SC Wiedenbrück 2000 II



Alles zur Organisation "SC Wiedenbrück 2000 II"


  • Fußball: Bezirksliga 7

    Fr., 05.04.2019

    Spätes Gegentor trifft TuS Freckenhorst hart

    Andreas Strump

    Das war ein bitterer Abend für den TuS Freckenhorst: Obwohl er auf dem Weg zum Sieg war, kassierte er im Nachholspiel beim SC Wiedenbrück II eine bittere 2:3 (1:1)-Niederlage.

  • Fußball: Bezirksliga

    Fr., 15.02.2019

    Nix zu feiern in Drensteinfurt

    Coach Oliver Logermann (re.) im Gespräch mit seinem Co-Trainer Marcel Bonnekoh.

    Ein bisschen war Oliver Logermann überrascht, was seinem Team da gelungen war. Gegen den mit Regionalliga-spielern getunten Kader des SC Wiedenbrück II verdiente sich seine Elf Bestnoten mit konsequentem Abwehrverhalten und ja, auch mit offensivem Drang.

  • Fußball: Bezirksliga

    So., 10.02.2019

    Drensteinfurt im Meisterschaftsmodus: Starkes 1:1 gegen Wiedenbrück II

    Drensteinfurts Falk Bußmann wirft sich im letzten Augenblick in den Schuss von Wiedenbrücks Angreifer David Loheider. Die Gastgeber hatten in Halbzeit eins Mühe, die offensivstarken Ostwestfalen vom eigenen Tor fernzuhalten.

    Mit einem 1:1-Unentschieden startet der SV Drensteinfurt in die Rückserie. Gegen den mit einigen Regionalliga-Spieler angereisten SC Wiedenbrück II zeigte das Team von Trainer Oliver Logermann erneut sein „Meisterschaftsgesicht“ und beeindruckte nicht nur seinen Trainer.

  • Fußball: Bezirksliga

    Sa., 09.02.2019

    Schädelbrummen zur Rückserie

    Oliver Logermann.

    Der SV Drensteinfurt startet am Sonntag in die Rückrunde. Die Vorbereitung lief durchwachsen. Mit Skepsis blickt Trainer Oliver Logermann daher auf den Gegner am Sonntag (15 Uhr) im Erlfeld: den SC Wiedenbrück II.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 19.08.2018

    Treffer, versenkt: Brüggemann schießt Drensteinfurt zum zweiten Saisonsieg

    Zweites Spiel, zweites Tor: Neuzugang Marvin Brüggemann erzielte den Siegtreffer.

    Erstmals seit vier Jahren sind die Bezirksliga-Fußballer des SV Drensteinfurt mit zwei Siegen in die Meisterschaft gestartet. Sechs Tage nach dem souveränen 4:0 gegen Mastholte reichte ihnen auf dem Rasenplatz des Sportzentrums Burg beim SC Wiedenbrück II ein Elfmetertreffer von Marvin Brüggemann, um die volle Punktzahl einzufahren.

  • Fußball: Pfiff der Woche

    Fr., 17.08.2018

    Philipp Hagemann: Rot wäre richtig gewesen

    Die Gelbe Karte war zu wenig für das Handspiel in der Bezirksliga-Partie des TuS Freckenhorst.

    Das war erstaunlich: Ein Spieler wehrt den Ball auf der Torlinie absichtlich mit der Hand ab – und sieht nur die Gelbe Karte. Kreis-Schiedsrichterobmann Philipp Hagemann äußert sich im Interview zu dieser Szene.

  • Fußball: Pfiff der Woche

    Fr., 17.08.2018

    Philipp Hagemann: Rot wäre richtig gewesen

    Die Gelbe Karte war nicht angebracht.

    Bezirksligist TuS Freckenhorst bekam am Sonntag einen Strafstoß zugesprochen, weil ein Spieler des SC Wiedenbrück II einen Kopfball absichtlich mit der Hand auf der Torlinie abwehrte. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und zeigte dem Übeltäter eine Gelbe Karte. WN-Redakteur Wolfgang Schulz unterhielt sich über diese Entscheidung mit Philipp Hagemann, dem Schiedsrichterobmann des Fußballkreises Münster-Warendorf.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 12.08.2018

    TuS Freckenhorst knöpft SC Wiedenbrück einen Punkt ab

    Aktivposten und Torschütze des TuS Freckenhorst: Pierre Jöcker (links), hier wieder auf dem Weg zum Wiedenbrücker Tor.

    Das war ein erfolgreicher Saisonauftakt für den TuS Freckenhorst, der den favorisierten Wiedenbrückern Paroli bot. Der Pechvogel des Tages muss möglicherweise länger aussetzen.

  • Fußball-Bezirksliga 7

    So., 15.07.2018

    TuS Freckenhorst muss länger reisen

    Der TuS Freckenhorst bildet die Nordspitze der Bezirksliga 7.

    Den heimischen Fußballkreis hat es hart getroffen. Mit der Warendorfer SU und der SG Sendenhorst mussten zwei Vertreter die Bezirksliga 7 verlassen. Dass es in Form der SG Telgte keinen heimischen Nachrücker gab, lag auch am Aufsteiger selbst, der lieber in der Staffel 12 antreten wollte.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 29.04.2018

    Gute Leistung des TuS Freckenhorst nicht belohnt

    Den Kürzeren zieht hier der Wiedenbrücker Iwan Dirksen gleich gegen drei Freckenhorster: Von links Nermin Bahonjic, Lars Brechler (verdeckt) und Yannick Pumpe. Das Spiel ging mit 2:1 an die Blauen.

    Die gute Leistung wurde nicht mit Punkten belohnt. Beim 1:2 (0:1) des TuS Freckenhorst gegen den Tabellendritten SC Wiedenbrück II ging das Team von Andreas Strump trotz einer ansprechenden Leistung leer aus. Die Gäste bleiben dagegen ein Kandidat für den Aufstieg.