RV Münster



Alles zur Organisation "RV Münster"


  • Rudern: Langstreckentest

    Fr., 22.03.2019

    Ida Kruse – über den großen Teich direkt ins kalte Wasser

    Ida Kruse kommt eigens aus Ohio angeflogen, um sich in Köln mit den besten deutschen Ruderinnen zu messen.

    Der RV Münster schickt eine ganze Armada an Talenten zum Leistungstest des Deutschen Ruderverbands nach Oberhausen. Neun Athleten sind in der U 17 am Start, zehn in der U 19. In Köln steht unterdessen eine Formüberprüfung der Eliteruderer an.

  • Rudern: Nationalmannschaft

    Do., 14.03.2019

    Nico Merget ist der neuer Zweier-Partner von Felix Brummel

    Felix Brummel 

    Akribisch bereitet sich Felix Brummel derzeit auf die neue Saison vor. Inzwischen ist auch klar, wer in den kommenden Monaten neben ihm im Zweier sitzen wird: Nico Merget, ein alter Bekannt für ihn aus dem Deutschland-Vierer.

  • Rudern: Jahresbilanz des ARC

    Di., 26.02.2019

    ARC-Familie verbringt 89 000 Kilometer auf dem Wasser

    Für den ARC geht 2019 ein neuer Vorstand an den Start: (kleines Foto v.l.) Michael Herzog, Harald Schnitker, Udo Weiss, Ulrich Pastoors und Andrea Lechtenböhmer.

    Der ARC zu Münster hat seine Schäfchen ins Trockene gebracht – gar nicht so einfach, wenn man jährlich 89 000 Kilometer auf dem Wasser verbringt. Der Ruderclub präsentierte in seiner Jahresbilanz eindrucksvolle Zahlen.

  • Rudern

    Mi., 20.02.2019

    Starke Männer tanzen doch – Olympia-Medaillengewinner Zawieja beim RVM

    Martin Zawieja stärkt Julia Tertünte (l.) und Laurin Kipp (r.) vom RV Münster nicht nur den Rücken. Der Dortmunder weiß, wie es geht: Vor 30 Jahren holte er Gewichtheber-Bronze in Seoul.

    Martin Zawieja ist der Herr der Hanteln: Zweimal nahm der gebürtige Dortmunder als Aktiver an Olympischen Spielen teil, 1988 gewann er in Seoul Bronze für Deutschland – jetzt macht er die Athleten des RV Münster stark.

  • Rudern: Deutsche Ergometer-Meisterschaften

    Mo., 04.02.2019

    RVM-Athletin Julia Tertünte auf der Stelle zu Bronze

    Hoch konzentriert und unter Volldampf machte sich Julia Tertünte auf die virtuelle Regattastrecke – an­gefeuert von Trainer Benedikt Göller.

    Julia Tertünte vom RV Münster sicherte sich bei den wichtigsten nationalen Winter-Titelkämpfen im Rudern den dritten Platz. Auf dem Ergometer setzten sich auch Athleten des benachbarten ARC in den Altersklassen in Szene.

  • Reiten: K+K-Cup

    Sa., 12.01.2019

    Wachwechsel vollzogen – Schonebeck triumphiert bei der Bauernolympiade

    Auf die Traumkür folgte ein Traumspringen – und der erste Sieg: Der RV Nienberge-Schonebeck mit (v.l.) Emma Haverkamp, Melanie Geßmann, Angelika Geßmann, Tim Scheunemann, Maya Wilhelmer, Jennifer Rotert, Theresa Brinkmann, Vanessa Eisen und Marie Krimpmann gewinnt die Bauernolympiade.

    Jetzt ist es passiert: Seit 2012 war der RV Gustav Rau Westbevern im Wettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster ungeschlagen. Nun aber hat es den Rekordchampion erwischt. Der RV Nienberge-Schonebeck triumphierte erstmals und zeigte dabei im dramatischen Finale keine Nerven.

  • Reiten: K+K-Cup

    Do., 10.01.2019

    Teamspringen der Altkreise: Nur Lüdinghausen schneller als Münster

    Freudige Sieger: Der Altkreis Lüdinghausen mit (v.l.) Sieger Altkreis Lüdinghausen Ann-Kathrin Helmig, Mannschaftsführer Michael Potthink, Marius Brinkmann, Eva Resing und Lara Tönnissen

    Der Altkreis Lüdinghausen ist der glückliche Sieger im Mannschaftsspringen der Kreisreiterverbände. Die Equipe von Michael Potthink kam ohne Strafpunkte durch, der Gastgeber Münster folgte direkt dahinter – und das trotz eines Fehlstarts.

  • Sportlerwahl Münster 2018

    Mi., 19.12.2018

    Titelverteidiger unter Druck

    Vorjahressieger Patrick Dirksmeier hat auch 2018 ein erfolgreiches Jahr hingelegt – und ist erneut in der Trommel. 

    Hier geht es Mann gegen Mann – und, als wäre das nicht kompliziert genug, auch noch Triathlet gegen Gleitschirmflieger und Weitspringer gegen Ruderer und Boxer gegen American-Football-Quarterback und und und ... Wer soll das entscheiden? Sie natürlich. Viel Spaß ...

  • Sportlerwahl Münster

    Di., 11.12.2018

    Vorjahressieger verteidigt Titel nicht - Novum durch den 1. FC Gievenbeck

    Sieger unter sicher: So fiel die Wahl für 2017 aus mit Henri Schwinde (von links), Patrick Dirksmeier, Mika Kohout, Ingrid Klimke, Yannik Sacherer, Lina Alsmeier, John Heithoff und Oscar-Preisträger Thomas Heilborn.

    Nun gut, wir verraten an dieser Stelle ein Geheimnis. Nein, dieser Stimmzettel ist wahrscheinlich nicht repräsentativ, aber er ist der erste – und wenn es danach geht, dann würde Ivana Vanjak vom USC Münster Sportlerin des Jahres werden, ihre Teamkollegin Luisa Keller die Juniorsportlerin des Jahres, Torwart Max Schulze Niehues von Preußen Münster Sportler des Jahres und die Fußballer des 1. FC Gievenbeck Mannschaft des Jahres werden.

  • Rudern: Nationalmannschaft

    Mo., 03.12.2018

    Münsters Ruderer mit gelungenem Kaltstart in die heiße Trainingsphase

    Mützenwetter auf dem Dortmund-Ems-Kanal – aber nach sechs Kilometern waren Nico Merget (l.) und Felix Brummel heißgerudert.

    Sechs Kilometer bei Schmuddelwetter auf dem trüben Kanal, in den Knochen noch die Tortur auf dem Ergometer: Das ist Rudern im Winter. Aber ohne Fleiß kein Preis – und die Hoffnung auf Olympia 2020 lindert die Qual. Auch bei RVM-Ruderer Felix Brummel ...