RWE



Alles zur Organisation "RWE"


  • Demonstrationen

    Di., 18.06.2019

    Greenpeace demonstriert vor RWE-Zentrale für Kohleausstieg

    60 Aktivistinnen und Aktivisten protestieren heute an der Konzernzentrale in Essen für einen Stopp des Kohleabbaus.

    Im Streit um den Braunkohletagebau Garzweiler II fordert Greenpeace RWE dazu auf, ein Moratorium zu unterzeichnen. Bis dahin wollen Aktivisten vor dem Haupteingang von RWE Power ausharren. RWE forderte dazu auf, die Aktion zu beenden.

  • Fußball

    Mo., 17.06.2019

    Titz holt Hamburger Torwart-Talent Golz nach Essen

    Hamburgs damaliger Trainer Christian Titz sitzt vor dem Spiel auf der Bank.

    Essen (dpa/lno) - Torwart-Talent Jakob Golz ist seinem ehemaligen Trainer Christian Titz vom Hamburger SV zum Fußball-Regionalligisten Rot-Weiß Essen gefolgt. Der 20-Jährige hatte bereits in der U17 und in der U21 beim hanseatischen Traditionsclub unter Titz gespielt. Golz, Sohn des langjährigen HSV-Schlussmanns Richard Golz, bestritt insgesamt acht Regionalliga-Spiele für die zweite Mannschaft der Hamburger. In Essen erhielt er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020, teilte RWE am Montag mit.

  • Was geschah am ...

    Mo., 17.06.2019

    Kalenderblatt 2019: 28. Juni

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. Juni 2019: 

  • Demonstrationen

    So., 16.06.2019

    Aktionsbündnis beginnt mit Bau von Protestcamp in Viersen

    Ein Helferin trägt Zeltstangen.

    Das Rheinische Revier steht vor einem turbulenten Fronleichnam-Wochenende. Die Vorbereitungen für Massenproteste von Klimaschützern gegen die Kohle laufen an. Erste Zelte eines Protestcamps stehen bereits.

  • Energie

    Sa., 15.06.2019

    Vier Fünftel der Deutschen für Erhalt des Hambacher Forsts

    Transparente gegen den Braunkohle Tagebau hängen an einer Mahnwache am Hambacher Forst.

    Berlin (dpa) - Eine deutliche Mehrheit der Deutschen hofft einer Umfrage zufolge auf eine dauerhafte Rettung des Hambacher Forsts. Die Umweltorganisation Greenpeace veröffentlichte am Samstag eine entsprechende Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar. Dabei sprachen sich 83 Prozent der Befragten dafür aus, dass die Bundesregierung die Abholzung des Waldgebietes im Rheinischen Revier auf Dauer verhindert. Knapp drei Viertel (72 Prozent) der Befragten lehnten auch eine weitere Umsiedlung von Dörfern in den Kohlerevieren ab.

  • Energie

    Di., 11.06.2019

    RWE fordert 50 000 Euro von «Ende Gelände»-Sprecher

    Der sogenannte RWE-Tower, Zentrale des Energiekonzerns RWE.

    Der Energiekonzern RWE geht juristisch gegen die Sprecher des Aktionsbündnisses «Ende Gelände» vor. Einer von ihnen soll nun 50 000 Euro «Vertragsstrafe» zahlen.

  • Fußball

    Mi., 05.06.2019

    Ex-HSV-Coach Titz wird Trainer in der Regionalliga

    Christian Titz, hier noch im Dienste des HSV.

    Essen (dpa/lnw) - Der Fußball-Traditionsverein Rot-Weiss Essen hat Christian Titz als neuen Chef-Trainer verpflichtet. Der 48 Jahre alte Fußballlehrer, der als Chefcoach mit dem Hamburger SV in der Saison 2017/2018 aus der Bundesliga abgestiegen war, unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2021. Dies gab der Regionalligist am Mittwoch bekannt. «Wir freuen uns sehr, dass Christian die Herausforderung mit Rot-Weiss Essen angehen möchte», sagte RWE-Vorstand Marcus Uhlig. Titz-Vorgänger Karsten Neitzel war am Dienstag freigestellt worden.

  • Windkraft und Widerstand

    So., 02.06.2019

    Heinrich Bartelt ist ein Pionier der Windbranche

    Heinrich Bartelt hatte Jugendarbeiter werden wollen. Aber dann geriet er in den Sog der erneuerbaren Energien.

    Sein erstes Windrad hat er mit Azubis der Georgsmarienhütte gebaut. Die Flügel aus Schrankrückwänden, der Generator eine Lichtmaschine. Heinrich Bartelt (63) ist ein Pionier der Windbranche. Der ­Vize-Präsident des Welt-Windenergie-Verbandes arbeitet in Ibbenbüren.

  • Turmfalken haben Nachwuchs

    Do., 30.05.2019

    Junges Leben im alten Trafohäuschen

    Junge Turmfalken verlassen in diesen Tagen ihr Nest am Trafohäuschen und probieren auf dem Fenstersims ihre Flügel aus.

    Einen Euro hat der Nabu vor zehn Jahren für ein besonderes Vogelhotel am Ascheberger Dorfrand gezahlt. Eingezogen sind unter anderem Turmfalken.

  • Energie

    Di., 28.05.2019

    RWE geht gegen Sprecherin von «Ende Gelände» vor

    Der RWE Tower, Zentrale des Energiekonzerns RWE.

    Köln/Essen (dpa/lnw) - Der Energiekonzern RWE geht nach Angaben des Aktionsbündnisses «Ende Gelände» juristisch gegen dessen Sprecherin vor. RWE habe ihr über seine Anwälte ein Hausverbot für alle Betriebsflächen und Anlagen erteilt, wie Sprecherin Kathrin Henneberger am Dienstag selbst mitteilte. RWE bestätigte den Vorgang am Dienstag.