SDF



Alles zur Organisation "SDF"


  • Ersatz für US-Soldaten

    So., 07.07.2019

    USA wollen deutsche Bodentruppen für Anti-IS-Einsatz

    Bundeswehrsoldaten und kurdische Peshmerga in der irakischen Ausbildungseinrichtung Bnaslawa.

    «Tornado»-Aufklärungsjets, ein Tankflugzeug und Ausbilder im Irak - das ist bisher der deutsche Beitrag zum Kampf gegen den IS. Den USA reicht das nicht mehr. Sie bringen die Bundesregierung mit einer Bitte um mehr militärische Unterstützung in die Bredouille.

  • Konflikte

    So., 07.07.2019

    USA wollen deutsche Bodentruppen in Syrien

    Berlin (dpa) - Die USA fordern deutsche Bodentruppen für den Einsatz gegen die Terrororganisation Islamischer Staat im Bürgerkriegsland Syrien. Der US-Sonderbeauftragte für Syrien und die Anti-IS-Koalition, James Jeffrey, hat die Bundesregierung darum gebeten, die von Kurden angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte im Nordosten des Landes mit Ausbildern, Logistikern und technischen Hilfskräften der Bundeswehr zu unterstützen. «Wir wollen von Deutschland Bodentruppen, um unsere Soldaten teilweise zu ersetzen», sagte Jeffrey der dpa und der «Welt am Sonntag».

  • Trump will Kampf fortsetzen

    So., 24.03.2019

    Warnungen vor Wiederaufstieg des IS

    Kämpfer der von den USA unterstützten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) stehen für eine Zeremonie in Formation.

    Die IS-Terrormiliz hat ihr Herrschaftsgebiet in Syrien und im Irak vollständig verloren. Doch die Extremisten sind in beiden Ländern weiter aktiv. Von IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi fehlt jede Spur.

  • Warnungen vor Wiederaufstieg

    Sa., 23.03.2019

    IS verliert letzte Bastion in Syrien

    Kämpfer der von den USA unterstützten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) hissen ihre Flagge über Baghus.

    Seit Jahren verbreitet die IS-Terrormiliz Angst und Schrecken. Jetzt feiern Syriens Kurden ihren militärischen Sieg über die Dschihadisten. Doch die Extremisten bleiben weiter eine Gefahr.

  • Konflikte

    Sa., 23.03.2019

    Maas würdigt internationale Zusammenarbeit im Anti-IS-Kampf

    Berlin (dpa) - Nach der Befreiung der letzten IS-Bastion hat Außenminister Heiko Maas die internationale Zusammenarbeit im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat gewürdigt. Ausschlaggebend für diesen gemeinsamen Erfolg sei auch gewesen, dass ziviles und militärisches Engagement eng ineinander gegriffen hätten, sagte Maas. Deutschland habe dazu einen wichtigen Anteil beigetragen. Die Syrischen Demokratischen Kräfte hatten die letzte IS-Bastion Baghus im Osten des Landes für befreit erklärt.

  • IS verliert letzte Bastion

    Sa., 23.03.2019

    Das Ende des selbst ernannten Kalifats

    IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi.

    Vor fast fünf Jahren überrannte der IS die irakische Stadt Mossul und erreichte den Höhepunkt seiner Macht. Nach dem Untergang liegen große Gebiete in Trümmern. Beobachter warnen vor einer Rückkehr des IS.

  • Konflikte

    Sa., 23.03.2019

    IS-Terrormiliz verliert letzte Bastion in Syrien

    Damaskus (dpa) - Truppen unter kurdischer Führung haben die letzte Bastion der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien eingenommen. Der Ort Baghus sei befreit und der militärische Sieg erzielt worden, twitterten die Syrischen Demokratischen Kräfte. Damit erreicht der Krieg gegen den IS in Syrien und im Irak nach fast fünf Jahren sein vorläufiges Ende. Der IS hatte 2014 den Höhepunkt seiner Macht erreicht, als er die nordirakische Millionenstadt Mossul überrennen konnte. Die Dschihadisten kontrollierten damals eine riesige Region, die sich über große Teile Syriens und des Iraks erstreckte.

  • Konflikte

    Sa., 23.03.2019

    IS-Terrormiliz hat letzte Bastion in Syrien verloren

    Damaskus (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre letzte Bastion in Syrien verloren. Der Ort Baghus sei befreit und der militärische Sieg verwirklicht worden, teilte der Sprecher der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF), Mustafa Bali, am Samstag über Twitter mit.

  • Entscheidende Schlacht

    Di., 19.03.2019

    Letzte IS-Bastion in Syrien kurz vor dem Fall

    Entscheidende Schlacht: Letzte IS-Bastion in Syrien kurz vor dem Fall

    Vor fast fünf Jahren erreichte der IS in Syrien und im Irak den Höhepunkt seiner Macht. Jetzt steht er in seiner letzten Bastion auf verlorenem Posten. Daran ändern auch IS-Durchhalteparolen nichts.

  • Konflikte

    Do., 14.03.2019

    Kampf um letzte IS-Bastion: Dschihadisten ergeben sich

    Damaskus (dpa) - Nach heftigen Kämpfen um die letzte IS-Bastion in Syrien haben sich erneut Dutzende Dschihadisten ergeben. Zwei Gruppen von Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat hätten den Ort Baghus mit ihren Familien verlassen, erklärte ein Kommandeur der Syrischen Demokratischen Kräfte. Es würden weitere erwartet. Ein dpa-Reporter vor Ort sprach von insgesamt rund 250 Menschen, darunter auch viele Frauen und Kinder. Die von Kurden angeführten SDF hatten am Sonntag den finalen Angriff auf die letzten IS-Kämpfer begonnen. Die internationale Anti-IS-Koalition unterstützt die Offensive.