Pepsi



Alles zur Organisation "Pepsi"


  • 50 Jahre Woodstock

    Fr., 02.08.2019

    Musikfestival-Alternativen in den USA

    In der Strandstadt Asbury Park in New Jersey geht es beim Sea Hear Now-Festival neben der Musik auch ums Surfen.

    Das Woodstock-Festival ist legendär. Vor 50 Jahren bewegten dort Jimi Hendrix und Janis Joplin die Massen. Zwar ist die Neuauflage zum Jubiläum geplatzt - doch es gibt Alternativen für USA-Reisende.

  • Aufregung um gefälschtes Werbeplakat

    Mi., 05.12.2018

    Warum die AfD jetzt gegen Coca-Cola wettert

    Aufregung um gefälschtes Werbeplakat: Warum die AfD jetzt gegen Coca-Cola wettert

    Ein Coca-Cola-Plakat in Berlin macht Stimmung gegen die AfD. Es stellt sich heraus, dass es gefälscht ist. Einige AfD-Anhänger wollen jetzt trotzdem nur noch Pepsi trinken. Auslöser des Getränke-Boykotts ist ein Tweet.

  • Hauptsache anders

    Mo., 03.12.2018

    Craft-Szene hat die Limo entdeckt

    Die Limonaden-Marke Wostok wurde von einem Werbefotografen gegründet. Eine Variante schmeckt nach Tannenaroma.

    Cola, Fanta, Sprite - das war einmal. Heute haben Limotrinker die Qual der Wahl. Neue Marken setzen auf ungewöhnliche Rezepturen wie Pfirsich-Thymian oder Aprikose-Mandel. Doch das Geschäft sei «undankbar», sagt ein Limo-Unternehmer.

  • Hauptsache anders

    Fr., 30.11.2018

    Craft-Szene hat die Limo entdeckt

    Jonas Groseker, Gründer der Limomarke J's.

    Cola, Fanta, Sprite - das war einmal. Heute haben Limotrinker die Qual der Wahl. Neue Marken setzen auf ungewöhnliche Rezepturen wie Pfirsich-Thymian oder Aprikose-Mandel. Doch das Geschäft sei «undankbar», sagt ein Limo-Unternehmer.

  • Vorstoß in lukrativen Markt

    Fr., 31.08.2018

    Coca-Cola übernimmt britischen Starbucks-Rivalen Costa

    Ein Café der britischen Kaffeehaus-Kette Costa in London.

    Heißer Kaffee soll das Geschäft von Coca-Cola beleben: Der US-Getränkemulti legt mehr als fünf Milliarden Dollar für die britische Café-Kette Costa auf den Tisch. Coca-Cola dringt damit in einen neuen Markt vor, der bisher von Starbucks dominiert wird.

  • 144 Dollar je Aktie

    Mo., 20.08.2018

    Pepsi übernimmt Sprudelgeräte-Hersteller Sodastream

    Der Getränkegigant PepsiCo will den israelischen Sprudelgeräte-Hersteller Sodastream für 3,2 Milliarden Dollar übernehmen.

    Die großen Getränkemultis tun sich schwer: Kalorienreiche Softdrinks wie Cola und Limo sind out - gesündere Alternativen müssen her. Der US-Branchenriese Pepsi will deshalb die Firma Sodastream aus Israel schlucken, deren Sprudelgeräte auch in Deutschland beliebt sind.

  • Indra Nooyi tritt ab

    Mo., 06.08.2018

    Pepsi hat einen neuen Chef

    Pepsi steigerte zuletzt unter Nooyi seinen Umsatz, obwohl der Konzern mit einem Wandel in den Ernährungsgewohnheiten zu kämpfen hat.

    Purchase (dpa) - Beim Getränkegiganten PepsiCo kommt es nach zwölf Jahren zu einem Führungswechsel. Die langjährige Chefin Indra Nooyi (62) gibt den Top-Posten bei dem Coca-Cola-Konkurrenten ab, wie Pepsi mitteilte.

  • Streit um Rabatte

    Di., 17.04.2018

    Edeka: Verhandlungen mit Nestlé gehen weiter

    Edeka-Markt in Köln.

    Bessere Einkaufskonditionen fordert Edeka von Nestlé und verbannt einige Produkte des Konzerns aus den Regalen. Gibt es bald eine Einigung? Hoffnung macht dem Lebensmittelhändler auch die eigene Drogeriemarkt-Kette.

  • Tiere

    So., 25.03.2018

    Pferd in Brücke eingebrochen: Feuerwehr befreit «Pepsi»

    Ein Fahrzeug der Feuerwehr.

    Ratingen (dpa/lnw) - Auf der Brücke über einen Bach in Ratingen ist eine Stute eingebrochen und konnte erst durch Feuerwehrleute befreit werden. Mehr als 60 Minuten habe es gedauert, Stute «Pepsi» aus ihrer misslichen Lage zu befreien, teilte die Feuerwehr Ratingen am Sonntag mit. Die Rettungsaktion im Stadtteil Lintorf habe sich kompliziert gestaltet. Das 22-jährige Tier war mit beiden Beinen in die Brücke eingebrochen, das linke Bein befand sich noch unterhalb des Baus. Mit verschiedenen Materialien wurde versucht, «Pepsi» zu befreien. Dies gelang jedoch erst, nachdem die Helfer einen Unterbau unterhalb der Bachquerung installiert hatten.

  • Prozesse

    Mi., 07.02.2018

    Angriff auf Pepsis Energydrink «Rockstar Revolt»

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der US-Konzern PepsiCo muss sich mit seinem Energydrink «Rockstar Revolt» vor Gericht gegen den Angriff eines Konkurrenten wehren. Das Düsseldorfer Landgericht verhandelte den Fall am Mittwoch. Eine tschechische Firma hatte Pepsi samt mehreren seiner Vertriebspartner verklagt, weil der Energydrink der Coca-Cola-Rivalin seine Marke «Revolt» verletze, unter der ebenfalls ein flüssiger Energiespender auf dem Markt sei.