RV Lützow



Alles zur Organisation "RV Lützow"


  • Reiten: Hallenturnier

    Di., 07.01.2020

    Erfahrung von Vorteil – Altkreis-Starter beim K+K-Cup

    Triumphierten im Vorjahr beim K+K-Cup (v.l.): Ann-Kathrin Helmig, Trainer Michael Potthink, Marius Brinkmann, Eva Resing und die junge Ottmarsbocholterin Lara Tönnissen.

    Am Donnerstag will die Equipe des Altkreisverbandes Lüdinghausen beim Teamwettbewerb in Münster ihren Titel verteidigen. Zwei hiesige Reiter sind im Messezentrum im Dauereinsatz.

  • Reiten: Turnier des RV Ostbevern

    So., 25.08.2019

    Kleine Liebeserklärung am Abend – Bianca Nowag gewinnt S-Dressur

    Auf Calito gewann Reinhard Knappheide eine L-Springpferdeprüfung. Später siegte der Ostbeverner mit Paula auch in dem Springen der Klasse M*.RVO-Dressurreiterin Luisa Cappenberg belegte auf Rocko Goldstar in einer L*-Prüfung den vierten Platz mit der Wertnote 7,6.

    Mit der Gastfreundschaft haben es die Reiter des RV Ostbevern am zweiten Tag des eigenen Turniers nicht unnötig übertrieben. Die goldenen Schleifen in beiden Hauptprüfungen gingen an die Gastgeber. Bianca Nowag siegte im Dressurviereck und Reinhard Knappheide im Springparcours.

  • Reiten: Turnier in Vinnum

    So., 04.08.2019

    Ein Ire siegt im Stechen

    Niklas Braun und Sissy von Senden verpassten das Stechen des S*-Springens nur haarscharf.

    Ein Reiter von der grünen Insel fuhr den Sieg beim S*-Springen mit Stechen ein. Der Ire Jonathan Gordon, in Altenberge lebend, hatte am Ende die Nase vorn. Großes Pech hatte der Seppenrader Niklas Braun – und das gleich doppelt.

  • Reiten: Turnier in Vinnum

    Di., 30.07.2019

    Die Bühne ist bereitet

    Gewannen 2018 das abschließende S*-Springen mit Stechen: Daniel Oppermann (RFV Nordbögge-Lerche) und Chacco Europa.

    Es steht fest im Terminkalender der hiesigen Reiter: das fünftägige Turnier des RV Lützow Selm-Bork-Olfen, das am heutigen Mittwoch beginnt. Höhepunkte sind das S*-Springen mit Stechen und die S**-Dressur, beide am Sonntagnachmittag.

  • Reiten: Goldene Schärpe

    Do., 23.05.2019

    Ponyreiter des Kreisreiterverbandes Coesfeld sind dabei

    Freuten sich riesig (v.l.): Lina Jablonski, Gina Austrup, Theresa Isabell Welsch, Mia Henrichmann und Fritz Jelkmann.

    Die jahrelange Aufbauarbeit des Kreisreiterverbandes Coesfeld trägt Früchte: Bei der Sichtung zur „Goldenen Schärpe“ für Ponys in Handorf gewann die Mannschaft des Kreisreiterverbandes Coesfeld souverän und darf damit vom 5. bis zum 7. Juli in Beedenbostel (Niedersachsen) starten.

  • Reiten: Nationenpreis

    Mi., 24.04.2019

    Lara Tönnissen nimmt (fast) alle Hürden

    Hoch die Pokale . . . Lara Tönnissen (rechts) und ihre Teamkolleginnen freuen sich über den Sieg.

    Lara Tönnissen hat die größten Erfolge ihrer bisherigen Karriere eingefahren: In Frankreich holte die Ottmarsbocholterin mit der deutschen Equipe den Nationenpreis der Pony-Springreiter U 16. Und das war noch nicht alles . . .

  • Reiten: Jugendturnier

    Do., 04.04.2019

    Nachwuchs heiß auf Turnier des KRV Coesfeld

    Den dritten Platz bei der Meisterschaft auf A**-Niveau machte im vergangenen Jahr das kombinierte Team des RV St. Hubertus Ascheberg und des RV Senden mit Mannschaftsführer Martin Fallenberg.

    Der Nachwuchs des KRV Coesfeld sattelt für das traditionelle Jugendturnier auf. Gastgeber ist der RV St. Hubertus Ascheberg. Begeistert sind die Organisatoren von den Nennungszahlen beim Wettbewerb für die jüngeren Reiter.

  • Reiten: K+K-Cup

    Do., 10.01.2019

    Westfalentag: Beide Coesfelder Mannschaften im Finale

    Claire-Louise Averkorn überzeugte auf Condio B mit einer harmonischen Kür. Auf unserem Bild hat sie Fürst Dantino gesattelt, mit dem sie am Donnerstag in einer M*-Dressur Vierte wurde.

    Die Coesfelder Reiter waren nach dem Westfalentag beim K+K-Cup in Münster sehr zufrieden: Die Springreiter belegten Rang vier, die Dressurreiterinnen holten sogar Silber.

  • Reiten: Pferdestärken Cup

    Fr., 24.08.2018

    Coesfeld nicht zu schlagen

    Das erfolgreiche Team des Kreisreiterverbandes. Oben v.l.: Eva Resing (RV Lüdinghausen), Johann Freisfeld (RV St. Hubertus Ascheberg), Leonie Rengshausen (RV Lützow Selm-Bork-Olfen), Mario Mainz (RV Bösensell), Marlies Brinkmann (stell. Vorsitzende KRV Coesfeld), Katja Heitbaum (RV Nagel-Herbern), Michael Hagemann (RV Appelhülsen), Frank Knura (Sparkasse Münsterland Ost), Hendrik Snoek (Präsident des Westfälischen Reiterverbandes Münster); unten v.l.: Lara Tönnissen (RV Lüdinghausen), Lynn-Laureen Nieländer (RV Lützow Selm-Bork-Olfen), Pauline Weitkamp (RV Billerbeck), Greta Holtmann (RV Billerbeck), Pia Cordes (RV Lüdinghausen), Hermann Josef-Gehrmann (RV Nottuln).

    Es war eine atemberaubende Kulisse - doch davon ließen sich die Reiter des KRV Coesfeld nicht beeindrucken. Im Gegenteil: Es war bei ihrem Sieg ein regelrechter Ansporn!

  • Reiten: Turnier in Vinnum

    Mo., 06.08.2018

    Marius Brinkmann auch ohne Happy End glücklich

    Zwei Abwürfe leisteten sich Vorjahressieger Marius Brinkmann und Cidan im abschließenden S*-Springen. Der Sieg ging an Daniel Oppermann und Chacco Europa (kl. Bild).

    Den Sieg im Hauptspringen beim Turnier des RV Lützow – es wäre der dritte in Serie gewesen – verpasste Marius Brinkmann (RV Lüdinghausen). Sieger Daniel Oppermann war einen Wimpernschlag schneller als Hans-Thorben Rüder.