Rot-Grün



Alles zur Organisation "Rot-Grün"


  • Vor zehn Jahren wurde die Profilschule genehmigt

    Fr., 27.11.2020

    Als Ascheberg Schulpolitik machte

    NRW-Schulpolitik mit Ascheberger Gesichtern im Schulministerium (v.l.) Hans-Werner Schlottbohm, Maria Schulte-Loh, Sylvia Löhrmann, Peter Leyers, Dr. Bert Risthaus, Alexander Ruhe und Harald Kastner standen im Fokus der Medien. Löhrmann kam auch zum Tag der Offenen Tür und dem ersten Schultag mit Festrednerin Dr. Rita Süßmuth.

    So lange ist das schon her? Tatsächlich: Die immer noch als neu angesehene Profilschule war vor zehn Jahren ein Medienereignis. Im November 2010 wurde sie genehmigt.

  • Landtag

    Mo., 09.11.2020

    Rot-Grün will wegen Aktenstreit im U-Ausschuss Lügde klagen

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Im Streit um die Weitergabe von Ermittlungsakten für den Untersuchungsausschuss Lügde wollen SPD und Grüne Klage gegen die Landesregierung erheben. Das kündigten die Fraktionen am Montagabend an. Näheres wollen sie am Dienstag in einem Pressegespräch erklären. SPD und Grüne werfen dem Justizministerium von Minister Peter Biesenbach (CDU) eine verzögerte Übermittlung der Akten zu dem Kindesmissbrauchskomplex auf einem Campingplatz in Lügde (Kreis Lippe) vor. Außerdem gehe es auch darum, ob die Abgeordneten Anrecht auf Originalakten haben oder ob sie sich mit Kopien begnügen müssen, hieß es.

  • Nabu-Jahresbilanz

    Di., 01.09.2020

    Naturschutzbund dringt auf Kurswechsel „Flächenfraß vertreibt Tierwelt“

    Der Rückgang der Artenvielfalt durch ungebremste Flächenversiegelung treibt den Naturschutzbund NRW um: Dass mehr Wölfe im Land wohnen, sei positiv.

    Die Naturschutzbilanz der schwarz-gelben Landesregierung geht aus Sicht des Naturschutzbundes NRW (Nabu) erkennbar zulasten der Artenvielfalt und der natürlichen Lebensräume. Seit der Amtsübernahme ordneten CDU und FDP den Naturschutz ihrem wirtschaftsfreund­lichen Kurs unter, beklagte die Nabu-Landesvorsitzende Heide Naderer am Dienstag in Düsseldorf.

  • Wer wird zahlen?

    Fr., 26.06.2020

    Nach Corona-Ausbruch: Laschet prüft Haftbarkeit von Tönnies

    «Es wird derzeit sehr genau geprüft, ob und gegen welche Regeln das Unternehmen verstoßen hat und wo es in Haftung genommen werden kann», sagt Armin Laschet.

    Die Menschen in Deutschland blicken auf das Corona-Infektionsgeschehen in NRW. In den vom Ausbruch betroffenen Kreisen ist das Alltagsleben wieder deutlich eingeschränkt. Es steht die Frage im Raum, wer dafür zahlen soll.

  • «Naheliegende Option»

    Mi., 11.03.2020

    Die Zeichen in Hamburg stehen weiter auf Rot-Grün

    Melanie Leonhard (SPD), Landesvorsitzende ihrer Partei und Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister, beantworten nach einem Treffen des Hamburgers SPD-Vorstands Fragen von Journalisten.

    Nach Sondierungen sowohl mit CDU und als auch den Grünen setzen die Sozialdemokraten auf Altbewährtes. Hamburger SPD will mit Grünen über die Fortsetzung der Koalition verhandeln.

  • Geschrumpfte Opposition

    Di., 25.02.2020

    Hamburgs CDU sucht nach der Wahlschlappe ihre neue Rolle

    CDU-Spitzenkandidat Marcus Weinberg hat den Einzug in die Hamburgische Bürgerschaft verpasst. Alle 15 Mandate der CDU wurden über Wahlkreismandate vergeben.

    Nach der Bürgerschaftswahl in Hamburg könnte Rot-Grün die Stadt mit einer Zweidrittelmehrheit regieren. Die geschrumpfte CDU-Opposition stünde vor schwierigen Entscheidungen: Würde sie bei wichtigen Anträgen mit der Linken und der AfD kooperieren?

  • Nach der Bürgerschaftswahl

    Mo., 24.02.2020

    Rot-grüner Wahlsieg in Hamburg - FDP-Ergebnis ungewiss

    Die Spitzenkandidaten zur Bürgerschaftswahl Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister von Hamburg, und Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen), Zweite Bürgermeisterin im Wahlstudio des NDR.

    Die SPD ist der Sieger der Hamburger Bürgerschaftswahl, trotz deutlicher Verluste. Eine mögliche Verwechslung bei der Stimmerfassung im Wahlbezirk Hamburg-Langenhorn stellt den knappen Wiedereinzug der FDP in die Bürgerschaft infrage.

  • CDU historisch schwach

    So., 23.02.2020

    Wahltriumph für Rot-Grün in Hamburg

    SPD-Spitzenkandidat und Erster Bürgermeister Peter Tschentscher auf der Wahlparty seiner Partei.

    Haushoher Sieg trotz deutlichen Verlusten: Die im Bund kriselnde SPD festigt bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg ihre Macht. Die Grünen erstarken, bleiben aber in der Juniorrolle. Zwei Parteien mussten besonders lang zittern.

  • Vor der Bürgerschaftswahl

    Fr., 21.02.2020

    Auf Abstand gegen den Trend: Hamburg als Hoffnung der SPD

    Umfragen zufolge steuert die SPD um Bürgermeister Peter Tschentscher bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg auf die 40 Prozent zu.

    Seit 1949 wurde Hamburg über fünfeinhalb Jahrzehnte von der SPD regiert. Bürgermeister Tschentscher will, dass das so weitergeht. Vor der Bürgerschaftswahl stehen die Chancen seiner SPD nicht schlecht - im Gegensatz zum Bundestrend.

  • Parteien

    Di., 11.02.2020

    NRW-Grüne wollen Vorrang für ambulante Pflege vor Heimen

    Felix Banaszak und Mona Neubaur beantworten Fragen auf einer Pressekonferenz.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Grünen wollen in Nordrhein-Westfalen weg von der Pflege in Großeinrichtungen hin zu ambulanten Angeboten zu Hause oder in neuen selbstbestimmten Wohnformen. Einen entsprechenden Antrag will der Landesvorstand am Samstag einem sogenannten kleinen Parteitag in Dorsten vorlegen.