SG Borken



Alles zur Organisation "SG Borken"


  • Fußball: Starke Geste

    Mo., 17.02.2020

    „Ein Teil von uns“ – SV Herbern steht Vincent Sabe bei

    Vincent Sabe (r.) freute sich über die vielen Genesungswünsche, hier von Teamkollege Fabian Vogt.

    Vincent Sabe (SV Herbern) hat sich im Januar seine zweite schwere Knieverletzung binnen eines Jahres zugezogen. Womöglich kann der 29-Jährige nie wieder kicken. Die Mitspieler überraschten den Ascheberger am Sonntag mit einer bemerkenswerten Aktion.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 16.02.2020

    SV Herbern wie der FC Liverpool

    Alles im Blick hatten nicht nur in dieser Szene Airton (l.), Joe Breloh und Co. Der SVH gewann das Heimspiel gegen Borken mit 3:0.

    Der SV Herbern hat das erste Pflichtspiel in diesem Jahr gegen die SG Borken ziemlich souverän mit 3:0 (2:0) gewonnen. Vor allem in einem Abschnitt leisteten die Blau-Gelben ganze Arbeit.

  • Fußball: Komfortable Ausgangslage beim SVH

    Fr., 14.02.2020

    Nichts muss, alles kann – die Ziele des SV Herbern

    Für Holger Möllers (l.) ist es die vorerst letzte Rückrunde in Herbern, seine Assistenten Martin Eickmeyer (M.) und Jens Kalpein bleiben dem SVH über die Spielzeit hinaus erhalten.

    Der SV Herbern bestreitet am Sonntag, 15 Uhr, sein erstes Pflichtspiel in diesem Jahr gegen die SG Borken. Noch entscheidender für den weiteren Verlauf der Saison dürften drei Spiel im März sein, wie SVH-Coach Holger Möllers im WN-Interview ausführt.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 08.12.2019

    Florian Kaling rettet VfL Senden einen Punkt bei der SG Borken

    Kapitän Joshua Dabrowski (r.) und seine Mitspieler vom VfL Senden kamen in Borken spät zum Ausgleich.

    Beim 1:1 (0:1)-Unentschieden des VfL Senden bei der SG Borken erzielte wie in der Vorwoche Florian Kaling den Sendener Treffer. Es hätte nicht der einzige Treffer des Rechtsaußen im Team von André Bertelsbeck bleiben müssen.

  • Landesliga: TuS unterliegt Borken 1:3

    So., 01.12.2019

    TuS Altenberge unterliegt Borken mit 1:3

    Jannick Hagedorn (r.) gelang nach einer Ecke der Anschlusstreffer zum 1:2. Sein Schuss wurde allerdings von einem Borkener Spieler noch abgefälscht.

    In einem echten Nebelspiel unterlag de TuS Altenberge der SG Borken mit 1:3. Die Treffer drei Tore waren noch gut zu erkennen, das vierte, das 3:1 durch Römer, ging im Nebel unter.

  • Fußball: Landesliga

    Fr., 29.11.2019

    TuS Altenberge möchte mit einem Dreier in die Winterpause gehen

    Timo Gausling (2.v.r.) ist in der Abwehr des TuS Altenberge nicht wegzudenken. Gegen die SG Borken wird auf die Altenberger vor allem in Sachen Zweikampfverhalten eine Menge Arbeit zukommen.

    Der TuS Altenberge geht nach dem Spiel am Sonntag gegen die SG Borken in die Winterpause. Am liebsten mit einem Sieg im Rucksack – wünscht sich der Trainer.

  • Fußball: Landesliga

    So., 27.10.2019

    Frust und Freude bei Pielage: Westfalia Kinderhaus siegt bei der SG Borken

    Zweifacher Torschütze: Jonas Kreutzer

    Einen 2:1-Sieg feierte Westfalia Kinderhaus bei der SG Borken. Auf gewöhnungsbedürftigem Untergrund. Trotz der heftigen Regenfälle ging es auf Naturrasen.

  • Fußball: Landesliga

    So., 15.09.2019

    Roxel kehrt gegen Borken zurück auf die Siegerstraße

    Daniel Seidel (r.) war mit dem BSV Roxel gegen Finn Theben und die Borkener konstant überlegen.

    Nach einem Zwischentief meldete sich der BSV Roxel gegen die SG Borken eindrucksvoll zurück. Beim 4:0 waren die Kleeblätter in allen Belangen überlegen. Die Tiefschläge der vergangenen Wochen waren schnell vergessen.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 25.08.2019

    SV Herbern beim 2:2 in Borken ohne Biss

    Hatte in der Schlussminute den Siegtreffer für die Gäste auf dem Fuß: Luis Krampe (r.).

    Für den SV Herbern hat es nach einer laut Trainer Holger Möllers eher mauen Vorstellung nur zu einem 2:2 (1:1) bei der SG Borken gereicht. Beide Tore für die Hausherren erzielte – na wer wohl?

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 18.08.2019

    VfL Senden fightet famos – Remis in Unterzahl

    Sendens Kapitän Rabah Abed (l.) verwandelte einen Foulelfmeter, den der Borkener Luca Blanke, ebenfalls im Bild, verschuldet hatte.

    In der Partie zwischen dem VfL Senden und der SG Borken gab’s am Sonntagnachmittag im Sportpark ein 1:1 (1:0)-Unentschieden. Für die Sendener fühlte sich der eine Zähler indes ein bisschen wie drei an. Zwei Mann verdienten sich Bestnoten.