SPÖ



Alles zur Organisation "SPÖ"


  • Kurz stimmt zu

    Mo., 11.11.2019

    Österreich: ÖVP und Grüne wollen über Koalition verhandeln

    Sebastian Kurz, Ex-Kanzler und ÖVP-Vorsitzender, will mit den Grünen über eine Koalition verhandeln.

    Die Neuwahlen Ende September waren ein Triumph für Österreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz. Alleine regieren kann er aber nicht - und wendet sich statt der rechten FPÖ diesmal den Grünen zu.

  • Blutbad mit fünf Opfern

    Mo., 07.10.2019

    Drama in Kitzbühel: Warum musste eine ganze Familie sterben?

    Tatort in Kitzbühel: Ein 25-jähriger Mann hat in diesem Einfamilienhaus aus Eifersucht fünf Menschen erschossen.

    Ein Nobelort trägt Trauer. Kitzbühel ist auch am Tag nach den tödlichen Schüssen auf eine Familie noch weit von Normalität entfernt. Der Fall hat auch Folgen innerhalb von FPÖ und SPÖ.

  • Parteien

    Mo., 07.10.2019

    Wahlsieger Kurz bekommt Auftrag zur Bildung einer Regierung

    Wien (dpa) - Rund eine Woche nach der Wahl in Österreich beginnt die Phase der Regierungsbildung. Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird heute ÖVP-Chef Sebastian Kurz einen entsprechenden Auftrag erteilen. Der 33 Jahre alte Ex-Kanzler war als Spitzenkandidat der konservativen ÖVP der klare Sieger der Parlamentswahl. Kurz will mit allen im Parlament vertretenen Parteien zunächst Sondierungsgespräche führen. Kurz kann rechnerisch mit den Grünen, aber auch mit der sozialdemokratischen SPÖ oder der rechten FPÖ ein Zweier-Bündnis schmieden.

  • Wahlen

    Fr., 04.10.2019

    Amtliches Endergebnis: ÖVP-Sieg mit 37,5 Prozent

    Wien (dpa) - Die konservative ÖVP von Ex-Kanzler Sebastian Kurz hat bei der Parlamentswahl in Österreich nach dem amtlichen Endergebnis 37,5 Prozent der Stimmen erhalten. Das teilte das Innenministerium in Wien mit. Die SPÖ fiel auf einen historischen Tiefstand von 21,2 Prozent der Stimmen, die FPÖ sackte nach der Ibiza-Affäre auf 16,2 Prozent ab. Die Grünen konnten demnach 13,9 Prozent der Wähler überzeugen. Ebenfalls ins Parlament geschafft haben es die liberalen Neos mit 8,1 Prozent. Insgesamt wurden 958 071 Stimmen gezählt, was einer Wahlbeteiligung von 75,59 Prozent entsprach.

  • Wirtschaftspolitik zentral

    Mo., 30.09.2019

    Kurz erwartet zähe Bündnis-Gespräche nach dem Wahlsieg

    Wirtschaftspolitik zentral: Kurz erwartet zähe Bündnis-Gespräche nach dem Wahlsieg

    Österreich ist nun ÖVP-Land. Ex-Kanzler Sebastian Kurz hat die Dominanz der Konservativen mit dem Wahltriumph noch ausgebaut. Dennoch wird die Suche nach einem Partner nicht einfach.

  • Kommentar zur Österreich-Wahl

    Mo., 30.09.2019

    Kurz hat die Qual der Wahl

    Sebastian Kurz ist der große Wahlsieger. 

    Die Wahl in Österreich hat zwei Sieger: Ex-Kanzler Sebastian Kurz von der ÖVP. Und die Grünen. Die Koalitionsverhandlungen könnten aber für eine Überraschung sorgen.

  • Wahlen

    So., 29.09.2019

    Ergebnis der Urnenwahl: ÖVP in Österreich bei 38,4 Prozent

    Wien (dpa) - Die konservative ÖVP hat bei der Parlamentswahl in Österreich laut vorläufigem Endergebnis ohne Briefwähler 38,4 Prozent der Stimmen erhalten. Auf die SPÖ entfielen demnach 21,5 Prozent der Stimmen, auf die FPÖ 17,3 Prozent. Die Grünen konnten demnach 12,4 Prozent der Wähler überzeugen. Rund eine Million Menschen wollten ihre Stimmen per Briefwahl abgeben. Diese Stimmen werden erst am Montag ausgezählt, ein Teil sogar erst am Donnerstag.

  • Grüne feiern Comeback

    So., 29.09.2019

    Kurz ist klarer Sieger der Wahl in Österreich

    ÖVP-Chef Sebastian Kurz winkt seinen Anhängern zu.

    Sebastian Kurz deklassiert seine politischen Gegner. Mit gewaltigem Abstand gewinnt der ÖVP-Chef die Wahl. Die rechte FPÖ und die SPÖ verlieren kräftig. Die Grünen feiern ein spektakuläres Comeback. Schmiedet Kurz nun ein Bündnis mit der Öko-Partei?

  • Wahlen

    So., 29.09.2019

    Kurz gewinnt Wahl in Österreich mit historischem Vorsprung

    Wien (dpa) - Die konservative ÖVP und die Grünen sind die großen Sieger der Parlamentswahl in Österreich. Die ÖVP mit Parteichef Sebastian Kurz kam laut Hochrechnungen auf 37,1 Prozent der Stimmen. Die Grünen schafften mit 14 Prozent den Wiedereinzug ins Parlament. Damit hätten ÖVP und Grüne überraschenderweise gemeinsam genügend Stimmen für ein Bündnis. Die Verlierer der Wahl sind die rechte FPÖ und die Sozialdemokraten. Für die SPÖ reichte es nur zu 21,8 Prozent - der historisch schlechteste Wert der SPÖ. Noch deutlicher fiel die Niederlage für die FPÖ aus, die nur auf 16 Prozent der Stimmen kam.

  • Wahlen

    So., 29.09.2019

    Neue Hochrechnung: ÖVP gewinnt Wahl in Österreich

    Wien (dpa) - Die konservative ÖVP von Parteichef Sebastian Kurz hat die Parlamentswahlen in Österreich mit großem Vorsprung gewonnen. Die Konservativen erhielten nach aktuellen Hochrechnungen 36,8 Prozent der Stimmen - ein Plus von 5,3 Prozentpunkten. Die SPÖ fuhr dagegen mit 22 Prozent der Stimmen das schlechteste Ergebnis bei einer Nationalratswahl überhaupt ein. Die rechte FPÖ kassierte infolge des Ibiza-Videos eine Niederlage: 16,1 Prozent bedeuten einen Verlust von 9,9 Prozentpunkten. Die Grünen zogen mit 14,2 Prozent wieder in den Nationalrat ein und könnten mit der ÖVP sogar eine Regierung bilden.