Roda Kerkrade



Alles zur Organisation "Roda Kerkrade"


  • Fußball: 2. niederländische Liga

    So., 03.03.2019

    Engels macht Twente die Hölle heiß

    Jelle van der Heyden sah die Ampelkarte.

    Der FC Twente Enschede hat ausnahmsweise mal nicht gewonnen. Bei Roda Kerkrade reichte es nur zu einem 1:1. Und mit diesem Ergebnis konnte der Tabellenführer sogar noch gut zufrieden sein.

  • Im Alter von 74 Jahren

    Mi., 06.02.2019

    Manager mit Macho-Image: Schalke-Legende Assauer ist tot

    Ehemaliger Legendärer Manager vom FC Schalke 04: Rudi Assauer ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Foto (2017): Guido Kirchner

    Jahrelang prägte Rudi Assauer den FC Schalke 04 wie kein anderer. Er war Macher und Seele des Traditionsclubs. Der UEFA-Cup-Sieg 1997 und seine Tränen nach der «Vier-Minuten-Meisterschaft» 2001 sind unvergessene Momente. Nun starb der Ex-Manager nach langer Krankheit.

  • Fußball: FC Twente Enschede

    Mo., 03.09.2018

    Tim Hölscher einfach nur überragend

    Tim Hölscher trumpfte ganz groß auf.

    Der FC Twente Enschede hat am dritten Spieltag in der zweiten niederländischen Liga seinen zweiten Saisonsieg eingefahren. Vor 26 000 Zuschauern in der heimischen Grolsch Veste schlugen die „Tukkers“ Roda Kerkrade mit 3:1 (2:1). Einen wesentlichen Anteil am Erfolg hatte ein Gronauer.

  • Fußball: FC Twente Enschede

    So., 02.09.2018

    Tim Hölscher einfach nur überragend

    Der FC Twente Enschede hat am dritten Spieltag in der zweiten niederländischen Liga seinen zweiten Saisonsieg eingefahren. Vor 26 000 Zuschauern in der heimischen Grolsch Veste schlugen die „Tukkers“ Roda Kerkrade mit 3:1 (2:1). Einen wesentlichen Anteil am Erfolg hatte ein Gronauer.

  • Fußball

    Fr., 31.08.2018

    Mönchengladbachs Ndenge wechselt zum FC Luzern

    Der Spieler Tsiy-William Ndenge.

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Fußball-Profi Tsiy William Ndenge wechselt vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zum FC Luzern. Wie beide Vereine am Freitag mitteilten, unterschrieb der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler beim Schweizer Erstligisten einen Dreijahresvertrag. Ndenge stieg 2015 in den Profikader auf, absolvierte aber kein Pflichtspiel für die Borussia. In der vergangenen Saison war das Talent an den niederländischen Club Roda Kerkrade verliehen.

  • Fußball

    Mi., 08.08.2018

    Simakala wechselt von Mönchengladbach nach Kerkrade

    Der Spieler Ba-Muaka Simakala ist zu sehen.

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Ba-Muaka Simakala hat den Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach verlassen und sich dem niederländischen Verein Roda Kerkrade angeschlossen. Das teilte die Borussia am Mittwoch mit. Der 21 Jahre alte Angreifer war von 2011 an zunächst in den Mönchengladbacher Juniorenteams aktiv. 2016 unterschrieb er einen Profivertrag, bestritt aber nur einen Bundesligaeinsatz für die Borussia.

  • Fußball: Niederländische Ehrendivision

    Mo., 09.04.2018

    Twente Enschedes Abstieg wird wahrscheinlicher

    Tom Boere sah schon nach zwölf Sekunden Gelb.

    Für das FC Twente verdunkelt sich der Himmel. Nach dem 1:3 gegen Feyenoord Rotterdam droht den Enschedern mehr denn je der Abstieg aus der Ehrendivision. Weil die Konkurrenz punktete, vergrößerte sich der Rückstand auf den Relegationsplatz auf vier Zähler.

  • Fußball: Niederländische Ehrendivision

    Di., 23.01.2018

    Tom Boere ist Twentes großer Pechvogel

    Der FC Twente musste sich mit einem 1:1 beim Schlusslicht Roda Kerkrade anfreunden. Die Enscheder kassierten kurz vor dem Ende den Ausgleich. So weit hätte es gar nicht kommen müssen, wenn ein Spieler mehr Zielwasser getrunken hätte.

  • Fußball: Niederländische Ehrendivision

    Mo., 22.01.2018

    Tom Boere ist Twentes großer Pechvogel

    Der FC Twente musste sich mit einem 1:1 beim Schlusslicht Roda Kerkrade anfreunden. Die Enscheder kassierten kurz vor dem Ende den Ausgleich. So weit hätte es gar nicht kommen müssen, wenn ein Spieler mehr Zielwasser getrunken hätte.

  • Fußball: Niederländische Ehrendivision

    Sa., 28.10.2017

    Twente Enschede einfach nicht gut genug

    Fredrik Jensen bereitete die Enscheder Führung vor.

    Nach zwei Siegen gegen Roda Kerkrade und den FC Eindhoven hat der FC Twente einen Rückschlag hinnehmen müssen. Im dritten Heimspiel innerhalb von nur sieben Tagen verloren die Enscheder mit 1:3 gegen Excelsior Rotterdam. Positiv war am Freitag nur, dass der neue Trainer so gut wie festzustehen scheint: Dabei handelt es sich um einen Coach, der auch schon in Deutschland gearbeitet hat.