Partizan Belgrad



Alles zur Organisation "Partizan Belgrad"


  • Weltmeister über WM-Finalist

    Fr., 13.07.2018

    Matthäus: «Kroaten mussten von Anfang an kämpfen»

    Weltmeister Lothar Matthäus äußert sich zur Geschichte und Mentalität der Kroaten.

    Moskau (dpa) - Der deutsche Rekordnationalspieler Lothar Matthäus führt den Erfolg der kroatischen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Russland auch auf die Geschichte des Landes zurück.

  • Spiel gegen Costa Rica

    Sa., 16.06.2018

    Krstajic freut sich auf WM-Debüt als Serbiens Trainer

    Die serbischen Spieler wärmen sich mit Sprints auf.

    Serbiens Spieler sind sich noch nicht einig, welche Taktik sie zum WM-Auftakt gegen Außenseiter Costa Rica einschlagen sollen. HSV-Profi Kostic setzt auf Angriff, Torhüter-Routinier Stojkovic geht die Sache vorsichtiger an. Krstajic freut sich auf sein WM-Debüt als Trainer.

  • Kölner Euro-Comeback

    Fr., 15.09.2017

    Erst große FC-Party, dann versuchter Blocksturm

    Arsenals Alexis Sanchez (r) und der Kölner Torschütze Jhon Cordoba beim Zweikampf.

    Zahlreiche Kölner Fans feierten rund um das erste Europacup-Spiel des 1. FC seit 25 Jahren friedlich in London. Vor dem Stadion kam es dann zu Auseinandersetzungen, der Anstoß musste verschoben werden.

  • Vor Auslosung

    Fr., 25.08.2017

    EL: Hertha in Topf 2, Hoffenheim und Köln in Pott 3

    Objekt der Begierde: Die Europa-League-Trophäe.

    In Monte Carlo werden am Freitag die Gruppen für die Europa League ausgelost. Für die drei deutschen Vertreter werden die Spiele auf jeden Fall Highlights: Zwei waren lange nicht dabei, der dritte gar noch nie.

  • Zukunft von Haraguchi offen

    Mi., 23.08.2017

    Dardai wünscht sich ungarischen Gegner in Europa League

    Zukunft von Haraguchi offen : Dardai wünscht sich ungarischen Gegner in Europa League

    Berlin (dpa) - Trainer Pal Dardai wünscht sich einen Gegner aus seiner ungarischen Heimat für Fußball-Bundesligist Hertha BSC in der Vorrunde der Europa League.

  • Randale rund um EL-Begegnung

    Fr., 17.02.2017

    Schlägereien nach Schalke-Spiel in Thessaloniki

    Schalker Fans haben in Thessaloniki die Scheiben eines Cafés zerbrochen.

    Thessaloniki (dpa) - Nach dem Europa-League-Spiel des FC Schalke 04 in Thessaloniki ist es zu Schlägereien zwischen Fans des Fußball-Bundesligisten und Anhängern von Partizan Belgrad gekommen.

  • Fußball

    Fr., 17.02.2017

    Schlägereien nach Schalke-Spiel in Thessaloniki

    Von Schalker Ultras zerbrochene Scheiben an einem Cafe in Thessaloniki.

    Thessaloniki (dpa) - Nach dem Europa-League-Spiel des FC Schalke 04 in Thessaloniki ist es zu Schlägereien zwischen Fans des Fußball-Bundesligisten und Anhängern von Partizan Belgrad gekommen. Die Serben pflegen eine Fanfreundschaft mit den Anhängern von PAOK Saloniki und zogen in der Nacht zum Freitag vor ein Hotel mit Schalker Fans. Dort kam es zu Auseinandersetzungen, bei denen mindestens zwei Menschen verletzt wurden, wie griechische Medien am Freitag berichteten. Die Schlägereien endeten, als die Polizei eintraf.

  • Schulden nicht bezahlt

    Mi., 11.01.2017

    UEFA sperrt Partizan Belgrad

    UEFA-Logo am Verwaltungssitz in Nyon.

    Nyon (dpa) - Wegen wiederholt nicht beglichener Schulden ist der Fußballclub Partizan Belgrad von der UEFA für eine Saison von der Champions- und Europa League ausgeschlossen worden.

  • Basketball-Champions-League

    Di., 06.12.2016

    Ludwigsburg und Frankfurt müssen Niederlagen hinnehmen

    Der Ludwigsburger Tekele Cotton konnte die Niederlage trotz 14 Punkten nicht verhindern.

    Belgrad (dpa) - Die MHP Riesen Ludwigsburg haben nach fünf Siegen in Serie erstmals wieder in der Basketball-Champions-League verloren.  Das Team von Trainer John Patrick unterlag in einer hartumkämpften Partie bei Partizan Belgrad mit 82:86 (72:72, 35:37) nach Verlängerung.

  • 64:65 gegen Partizan Belgrad

    Mi., 19.10.2016

    Ludwigsburg verliert erstes Champions-League-Spiel knapp

    Das Team von Trainer John Patrick verlor in eigener Halle mit 64:65 gegen Partizan Belgrad.

    Ludwigsburg (dpa) - Die MHP Riesen Ludwigsburg sind mit einer knappen Heimniederlage in die neue Basketball-Champions-League gestartet. Der Bundesligist verlor in eigener Halle mit 64:65 (30:32) gegen den serbischen Spitzenclub Partizan Belgrad.