SED



Alles zur Organisation "SED"


  • Chronologie

    Do., 23.05.2019

    70 Jahre Grundgesetz: Wegmarken der deutschen Geschichte

    In offiziellen Reden wird das Grundgesetz gern ein «Glücksfall» genannt. Auch in der Bevölkerung ist die Zustimmung in Umfragen hoch. Aber was wissen die Deutschen über ihre Verfassung?

    Berlin (dpa) - Die Bundesrepublik wird 70. Ein Rückblick auf Grundgesetz, Grundlagenvertrag und große Koalitionen:

  • Kommentar zu 70 Jahre Grundgesetz

    Mi., 15.05.2019

    Ein Glücksfall

    Die wichtigsten Artikel des Grundgesetzes stehen in Plastiktafeln vor dem Reichstag. 

    Das Grundgesetz entstand 1949 aus den Trümmern der Nazi-Zeit. Seit 70 Jahren garantiert es uns und unserem Land ein demokratisches Leben in einem Rechtsstaat. Keine Selbstverständlichkeit.

  • «Die Moskauer»

    Di., 16.04.2019

    Erschütternde Lebensgeschichten der DDR-Gründerzeit

    «Die Moskauer - Wie das Stalintrauma die DDR prägte» von Andreas Petersen.

    Heimkehrer aus dem sowjetischen Exil haben die DDR als Statthalter von Stalins Gnaden aufgebaut. Sie selbst waren für immer geprägt von dessen Terrorherrschaft. «Die Moskauer» präsentiert auf schreckliche Weise fesselnde Biografien deutscher Kommunisten aus dieser Zeit.

  • Schuld und Erlösung

    Di., 26.03.2019

    Zufällig zueinander: «Lieber woanders» von Marion Brasch

    Im vierten Roman von Marion Brasch schreibt sie von Schuld und Vergebung.

    Sie stammt aus einer Künstlerfamilie. Groß sind die Fußstapfen der Schriftsteller-Brüder. Marion Brasch veröffentlicht ihren vierten Roman - und schreibt von Schuld und Vergebung.

  • Hoffnungslos

    Di., 05.03.2019

    Dichter Günter Kunert: «Die Menschheit ist verloren»

    Günter Kunert bezeichnet sich nicht als Pessimisten, sondern als Realisten.

    Am 6. März wird Günter Kunert 90. Der Dichter blickt im dpa-Interview auf ein Leben voller Traumata zurück. In der NS-Zeit wurden nahe Verwandte umgebracht. Seine Hoffnungen auf den Sozialismus in der DDR scheiterten. Die Menschheit sieht er verloren.

  • Trainer-Legende

    Mo., 10.12.2018

    «Eiserne Lady» des Eiskunstlaufs: Jutta Müller wird 90

    Katarina Witt (L) mit ihrer ehemaligen Trainerin Jutta Müller im Chemnitzer Eissportzentrum.

    Sie ist die erfolgreichste Eiskunstlauf-Trainerin der Welt und eine Legende in der Geschichte des DDR-Sports. 57 Medaillen gewann Jutta Müller mit ihren Läufern, darunter Katarina Witt, Gaby Seyfert, Anett Pötzsch und Jan Hoffmann. Am Donnerstag feiert sie 90. Geburtstag.

  • Was geschah am ...

    Sa., 21.04.2018

    Kalenderblatt 2018: 22. April

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. April 2018:

  • Geschichte

    Mo., 05.02.2018

    Berliner Mauer genauso lange weg wie sie da war

    Berlin (dpa) - Am heutigen Montag ist die Berliner Mauer genauso lange weg wie sie da war: 28 Jahre, 2 Monate und 26 Tage. Sie war das Symbol der deutschen Teilung. Mit dem Bau begann die DDR-Führung unter SED-Chef Walter Ulbricht am 13. August 1961. Am 9. November 1989 fiel die Mauer. Die rund 155 Kilometer lange Sperranlage riegelte den Osten vom Westteil Berlins ab. An der Berliner Mauer starben nach wissenschaftlichen Erkenntnissen mindestens 140 Menschen durch das DDR-Grenzregime.

  • Was geschah am ...

    Di., 05.12.2017

    Kalenderblatt 2017: 6. Dezember

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 6. Dezember 2017:

  • TV-Tipp

    Di., 03.10.2017

    Willkommen bei den Honeckers

    Margot Honecker (Johanna Gastdorf) wacht eisern darüber, dass kein Fotograf kompromittierende Bilder von ihrem Mann (Martin Brambach) machen kann.

    Erich Honecker ist seit gut 23 Jahren tot. Um den einstigen DDR-Machthaber geht es in einem neuen Fernsehfilm - und die Zeit nach dem Mauerfall, als fast alles möglich schien.