Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage



Alles zur Organisation "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage"


  • Teamschule besucht jüdischen Friedhof

    Do., 09.05.2019

    Hin zur „Schule ohne Rassismus“

    Bei einem Besuch des jüdischen Friedhofs lernten die Teamschüler nicht nur etwas über die Geschichte der jüdischen Mitbürger Drensteinfurts, sondern machten auch gleichzeitig den ersten Schritt hin zur angestrebten Auszeichnung.

    Die ehemalige Christ-König-Schule durfte die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ tragen. Ihr will nun auch die Teamschule nacheifern. Das Projekt hat mit dem Besuch einer besonderen Gedenkstätte in Drensteinfurt seinen Auftakt genommen.

  • Europa-Projekttag an der Sekundarschule

    Di., 26.03.2019

    Frieden ist nicht selbstverständlich

    Ihre Sichtweise auf Europa schilderten (v.l.) Wiljo Krechting, Rüdiger Sasse, Matthias Kappelhoff, Peter Maier, Franz-Josef Franzbach und Robert Wenking.

    Es ist nicht nur ein flammendes Plädoyer für Europa, sondern auch eine Mahnung an die Zehntklässler der Sekundarschule. Robert Wenking bittet die Schülerinnen und Schüler, sich für Europa einzusetzen und ihre Meinung zu vertreten. „Schweigen ist ganz schwierig. Dann hört man nur die Schreihälse“, sagt Horstmars Bürgermeister.

  • Aktionen an der Montessori-Gesamtschule

    Do., 07.03.2019

    Schüler zeigen Courage

    Mit diesem Bild auf der Wiese an der Schule setzen sich die Schüler für die Rechte der Frauen ein.

    Die Schüler der Montessori-Gesamtschule setzen sich für die Rechte anderer und gegen Rassismus und Unterdrückung ein. Für dieses Engagement hat sich eine eigene AG gebildet, die bereits einige Aktionen initiiert und durchgeführt hat. Auch das Debattieren gehört zum Angebot der AG.

  • Arnoldinum ist „Courage“-Schule

    Di., 29.01.2019

    „Klare Kante“ gegen Rassisten

    Strahlende Gesichter nach der Übergabe der Benennungsurkunde (v.l.): Wolfgang Brust (Bundeskoordinierungsstelle), Robert Wenking (Bürgermeister Stadt Horstmar), Tobias Stoffels, Clara Ewering (beide SV) und Schulleiter Jochen Hornemann.

    Die Schule am Bagno trägt den Titel, ebenso die Realschule am Buchenberg – und nun auch das Arnoldinum: Nach der gestrigen Übergabe des Labels darf sich das Burgsteinfurter Gymnasium inklusive des Lernzentrums in Horstmar „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nennen.

  • Anne-Frank-Gesamtschule

    Mi., 23.01.2019

    „Schule ohne Rassismus“

    Mitglieder der SV, Schulleiter Dr. Torsten Habbel (l.), Projektpate Robert Hülsbusch (2.v.l.) sowie Bürgermeister Gromöller freuten sich über den Titel für die AFG.

    Die Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) hat den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SOR-SMC) am Mittwochmorgen verliehen bekommen.

  • Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

    Mi., 12.12.2018

    Vorteile von Europa näherbringen

    Die Mitglieder der Projektgruppe an der Sekundarschule haben sich für das kommende Jahr einige Aktionen vorgenommen.

    Die Projektgruppe „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ der Sekundarschule Horstmar-Schöppingen (Foto) hat ihre nächsten Aktionen vorgestellt.

  • Auszeichnung für Verbundschule

    Fr., 23.11.2018

    Gegen Hass und Diffamierung

    Die Verbundschule erhält den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Im Rahmen des Festaktes gab es auch ein buntes Rahmenprogramm, das von den Schülern gestaltet wurde.

    „I have a dream“ schallt es am Donnerstagmorgen durch die Festhalle. Etwa 30 Schüler der Verbundschule stehen in bunten T-Shirts auf der Bühne und singen. Über ihnen hängt ein schwarz-weißes Banner. Aufschrift: „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. An diesem Tag wird ihre Schule eben jenen Titel erhalten.

  • Schule gegen Rassismus: Netzwerktreffen

    Di., 30.10.2018

    Ansporn zu weiterer Courage

    Schüler des JHG waren beim Regionaltreffen des Netzwerkes „Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage“ vertreten.

    Es ist nicht immer leicht, für Werte einzustehen. Von den Schulen gegen Rassismus – für Courage wird es besonders verlangt. Ein Treffen des Netzwerkes setzte dabei Impulse.

  • KvG-Schüler setzen ein Zeichen gegen Rechts

    Do., 06.09.2018

    Rassismus die „Rote Karte“ gezeigt

    Aktionstag gegen Rassismus: Mit dieser Hinweistafel wurde alle Schüler eingestimmt.

    „Ich bin richtig stolz auf meine Schüler, die die selbst erdachte und am Donnerstagmorgen inszenierte Aktion für eine Rassismusfreie Schule mit der „Roten Karte“ gegen den Alltagsrassismus aufzeigen, dass das mit Ihnen nicht zu machen ist“, sagt Schulleiterin Karla Müsch-Nittel zum Abschluss des Aktionstages, an dem alle 793 Schüler der Schüler und natürlich auch die Lehrer mitmachten.

  • Sekundarschule ist „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

    So., 17.06.2018

    Ein Zeichen gegen den Rechtsruck

    Lange auf den Titel hingearbeitet haben Schüler und Lehrer der Sekundarschule Horstmar-Schöppingen. Über die Übergabe der Urkunde und des Schildes freuten sich (v.l.) Robert Wenking, Argentina Bejta, Franz-Josef Franzbach, Leonie Riedel, Michael Sturm, Hubertus Drude und Alexandra-Florentina Tudor.

    Zuerst sind sie noch etwas skeptisch, doch dann lassen sich die Bürgermeister Franz-Josef Franzbach (Schöppingen) und Robert Wenking (Horstmar) von der tollen Stimmung mitreißen. Sie legen ihre Sakkos ab und ziehen sich die schwarzen T-Shirts mit dem Slogan „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ über. Und die T-Shirts passen, entgegen der ersten skeptischen Erwartung der Bürgermeister. Gepasst hat am Freitag auch die Atmosphäre bei der offiziellen Übergabe des Siegels „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.