Shotokan



Alles zur Organisation "Shotokan"


  • Verein Shotokan-Karate räumt seine Halle

    Do., 09.01.2020

    Dojo-Ende mit gerettetem Ehering

    Hellfried Hoffmann mit dem wiedergefundenen Ehering.

    Das Ende war schon lange vereinbart: Der Karate-Verein Shotokan hat sein Dojo auf dem Baugrundstück der Mathilde-Anneke-Gesamtschule für den Abriss geräumt. Ein Auszug mit Happy-End – für Vereinsmitglied Hellfried Hoffmann sogar ein ganz persönliches.

  • Gymnastikhalle beim Stadtsportbund

    Di., 12.11.2019

    Kurse wandern vorübergehend aus

    Ein Teil der Kurse des Stadtsportbundes wird ab Januar im Klarastift stattfinden.

    Bäumchen wechsel dich für Sportler im Ostviertel: Die wegen des Abrisses ihrer alten Halle übergangsweise heimatlosen Karateka des Vereins Shotokan ziehen vorübergehend in die Gymnastikhalle des Stadtsportbundes am Mauritz-Lindenweg. Die dort bislang stattfindenden Kurse werden an anderen Stätten abgehalten. Die meisten liegen nicht weit entfernt.

  • Einigung im Streit mit Münster 08

    Mi., 20.03.2019

    Sportverein will Grundstück nun doch freigeben

    Die alte Halle des Vereins Shotokan muss dem Bau der neuen Gesamtschule weichen.

    Münster 08 lenkt ein: Nach einem Gespräch mit der Stadtverwaltung und dem Karateverein Shotokan hat der Verein Münster 08 nun laut Sportdezernentin Cornelia Wilkens schriftlich zugesichert, ein Grundstück neben seinem Kunstrasenplatz für den Bau einer neuen Karatehalle freizugeben.

  • Streit um Shotokan-Halle geht weiter

    Mo., 18.03.2019

    Münster 08 droht der Stadt mit Klage

    Wo soll der Karateclub hinziehen? 

    Die Stadt Münster will den Verein Münster 08 zwingen, den Neubau einer Karatehalle in der Nachbarschaft zu akzeptieren. Jetzt eskaliert die Situation.

  • Resolution fordert vom Sportverein Solidarität ein

    Do., 14.03.2019

    Münster 08 spielt mit dem Feuer

    Münster 08 wehrt sich gegen den Bau einer Ersatzhalle für den Karateverein am Mauritz-Lindenweg. Damit drohen weitere Verzögerungen für den Neubau der zweiten städtischen Gesamtschule. 

    Der Sportverein Münster 08 wehrt sich weiter gegen den geplanten Neubau einer Karatehalle in seiner Nachbarschaft. Damit sind weitere Verzögerungen beim Bau der zweiten städtischen Gesamtschule möglich. Jetzt droht die Stadt dem Verein mit dem Äußersten.

  • Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm

    Fr., 15.02.2019

    Karatehalle kann gebaut werden

    Für den Bau der geplanten Karatehalle hatte die Stadt bereits im vergangenen Jahr Bäume fällen lassen.

    Die Karatehalle kann jetzt am Mauritz-Lindenweg gebaut werden. Das teilte die Stadt Münster nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm mit.

  • Vertrackter Rechtsstreit behindert Gesamtschul-Bau

    Mi., 26.09.2018

    Klage bringt Stadt in Nöte

    Training in der Halle des Vereins Shotokan: Sie steht auf dem Baugrundstück für die neue Gesamtschule.

    Die Stadt will die künftig sechszügige Mathilde-Anneke-Gesamtschule im Ostviertel möglichst schnell fertig stellen. Doch ein vertrackter Rechtsstreit ist weiter ungelöst.

  • SC Münster 08 unterliegt vor Gericht

    Do., 26.04.2018

    Karateverein kann geplante Halle bauen

    Der Karateverein Shotokan erhält eine Teilfläche des Sportzentrums Münster-Ost für einen Hallenneubau.

    Der SC Münster 08 ist mit einer Klage gegen die Stadt Münster vor dem Landgericht gescheitert. Der Karateverein Shotokan kann nun einen Teil der städtischen Sportanlage am Mauritz-Lindenweg für einen Hallenneubau erhalten.

  • Münster 08 streitet weiter um Gelände

    Mo., 05.03.2018

    Sportverein lässt nicht locker – und zeigt die Stadt an

    Münster 08 streitet weiter um Gelände: Sportverein lässt nicht locker – und zeigt die Stadt an

    Der Sportverein Münster 08 lässt im Streit um die Nutzung des Grundstücks in Kanalnähe nicht locker. Nachdem die Stadt nun einige der Bäume auf dem Grundstück fällen ließ, um den Bau des Trainingszentrums für den Karateverein Shotokan vorzubereiten, kündigt Münster 08 eine Strafanzeige gegen die Stadt an.

  • Weg für neue Karate-Halle ist frei

    Di., 27.02.2018

    Oberlandesgericht Hamm weist Eilantrag vom Verein Münster 08 ab

    Weg für neue Karate-Halle ist frei : Oberlandesgericht Hamm weist Eilantrag vom Verein Münster 08 ab

    Das Oberlandesgericht (OLG) in Hamm hat jetzt bestätigt, was das Landgericht Münster schon in der Vorinstanz beschlossen hatte: Die Stadt Münster kann eine rund 800 Qua­dratmeter große Fläche am Mauritz-Lindenweg für die Verlagerung des Karate-Vereins Shotokan und den Bau einer neuen Sporthalle vorbereiten. Dagegen hatte der Sportclub Münster 08, der das städtische Grundstück bisher für seinen Trainingsbetrieb nutzt, geklagt.