Salomon SA



Alles zur Organisation "Salomon SA"


  • Das alljährliche Konzert mit dem Ensemble 30-12

    Mi., 01.01.2020

    Ein musikalisches Kleinod

    Wie könnte es für das „Ensemble 30-12“ anders sein, als am 30.12. ein Konzert zu spielen? Das jährliche Konzert ist längst kein Geheimtipp mehr.

    Mit dem Einzug der Königin von Saba aus Salomon, einer durchaus populären Werk von Georg Friedrich Händel, stimmte das Ensemble 30-12 auf in ihr alljährliches Konzert in der St.-Sebastian-Kirche.

  • Gastschülerin aus El Salvador am Graf-Adolf-Gymnasium

    Di., 10.12.2019

    Isabella genießt die Sicherheit

    Foto: GAG

    Der Zufall wollte es, dass Isabella Murga Salomon im Graf-Adolf-Gymnasium (GAG) dabei war und mithalf bei der Spendenaktion für El Salvador. Nach dreimonatigem Aufenthalt war dies gleichzeitig ihr letzter Schultag als Gastschülerin in Tecklenburg.

  • Tanztheater

    Di., 28.05.2019

    Pina-Bausch-Archiv geht 2020 online

    Salomon Bausch, der Leiter der Pina Bausch Foundation, in Wuppertal.

    Wie bewahrt man das Erbe einer gefeierten Choreographin? Die Pina Bausch Foundation in Wuppertal verfügt über ein gewaltiges Archiv. Nächstes Jahr sollen Unterlagen ins Internet kommen.

  • Theater

    Di., 28.05.2019

    Pina Bausch Archiv geht im nächsten Jahr online

    Wuppertal (dpa/lnw) - Das Archiv über das Werk der Choreographin Pina Bausch wird im kommenden Jahr nach und nach online gehen. Damit würden einzigartige Quellen aus ihrem künstlerischen Nachlass weltweit zugänglich, sagte Salomon Bausch, der Chef der Pina Bausch Foundation, am Dienstag in Wuppertal. Er hatte kurz nach dem Tod seiner Mutter vor bald zehn Jahren die Stiftung mit Sitz in Wuppertal gegründet. Darin sind unter anderem 9000 Videos und 200 000 Fotos sowie Produktionsunterlagen zu allen 46 Stücken der weltbekannten Choreographin enthalten. Sie sind die Grundlage für die Aufführung der Stücke innerhalb und außerhalb des von ihr gegründeten Tanztheaters Wuppertal.

  • Tanztheater

    Di., 18.12.2018

    Wuppertal errichtet Pina-Bausch-Zentrum

    Das Pina-Bausch-Zentrum soll im Wuppertaler Schauspielhaus unterkommen.

    Pina Bausch trug den Namen Wuppertals in die Welt. Das Erbe der berühmten Choreographin soll nun an einem eigenen Zentrum gepflegt werden.

  • Tanz

    Mo., 17.12.2018

    Wuppertal beschließt Pina-Bausch-Zentrum

    Das Wuppertaler Schauspielhaus.

    Wuppertal (dpa) - Die Stadt Wuppertal hat die Planung und Errichtung eines Pina-Bausch-Zentrums beschlossen. Der Stadtrat gab am Montagabend grünes Licht für das nach jetzigem Stand 58,4 Millionen Euro teure Vorhaben. An dem Zentrum sollen Aufführungen, Archiv und Erinnerung an die 2009 gestorbene weltberühmte Choreographin gebündelt werden. Der Bund übernimmt die Hälfte der Kosten, das Land Nordrhein-Westfalen 12,5 Millionen Euro. Für den restlichen Betrag von 16,7 Millionen Euro kommt die Stadt auf.

  • Tag des Kusses

    Fr., 06.07.2018

    Bussis als Lebenselixier

    Der Hochzeitskuss: Harry und Meghan nach der Trauung.

    Ein Kuss ist nur ein Kuss? Weit gefehlt. Für Forscher sind leidenschaftliche Küsse bedeutsamer als Sex. Und die Kulturgeschichte des Knutschens ist reich an Überraschungen.

  • Tag des Kusses

    Do., 05.07.2018

    Bussis als Lebenselixier

    Der Hochzeitskuss: Harry und Meghan nach der Trauung.

    Ein Kuss ist nur ein Kuss? Weit gefehlt. Für Forscher sind leidenschaftliche Küsse bedeutsamer als Sex. Und die Kulturgeschichte des Knutschens ist reich an Überraschungen.

  • Ökumenische Bibelwoche

    Do., 22.02.2018

    „Deine Liebe ist köstlicher als Wein“

    Als Pierrot für Christus ist Gabi Haubner in St. Laurentius zu Gast.

    Die Ökumenische Bibelwoche greift einen unbekannteren Text aus dem Alten Testament auf. Thema ist die Liebe.

  • Israel

    Sa., 02.12.2017

    Schön, rätselhaft, fremd

    Monströs:Eine bis zu acht Meter hohe Betonmauer trennt Bethlehem im Norden von Jerusalem. Hans Lüttmann

    Israel – Land voller Hoffnungen, Gegensätze und Wunder, die zum Beispiel am See Genezareth geschahen: Jesus, der auf dem Wasser wandelt, der den Sturm stillt und viele Kranke heilt, die Speisung der 5000 – da sollte sich niemand wundern, wenn dort heute Nonnen auf den Ausflugsboten tanzen, statt sich in stille Einkehr zu vertiefen.