Reitverein Warendorf



Alles zur Organisation "Reitverein Warendorf"


  • Reiten: Turnier in Vorhelm

    Mi., 10.10.2018

    Hannah Ettwig vom RFV Warendorf lässt mit Josefine alle hinter sich

    Lilli Distler aus Warendorf brachte mit Magic zwei achte Plätze aus Vorhelm zurück.

    Ganz im Dienst der Förderung junger Talente hatte der RV Vorhelm-Schäringer Feld Samstag und Sonntag auf seiner Reitanlage zu einem Reit- und Springturnier eingeladen, dem nicht die Leistungsprüfungsordnung sondern die Wettbewerbsordnung zugrunde lag. Mit von der Partie – und erfolgreich – waren auch einige heimische Akteure.

  • Reiten: Kreismeisterschaften

    Mo., 24.09.2018

    RFV Gustav Rau Westbevern jubelt wieder doppelt

    Strahlende Sieger: Die beiden Mannschaften des RFV Gustav Rau Westbevern dominierten den Wettkampf um den Ponywimpel (U 16-Cup). Vivien Borgmann (r.) vom RV Ostbevern holte in der U 25-Dressur die Bronzemedaille.

    Fest etabliert haben sich bei den Kreismeisterschaften der Reiter seit einigen Jahren der U 16-Cup und das U 25-Championat. Im Mannschafts-Wettbewerb um den Ponywimpel feierte der RFV Gustav Rau Westbevern wieder einen Doppelsieg.

  • Reiten: Kreismeisterschaft

    Mo., 24.09.2018

    Lara-Joy Bröskamp vom RFV Milte-Sassenberg lässt alle hinter sich

    Das Podium beim U25-Cup Dressur: von links die Zweite Kira Helmrich (RFV Warendorf), Siegerin Lara Joy Bröskamp (RFV Milte-Sassenberg) und die Dritte Vivien Borgmann (RFV Ostbevern).

    Der Jüngste ist diesmal auch der Beste: Der Sieger des U25-Championats der Springreiter ist erst 14 Jahre alt.

  • Voltigieren: Nachwuchsförderpreis der L-Gruppen

    Di., 10.07.2018

    Rock it Lady und die Zweite des RFV Warendorf rocken in Paderborn

    Die zweite Voltigier-Mannschaft des RFV Warendorf um Longenführerin Michaela Lütke Föller (in weiß) ist in die M-Leistungsklasse aufgestiegen.

    Diese Erfolgswelle ist schon bemerkenswert. Nach der ersten hat auch die zweite Voltigier-Truppe des RFV Warendorf für einen bemerkenswerten Erfolg gesorgt. Im Zuge der westfälischen Juniorenmeisterschaften gewann das Team den Nachwuchsförderpreis der L-Gruppen. Mit grandiosen Folgen.

  • Voltigieren: Westfalenpokal

    Di., 03.07.2018

    Ein langer, aber erfolgreicher Tag für den RFV Warendorf

    Das Voltigier-Team des RFV Warendorf freute sich natürlich über den zweiten Platz. Grund für den Erfolg war vor allem die souveräne und ruhige Leistung von Pferd Dr. Pepper.

    Die Qualifikation war für die erste Voltigier-Mannschaft des RFV Warendorf schon ein Riesenerfolg. Dass letztendlich der zweite Platz heraus kommt, war nicht abzusehen. Das Team darf sich von nun Vize-Westfalenpokal-Sieger nennen. Gibt schlechtere Titel.

  • Reiten: Turnier in Füchtorf

    Mo., 02.07.2018

    Keine Fahnen auf Halbmast für die heimischen Reiter

    Till Möller (RFV Alverskirchen-Everswinkel) und Escada in Action! Das Gespann nahm an einer Stilspringprüfung der Klasse M* in Füchtorf teil. Mit Erfolg, es landete auf dem zweiten Rang.

    Drei Tage Turnier-Action endeten am Sonntagabend am Gröblinger Weg in Füchtorf. Der heimische ZRFV St. Hubertus veranstaltete sein jährliches Sommerturnier und hatte sich das Beste für den Schlusstag aufgehoben. Auch die heimischen Reiter erwischten ein ordentliches Wochenende.

  • Voltigieren: RFV Warendorf vor Saisonhöhepunkt

    Do., 28.06.2018

    Warendorfs Voltigierer fiebern dem Westfalenpokal entgegen

    Sieht schon gar nicht so leicht aus; Die erste Voltigier-Mannschaft des RFV Warendorf bei einer Kür mit ihrem Pferd Dr. Pepper. Am Wochenende steht der Westfalenpokal an.

    Dr. Pepper hat ein anstrengendes Wochenende vor sich. Am Sonntag muss er bis zu 150 Kilo schultern und gleichzeitig eine gute Figur abgeben. Das wird kein leichtes Unterfangen, aber Dr. Pepper ist gut in Form. Schließlich sind das 10-jährige Pferd und seine Mitstreiterinnen aus der ersten Voltigier-Mannschaft des RFV Warendorf auf einer Erfolgswelle unterwegs, deren vorläufiger Höhepunkt am kommenden Sonntag (1. Juli) bevorsteht. In Herford steht der Westfalenpokal im Rahmen der westfälischen Meisterschaften auf dem Programm. Und der RFV ist mit von der Partie.

  • Reiten: Der Sonntag in Milte

    Mo., 25.06.2018

    Heimsieg für Martin Fink

    Holten sich den Großen Preis der Milter Reitertage: Martin Fink und The Frenchmann vom RFV Milte-Sassenberg.

    So sollte es sein! Beim Turnier vor der eigenen Haustür sahnte Martin Fink zusammen mit The Frenchmann so richtig ab und gewann den Großen Preis. Nicht die einzig gute Nachricht von den Wettkämpfen am Sonntag in Milte.

  • Reiten: Turnier in Warendorf

    Di., 12.06.2018

    Günther Lange landet ganz vorne, RFV Rinkerode holt Bronze

    Helge Brandt gewann zusammen mit der Equipe des RFV Rinkerode in der Mannschaftsprüfung des Springpokals Bronze.

    Bronze und Gold! Die Ausbeute der heimischen Reiter beim Turnier des RFV Warendorf war schon beachtlich. Die Equipe des RFV Rinkerode wurde Dritte, während Günther Lange aus Sendenhorst in der Einzelwertung überzeugte.

  • Reiten: Pferdeleistungsschau des RFV Warendorf

    Di., 12.06.2018

    Alina Swonke sichert sich Bronze

    Auf Cura-Maja H landete Alina Swonke vom Reit- und Fahrverein Ahlen in der zweiten Abteilung der geschlossenen Springprüfung der Klasse M* auf Platz drei.

    Tobias Böcker hat beim Reitturnier in Warendorf die Springpferdeprüfung der Klasse M* für Fünf- bis Siebenjährige dominiert. In der geschlossenen Springprüfung der Klasse M* wieder holte eine Ahlenerin Edelmetall.