SC Paderborn



Alles zur Organisation "SC Paderborn"


  • Fußball

    Mo., 24.06.2019

    Neuzugang Klement: Entscheidung pro VfB nach Aufstieg

    Neuzugang Philipp Klement vom VfB Stuttgart steht vor dem Mannschaftshotel in Kitzbühel.

    Kitzbühel (dpa/lsw) - Neuzugang Philipp Klement hat sich erst nach dem Aufstieg des SC Paderborn für den Wechsel zum VfB Stuttgart entschieden. «Die endgültige Entscheidung habe ich etwas vor mir hergeschoben, weil es in der Relegation auch gegen Paderborn hätte gehen können», sagte der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler am Montag im Trainingslager des Stuttgarter Fußball-Zweitligisten. Er wollte vermeiden, sich schon vor den möglichen Duellen entschieden zu haben. Das wäre doof gewesen, meinte er.

  • Fußball

    Mo., 24.06.2019

    Aufsteiger Paderborn will weiter «Vollgasfußball» bieten

    Trainer Steffen Baumgart von Paderborn jubelt.

    Paderborn (dpa) - Der SC Paderborn will als Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga an seiner offensive Spielweise festhalten und sich keinesfalls gegen die kommenden großen Clubs verstecken. «Offenes Visier, Feuer frei!», kündigte Paderborns Trainer Steffen Baumgart im Interview mit dem «Kicker» (Montag) an. «Wir spielen ja nicht so, um uns zu gefallen, sondern weil wir eine Idee dahinter haben. Da wollen wir weitermachen»», sagte er 47-Jährige.

  • Bundesliga-Aufsteiger

    Mo., 24.06.2019

    SC Paderborn will weiter «Vollgasfußball» bieten

    Will mit Paderborn auch die Bundesliga aufmischen: SC-Coach Steffen Baumgart.

    Paderborn (dpa) - Der SC Paderborn will als Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga an seiner offensive Spielweise festhalten und sich keinesfalls gegen die kommenden großen Clubs verstecken.

  • Fußball

    So., 23.06.2019

    «Bild»: Raman-Transfer von Düsseldorf zu Schalke perfekt

    Düsseldorfs Benito Raman läuft nach seinem 2:1-Treffer jubelnd über das Spielfeld.

    Düsseldorf (dpa) - Der Transfer des belgischen Torjägers Benito Raman von Fortuna Düsseldorf zum Bundesliga-Konkurrenten FC Schalke 04 ist nach Informationen der «Bild»-Zeitung perfekt. Der 24-Jährige soll demnach für rund 9 Millionen Euro plus Bonuszahlungen zu den Schalkern wechseln. Im Gegenzug kommt laut «Bild» Bernard Tekpetey auf Leihbasis für zwei Jahre zur Fortuna. Den 21-Jährigen hatte Schalke für 2,5 Millionen Euro vom Aufsteiger SC Paderborn geholt.

  • SF Lotte: Regionalliga West

    Fr., 21.06.2019

    23 Spieler beim Trainingsauftakt der Sportfreunde Lotte

    Die bisherigen Neuzugänge der Sportfreunde Lotte (von links): Co-Trainer Joe Laumann, Jhonny Peitzmerier, Gianluca Przondziono, Leon Demaj, Chefcoach Ismail Atalan.

    Na bitte, es geht doch. Nachdem der für Mittwoch und Donnerstag anberaumte Laktattest abgesagt werden musste, tummelten sich vor über 100 Zuschauern zum Trainingsauftakt der Sportfreunde Lotte am Freitagnachmittag 23 Spieler. Darunter waren zehn ehemalige, drei Neuzugänge und zehn Gastspieler.

  • Nach heftiger Fan-Kritik

    Mi., 19.06.2019

    Leipzig und Paderborn nehmen Abstand von Kooperation

    Nach heftiger Fan-Kritik: Leipzig und Paderborn nehmen Abstand von Kooperation

    Leipzig/Paderborn (dpa) - RB Leipzig und der SC Paderborn nehmen Abstand von ihrer viel kritisierten geplanten Zusammenarbeit.

  • Fußball

    Mi., 19.06.2019

    Leipzig und Paderborn nehmen Abstand von Kooperation

    Ein Ball geht ins Netz.

    Leipzig/Paderborn (dpa) - RB Leipzig und der SC Paderborn nehmen Abstand von ihrer viel kritisierten geplanten Zusammenarbeit. «Der SCP07 und RB Leipzig sind übereingekommen, dass ein zielgerichteter fachlicher Austausch im Rahmen der geplanten sportlichen Kooperation unter den gegebenen inhaltlichen Rahmenbedingungen auf Grund unterschiedlicher Ansichten nicht wie geplant umsetzbar ist», heißt es in einer Mitteilung der beiden Fußball-Bundesligisten vom Mittwoch. Der sächsische Champions-League-Teilnehmer und der Aufsteiger seien nach Gesprächen in den vergangenen Tagen zu dieser Erkenntnis gekommen. Weitere Gründe gebe es nicht.

  • Fußball

    Mo., 17.06.2019

    Flugblattaktion zum Fanprotest: «Identitätsverlust»

    Paderborner Fans sind im Rudolf-Harbig-Stadion zu sehen. 

    Paderborn (dpa) - Mit einer ungewöhnlichen Flugblattaktion haben die Gegner der Kooperation zwischen den Fußball-Bundesligisten SC Paderborn und RB Leipzig ihre Kritik an der geplanten Zusammenarbeit untermauert. Nach eigenen Angaben hat die Fanszene der Paderborner am Wochenende Flyer unter dem Titel «DAS steckt hinter RB» an rund 32 000 Haushalte in Paderborn verteilt. Darin erhebt die Fanszene erneut schwere Vorwürfe, warnt vor einem «Imageschaden» und schreibt von einem drohenden «Werteverfall, Identitätsverlust und Instrumentalisierung».

  • Fußball

    Sa., 15.06.2019

    Mintzlaff verteidigt Kooperation mit Paderborn

    Oliver Mintzlaff, RB-Geschäftsführer, bei einer Pressekonferenz.

    Leipzig (dpa) - Geschäftsführer Oliver Mintzlaff von RB Leipzig hat Unverständnis über Kritik an der geplanten Kooperation mit dem künftigen Bundesliga-Konkurrenten SC Paderborn geäußert. Die avisierte Zusammenarbeit der beiden Fußball-Clubs hatte teilweise heftige Reaktionen ausgelöst. Der Wettbewerb zwischen beiden Clubs sei gewährleistet, betonte Mintzlaff in einem am Samstag veröffentlichten Interview des Internet-Portals «Sportbuzzer». Er bestritt darin, dass man das Thema unterschätzt habe.

  • Streithema

    Sa., 15.06.2019

    RB-Geschäftsführer verteidigt Kooperation mit Paderborn

    Oliver Mintzlaff ist der Geschäftsführer von RB Leipzig.

    Leipzig (dpa) - Geschäftsführer Oliver Mintzlaff von RB Leipzig hat Unverständnis über Kritik an der geplanten Kooperation mit dem künftigen Bundesliga-Konkurrenten SC Paderborn geäußert. Die avisierte Zusammenarbeit der beiden Fußball-Clubs hatte teilweise heftige Reaktionen ausgelöst.