Freilassung von Kölner Sängerin ab

    Die undatierte Aufnahme zeigt die deutsch-kurdische Sängerin Hozan Cane.

    Vor rund zwei Jahren wurde die Kölnerin Hozan Cane in der Türkei wegen Terrorvorwürfen verurteilt. Nun wird ihr Fall neu aufgerollt. Im Gefängnis muss sie aber trotzdem bleiben.

  • Wegen PKK-Propaganda

    Fr., 17.07.2020

    «Welt»-Journalist Yücel in Türkei zu Haftstrafe verurteilt

    Deniz Yücel wurde in der Türkei zu einer Strafe von zwei Jahren, neun Monaten und 22 Tagen verurteilt.

    «Willkürlich» und «politisch» - die Verurteilung Deniz Yücels wegen Terrorpropaganda in der Türkei stößt auf scharfe Kritik. Und schon während der Verkündung wird klar: Ein Ende des Falls ist das nicht.

  • Prozesse

    Do., 16.07.2020

    «Welt»-Journalist Yücel in Türkei wegen PKK-Propaganda verurteilt

    Istanbul (dpa) - Ein Gericht in Istanbul hat den «Welt»-Journalisten Deniz Yücel wegen Propaganda für die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK zu mehr als zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Vom Vorwurf der Volksverhetzung und der Propaganda für die Gülen-Bewegung sei Yücel freigesprochen worden, sagte sein Anwalt, Veysel Ok, der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag.

  • Kurdisches Autonomiegebiet

    Sa., 04.07.2020

    Türkische Jets greifen erneut PKK-Ziele im Nordirak an

    Ein Kampfflugzeug der türkischen Luftwaffe vom Typ F-16 (Archiv).

    Seit Jahrzehnten bekämpft die Türkei die verbotene PKK im Nordirak. Mitte Juni begann sie neue Militäroperationen und baute seitdem ihren Einfluss in der Region aus. Der Irak protestiert, ist aber machtlos.

  • Luftangriffe

    Mi., 17.06.2020

    Türkei startet Einsatz gegen PKK im Nordirak

    Der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar (l) schaut sich mit Armeekommandeuren eine Militäroperation an.

    Seit Wochen geht die Türkei verstärkt gegen die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK vor. Nun beginnt sie einen großangelegten Einsatz im Nordirak, wo die Organisation ihr Hauptquartier hat.