SZ



Alles zur Organisation "SZ"


  • Pläne von Kramp-Karrenbauer

    Di., 30.06.2020

    Rechtsextreme Vorfälle: KSK-Kompanie soll aufgelöst werden

    KSK-Soldaten bei einer Übung in Schleswig-Holstein.

    Für das Kommando Spezialkräfte ist es die letzte Chance zur Bewährung. Die Verteidigungsministerin legt ein drastisches Reformkonzept vor. Die Elitetruppe soll sich entscheiden, ob sie Teil des Problems oder Teil der Lösung sein will.

  • Mit 85 Jahren

    Mo., 29.06.2020

    Nabokov-Übersetzer Dieter E. Zimmer gestorben

    Die «Süddeutsche» bezeichnete ihn als «letzten Universalfeuilletonisten». Dieter E. Zimmer war Übersetzer, Zeitungsmann und Wissenschaftler.

  • Neue Wege in der Not

    Mo., 29.06.2020

    FC Schalke 04 plant Gehaltsobergrenze für Profis

    Der FC Schalke 04 denkt über eine Gehaltsobergrenze nach.

    Die Diskussion über Gehaltsobergrenzen für Fußball-Profis hat sich in der Corona-Krise verstärkt. Nun denkt der FC Schalke über diesen Schritt nach. Die finanziellen Verbindlichkeiten lassen kaum eine andere Wahl.

  • Bericht: «Süddeutsche Zeitung»

    So., 28.06.2020

    FC Schalke führt Gehaltsobergrenze ein - Wagner bleibt

    Soll dem Vernehmen nach Trainer beim FC Schalke 04 bleiben: David Wagner.

    Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 führt einem Medienbericht zufolge als erster Fußball-Bundesligist eine Gehaltsobergrenze ein.

  • Fußball

    So., 28.06.2020

    Bericht: Schalke führt Gehaltsobergrenze ein, Wagner bleibt

    Trainer David Wagner von FC Schalke 04.

    Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 führt einem Medienbericht zufolge als erster Fußball-Bundesligist eine Gehaltsobergrenze ein. Bei dem Revierclub soll künftig bei keinem neuen Vertrag mehr die Grenze von einem Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro überschritten werden, wie die «Süddeutsche Zeitung» (Montag) berichtet. Zuletzt hatten mehrere Funktionäre, darunter DFL-Chef Christian Seifert und DFB-Präsident Fritz Keller, eine Gehaltsobergrenze im Fußball gefordert, deren Umsetzung aber als schwierig eingestuft wird.

  • Zäsur im Autoland

    Di., 23.06.2020

    Formel-1-Standort Deutschland als Auslaufmodell

    Vertritt momentan noch die deutschen Farben in der Formel 1: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

    Schumacher, Vettel und ein irre buntes RTL-Spektakel - das waren die fetten Jahre für die Formel 1 in Deutschland. Diese Zeiten sind bald endgültig vorbei. Oder kommt doch bald der nächste PS-Boom?

  • Berliner Schauspieler

    Mo., 22.06.2020

    Von «Motzki» bis Galilei: Jürgen Holtz ist tot

    Der Schauspieler Jürgen Holtz ist gestorben.

    Im Fernsehen spielte er in den 1990ern den «Motzki». Wirklich zu Hause aber war Schauspieler Jürgen Holtz auf der Theaterbühne. Zuletzt ging der Berliner nochmal ein großes Wagnis ein.

  • WM 2022

    So., 14.06.2020

    Amnesty-Expertin kritisiert schwache Haltung in Katar-Frage

    Amnesty International fordert von den Verbänden und Vereinen eine klarere Haltung in Bezug auf die Menschenrechtsverletzungen in Katar.

    Berlin (dpa) - Katar-Expertin Regina Spöttl von Amnesty International fordert von den Fußball-Verbänden und -Vereinen eine klarere Haltung in Bezug auf die Menschenrechtsverletzungen im Gastgeberland der WM 2022.

  • Ex-Manager

    Fr., 12.06.2020

    Reiner Calmund: «Wahnsinnsgehälter» reduzieren

    Der frühere Fußball-Manager Reiner Calmund würde die Spielergehälter reduzieren.

    München (dpa) - Der frühere Fußball-Manager Reiner Calmund würde die Bundesliga-Saison wieder stoppen, falls sich die Lage in der Coronavirus-Pandemie wieder verschlechtert.

  • Fußball

    Fr., 12.06.2020

    Ex-Manager Calmund: «Wahnsinnsgehälter» reduzieren

    Reiner Calmund bei einem Termin.

    München (dpa) - Der frühere Fußball-Manager Reiner Calmund würde die Bundesliga-Saison wieder stoppen, falls sich die Lage in der Coronavirus-Pandemie wieder verschlechtert. «Sollte die Infektionsrate steigen, muss man die Situation neu bedenken und zur Not wieder stoppen», sagte der ehemalige Manager des aktuellen Pokalfinalisten Bayer 04 Leverkusen im Interview der «Süddeutschen Zeitung» (Freitag). «Ich bin 71 und Risikokandidat. Die Gesundheit ist das Allerwichtigste. Wenn ich den Fußball der Gesundheit vorziehen würde, müssten sie mich sofort in die geschlossene Anstalt einweisen», meinte Calmund.