Schindler



Alles zur Organisation "Schindler"


  • CineMerit-Award

    Di., 14.05.2019

    Filmfest München ehrt Ralph Fiennes

    Ralph Fiennes wird für sein Lebenswerk geehrt.

    Sein Name ist untrennbar mit Filmen wie «Schindlers Liste» oder «Der englische Patient» verbunden. Aber auch als Regisseur ist Ralph Fiennes hervorgetreten. Beim Filmfest in München zeigt er seinen neuen Film - und wird geehrt.

  • Actiondrama

    Sa., 23.02.2019

    Liam Neeson in «Hard Powder»: Neuauflage eines Kultfilms

    In «Hard Powder» wandelt sich der Vater und Ehemann Nels Coxman (Liam Neeson) zu einem Racheengel eisigster Art.

    Meterhoher, leuchtend weißer Schnee, dunkelrotes Blut, literweise verschüttet, dazu viel, viel schwarzer Humor: Liam Neeson begibt sich auf Rachefeldzug in dieser Neuverfilmung eines norwegischen Actiondramas.

  • Lektion gelernt

    Di., 05.02.2019

    Liam Neeson nach Rache-Geständnis: «Ich bin kein Rassist»

    Der Schauspieler Liam Neeson.

    Der Schauspieler Liam Neeson hat zugegeben, vor Jahren Rache- und Mordgedanken gehabt zu haben. Im Netz werden die Aussagen kontrovers diskutiert. Manche werfen ihm Rassismus vor, was er von sich weist.

  • Oscar-Nominierung

    Mi., 23.01.2019

    Henckel von Donnersmarck: «Ich bin da sowieso gelassen»

    Florian Henckel von Donnersmarck ist mit «Werk ohne Autor» im Oscar-Rennen.

    Möglicherweise gewinnt der deutsche Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck mit «Werk ohne Autor» seinen zweiten Oscar. Nun kommt sein Film erst einmal in den USA ins Kino. Ein Interview.

  • Holocaust-Drama

    Mo., 21.01.2019

    Wieder im Kino: Spielbergs «Schindlers Liste»

    Holocaust-Drama: Wieder im Kino: Spielbergs «Schindlers Liste»

    Mit «Schindlers Liste» präsentierte Spielberg 1994 sein bis dahin persönlichstes und eindringlichstes Werk. Zum 25. Jubiläum kommt die technisch überarbeite Version noch einmal in die Kinos.

  • Holocaust-Drama

    Mo., 21.01.2019

    Wieder im Kino: Spielbergs «Schindlers Liste»

    Oskar Schindler (Liam Neeson, l) und sein jüdischer Buchhalter Itzhak Stern (Ben Kingsley).

    Mit «Schindlers Liste» packte Spielberg 1994 sein bis dahin persönlichstes und eindringlichstes Werk an. Zum 25. Jubiläum kommt die technisch überarbeite Version noch einmal in die Kinos.

  • Holocaust-Drama

    Do., 06.12.2018

    Steven Spielberg: «Schindlers Liste» heute noch wichtiger

    Steven Spielberg hat die besondere Bedeutung von «Schindlers Liste» betont.

    25 Jahre nach der Veröffentlichung kommt «Schindlers Liste» erneut in einige US-Kinos. Für Steven Spielberg ist die Botschaft des Films heute noch wichtiger als in den 90er Jahren.

  • Kino-Kritik

    Fr., 10.08.2018

    Der Geiger Itzhak Perlman

    Kino-Kritik: Der Geiger Itzhak Perlman

    Filmmusikfreunde kennen ihn durch „Schindlers Liste“ und „Die Geisha“, für die John Williams ihm gewidmete und von ihm gespielte Violinsoli einbaute. Der 1945 in Tel Aviv geborene Itzhak Perlman, der mit neun Jahren im Rundfunk anfing und 1964 in der Carnegie Hall den Durchbruch feierte, hat die Polio-Krankheit überlebt und ist seit 50 Jahren mit Ehefrau Toby verheiratet. 

  • Neues aus Hollywood

    Mi., 23.05.2018

    Liam Neeson in «Men in Black»-Film

    Liam Neeson bei der Verleihung der Goldenen Kamera 2018.

    Normalerweise jagt Liam Neeson in seinen Filmen menschliche Verbrecher. In einer neuen Rolle könnte er es nun mit Aliens zu tun bekommen.

  • Deutsch-Polnische Gesellschaft Lüdinghausen

    Do., 03.05.2018

    DPG-Reisegruppe zieht es zum 20. Mal ins Nachbarland Polen

    Diesmal zog es die Reiseteilnehmer unter anderem nach Krakau.

    Bereits zum 20. Mal machte sich eine Reisegruppe der Deutsch-Polnischen Gesellschaft (DPG) Lüdinghausen auf den Weg ins Nachbarland Polen. Neben Krakau und vielen anderen Orten besuchten die 34 Teilnehmer auch Schindlers Fabrik.