Ruhr-Universität Bochum



Alles zur Organisation "Ruhr-Universität Bochum"


  • Akademie-Gründung

    Mo., 26.10.2020

    Humanitäre Hilfe soll professionalisiert werden

    Bürgermeister Gerhard Joksch (v.l.) bei der feierlichen Akademie-Gründung im Friedenssaal mit Manuela Roßbach (Vorstand Aktion Deutschland Hilft ), FH-Präsidentin Prof. Dr. Ute von Lojewski

    Die FH Münster hat sich mit einem Institut aus Bochum zusammengetan, um die Kräfte der humanitären Hilfe professionell aus- und weiterzubilden. Öffentlich bekanntgegeben wurde dies an einem Ort, der in diesem Zusammenhang eine historische Bedeutung hat.

  • Volkshochschulkreis Lüdinghausen

    Do., 24.09.2020

    Beim Ernährungsvortrag werden Kostproben gereicht

    Ernährungstrends

    Ernährungstrends 2020 – diesem Thema widmet sich ein informatives Vortragsangebot des Volkshochschulkreises, das in Ascheberg startet.

  • Stürme und Dürren

    Di., 15.09.2020

    Weltrisikobericht erwartet deutlich mehr Klima-Flüchtlinge

    Somalische Hirten, die ihren gesamten Viehbestand wegen anhaltender Trockenheit verloren haben, stehen neben den Kadavern der Tiere.

    Klimafolgen, Kriege und ein verbreiteter Bruch der Menschenrechte: Zivile Hilfsexperten rechnen mit einer steigenden Zahl von Flüchtlingen, wenn nicht mehr unternommen wird gegen die Verschlechterung der Lebensverhältnisse in Teilen der Welt.

  • Kommunalwahl 2020 in NRW

    Mi., 09.09.2020

    In 14 Orten im Münsterland gibt es nur einen Bürgermeister-Kandidaten

    Zum zweiten Mal ohne Gegenkandidat: Wettringens Bürgermeister Berthold Bültgerds

    Es gibt nur wenige Kandidaten, die bei einer Bürgermeisterwahl etwa 96 Prozent der Stimmen erhalten. Berthold Bültgerds verdankt das Traumergebnis nicht nur seinen Beliebtheitswerten in der Gemeinde Wettringen bei Rheine, sondern auch einer besonderen Konstellation: Der CDU-Politiker stand bei der Bürgermeisterwahl 2015 als einziger Bewerber auf dem Wahlzettel – genauso wie bei den Kommunalwahlen an diesem Sonntag.

  • Schulen

    Di., 01.09.2020

    Studie über Antisemitismus in Schulen: Prävention verbessern

    Yvonne Gebauer (FDP), Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen.

    Oft eher unterschwellig: Antisemitismus gibt es auch an Schulen. Eine Studie in NRW soll das Problem untersuchen. Zudem sollen Unterrichtsmaterialien und Fortbildungskonzepte für Lehrer entstehen.

  • Gesundheit

    Mo., 24.08.2020

    Studie: Bei guter Einhaltung der Corona-Regeln weniger Tote

    Ruhr-Universität Bochum.

    Bochum (dpa) - Länder, in denen die Corona-Regeln nicht so gut eingehalten werden, haben einer Studie zufolge eine höhere Rate von Covid-19-Sterbefällen. «Dort wo die Regeln besser eingehalten werden, sind in den letzten zwölf Wochen über dreizehnmal weniger Menschen gestorben als in Ländern, in denen die Regeln kritischer gesehen werden», fasste der Psychologe Jürgen Margraf von der Ruhruniversität Bochum die Ergebnisse zusammen.

  • Zukunft der Pflege

    Fr., 31.07.2020

    Wenn die Roboter ins Altenheim kommen

    Assistenzroboter können viele Aufgaben in der Pflege übernehmen.

    Digitale Helfer könnten die Versorgung Pflegebedürftiger in der Zukunft unterstützen. Doch es stellen sich wichtige, ethische Fragen - allen voran: Darf die Maschine den Mensch ersetzen?

  • Extremismus

    Sa., 18.07.2020

    Rassismus-Studie bei Polizei «absolut notwendig»

    Ein Polizist überprüft Personalien.

    Bochum (dpa) - Eine Studie über strukturellen Rassismus innerhalb der Polizei ist aus Sicht des Kriminologen Tobias Singelnstein «absolut notwendig». Es wäre hilfreich, mehr über dieses Thema zu wissen - auch, um zu sehen, wie groß das Problem ist und um einen Umgang damit zu finden, sagte der an der Universität Bochum lehrende Wissenschaftler der Deutschen Presse-Agentur.

  • Rassismus

    Sa., 13.06.2020

    Kriminologe: Polizeigewalt in Deutschland kein Einzelfall

    Tobias Singelnstein, Professor am Lehrstuhl für Kriminologie der Ruhr Universität Bochum.

    Wie oft überschreitet die Polizei ihre Grenzen? Wie oft setzt sie Gewalt unbefugt ein? Statistisch ist das nicht klar zu beantworten. Nach Überzeugung eines Experten geht es nicht nur um schwarze Schafe.

  • Berührungen, Liebe, Einsamkeit

    Do., 28.05.2020

    Was die Isolation mit uns macht

    Eine junge Frau hält in einem Seniorenpflegeheim die Hände eines alten Mannes.

    Wenn wir Menschen lieben, halten wir uns von ihnen fern. Auf eine solche Idee muss man erst einmal kommen - und ohne Corona-Pandemie wäre das wohl kaum passiert. Aber wie lange können Menschen auf Nähe und Berührungen verzichten?