Rolls-Royce



Alles zur Organisation "Rolls-Royce"


  • Luxus für den Geist

    Di., 01.09.2020

    Zweite Generation Rolls-Royce Ghost

    Geist ganz in Weiß: Rolls-Royce hat die zweite Generation seiner Luxuslimousine Ghost enthüllt.

    Einstiegsmodelle sind bei sparsamen Autofans beliebt. Doch das ist bei Rolls-Royce unerheblich. Hier erfordern standesgemäß auch die günstigsten Modelle hohe Summen, wie auch der neue Ghost zeigt.

  • Verkauf von Beteiligungen

    Do., 27.08.2020

    Triebwerksbauer Rolls-Royce will Töchter losschlagen

    Rolls-Royce will Unternehmensbeteiligungen verkaufen.

    Der Einbruch des weltweiten Luftverkehrs könnte Rolls-Royce noch stärker treffen als andere Triebwerkshersteller. Der Konzern will sich jetzt Geld beschaffen.

  • Meiner wird wie keiner

    Fr., 31.07.2020

    Personalisierung des Autos ab Werk

    Bei Porsche lässt sich der eigene Fingerabdruck aufs Auto bringen.

    Je mehr Autos auf der Straße, desto größer die Sehnsucht nach Unterscheidung. Das Geschäft mit der Individualisierung boomt. Jetzt macht der erste Hersteller den nächsten Schritt und personalisiert seine Autos.

  • Gebrauchte Oberklasse

    Fr., 10.07.2020

    Große Autoklassiker für kleines Geld

    Der zeitlose Entwurf von Bruno Sacco lässt die Mercedes S-Klasse der Baureihe W 126 auch heute noch modern wirken.

    Oberklasse fahren und Kreisklasse zahlen? Das geht tatsächlich, aber nur bei älteren Automodellen. Doch vermeintliche Schnäppchen können schnell auch zum Groschengrab werden.

  • Vom Pet Pack zum Silberkelch

    Di., 23.06.2020

    Skurrile Extras für das Auto

    Ein Kelch, der besser nicht an einem vorbeigeht: Lässt sich doch diese Silberarbeit im Mercedes-Maybach mit allerlei Köstlichem füllen, um im Fond feudal zu genießen.

    Alufelgen, Sitzheizung oder Navi gefällig? Die üblichen Verdächtigen sind bei Auto-Extras schnell abgehakt. Doch die Industrie hat noch weitaus ungewöhnlichere Dinge parat.

  • Der Reiz der raren Raser

    Di., 16.06.2020

    Kleinstserien der Autohersteller

    Bescheidenheit nur bei der Namensfindung - «Das schwarze Auto»: Der Bugatti La Voiture Noire ist ein 1500 PS starkes Einzelstück und kostet rund 16 Millionen Euro.

    Klar, Bentley Continental oder gar ein Bugatti Chiron sind rare Autos. Doch manchem sind selbst solche Exoten zu gewöhnlich. Modifizierte Kleinserien wollen diese Not kostspielig lindern.

  • Fahren wie der Kaiser

    Mi., 10.06.2020

    Wie viel Luxus in Toyotas Century steckt

    Schwarze Lackierung, strenges Stufenheck und ein großer aufrechter Grill - der Toyota Century steht in der Tradition klassischer Luxuslimousinen.

    Mit ihm können selbst die Nobel-Limousinen von Lexus kaum mithalten: Wer einen wirklich exklusiven Toyota sucht, der landet unweigerlich im Fond des Century. Zumindest, wenn man sich in Japan aufhält. Denn nur dort wird das Flaggschiff des Weltkonzerns angeboten.

  • Autotest

    Mi., 06.05.2020

    Brabus verwandelt die G-Klasse zum Luxus-Pick-Up

    Nicht nur seine Größe, auch die Anbauteile aus Karbon sowie eine Seilwinde im Bug und mächtige Zusatzscheinwerfer auf dem Dach machen den Brabus 800 Adventure XLP zum Blickfang.

    Wie kaum ein anderer Geländewagen meistert die Mercedes G-Klasse den Spagat zwischen Stadtflucht und Luxusleben. Erst recht in der AMG-Version. Doch weil genug manchmal nicht genug ist, hat sich jetzt der Tuner Brabus den Pick-Up vorgeknöpft. Was ist dabei rausgekommen?

  • Luxus und Sport

    Fr., 17.04.2020

    Cabrio-Premieren für diese Saison

    Bei BMW geht für 176.000 Euro der offene M8 mit 460 kW/625 PS in seinen ersten Sommer.

    Nachdem ihr Corona den Saisonstart verhagelt hat und sie obendrein alle Mittel in die Elektrifizierung steckt, zeigt die PS-Branche kaum neue Nischenmodelle wie Cabrios. Und wenn, dann oft teure.

  • Auftragslücke aus China

    Mo., 02.03.2020

    Rolls-Royce Power Systems rechnet mit herausforderndem Jahr

    Mitarbeiter von Rolls-Royce Power Systems montieren im Werk 1 ein MTU-Bahn-Power-Pack.

    Rolls-Royce Power Systems stellt sich auf schwierigere Zeiten ein. Auch mögliche Auswirkungen durch das Coronavirus gehören zu den Herausforderungen. Die Produktion will die Sparte flexibel anpassen.