Sicherheitsrat der Vereinten Nationen



Alles zur Organisation "Sicherheitsrat der Vereinten Nationen"


  • Einigung im Sinn Russlands

    So., 12.07.2020

    UN-Sicherheitsrat verlängert Syrienhilfe eingeschränkt

    Nach langem Ringen hat sich der UN-Sicherheitsrat doch noch auf eine eingeschränkte Fortsetzung der humanitären Syrienhilfe geeinigt.

    2,8 Millionen Menschen sind im Nordwesten Syriens auf Hilfsgüter angewiesen. Mit einem Beschluss des UN-Sicherheitsrats kommen diese jetzt nur noch über einen Grenzübergang ins Land. Weil sie zu wenig zu Essen haben, sollen einige der Notleidenden bereits Gräser kochen.

  • UN

    Sa., 11.07.2020

    UN-Sicherheitsrat verlängert Syrienhilfe eingeschränkt

    New York (dpa) - Nach langem Ringen hat sich der UN-Sicherheitsrat auf eine eingeschränkte Fortsetzung der humanitären Hilfe für Millionen Syrer geeinigt. Das mächtigste UN-Gremium stimmte am Samstag (Ortszeit) für einen deutsch-belgischen Resolutionsvorschlag, der die Offenhaltung von nur noch einem Grenzübergang aus der Türkei nach Nordsyrien über einen Zeitraum von 12 Monaten vorsieht.

  • Diplomaten sind optimistisch

    Sa., 11.07.2020

    Neue Abstimmung im Sicherheitsrat zu Syrienhilfe

    Kinder füllen in einem provisorischen Lager in der Region Idlib Behälter mit Wasser auf. Von den Hilfsgütern, die bisher die Grenzübergänge passierten, sind westlichen Angaben zufolge etwa 2,8 Millionen Menschen abhängig.

    Die humanitäre Hilfe der UN war sechs Jahre lang eine Lebensader für Millionen notleidende Syrer. Zuletzt konnte sie wegen des Widerstands von Russland und China nicht fortgesetzt werden. Der UN-Sicherheitsrat will nun erneut über einen deutsch-belgischen Vorschlag abstimmen.

  • Veto aus Moskau und Peking

    Fr., 10.07.2020

    Kompromiss für Syrienhilfe scheitert im UN-Sicherheitsrat

    Blick auf eine Sitzung des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen.

    Die humanitäre Hilfe der UN ist seit sechs Jahren eine Lebensader für Millionen notleidende Syrer. Nun könnte sie vor allem wegen des Widerstands Russlands vor dem Aus stehen. Unklar ist, ob ein Gegenvorschlag noch zu einer Einigung im Sicherheitsrat führen kann.

  • Warnungen vor Folgen

    Do., 09.07.2020

    Sicherheitsrat bei Syrien-Hilfe blockiert

    Gebäude in der Provinz Idlib sind völlig zerstört worden.

    Seit 2014 bekommen Notleidende in Syrien humanitäre Hilfe von den UN - nun steht die Unterstützung mitten in der Corona-Pandemie auf der Kippe. Bis Freitag muss der UN-Sicherheitsrat eine Lösung finden.

  • Über Spannungen informieren

    Mi., 01.07.2020

    Klima-Konflikte: Deutschland will UN-Frühwarnsystem

    «Wir sind überzeugt, dass der Sicherheitsrat hier eine Aufgabe übernehmen kann, indem er Klimawandelfolgen nicht nur vereinzelt, sondern systematisch und konsequent in den Blick nimmt», sagt Christoph Heusgen.

    Der Klimawandel verändert die Welt und könnte auch eine Reihe neuer Konflikte auslösen. Deutschland will deshalb einen entsprechenden Frühwarnmechanismus bei den Vereinten Nationen installieren - das Problem ist aber die Trump-Regierung.

  • Merkel erwartet «ernste Zeit»

    Mi., 01.07.2020

    Deutschland startet im EU-Vorsitz

    Die Deutschland- und die Europaflagge vor dem Reichstagsgebäude. Deutschland übernimmt ab heute für ein halbes Jahr die EU-Ratspräsidentschaft.

    Die Corona-Krise hält die Welt weiter in Atem. Nun schlüpft Deutschland in die Rolle des Konfliktlösers und Vermittlers. Es warten große Aufgaben.

  • UN-Sicherheitsrat

    Di., 30.06.2020

    US-Außenminister für längeres Iran-Waffenembargo

    US-Außenminister Mike Pompeo will ein Embargo gegen Iran verlängern.

    Wie geht die internationale Staatengemeinschaft weiter mit dem Iran um? Die USA wünschen sich im UN-Sicherheitsrat, dass ein im Oktober auslaufendes Waffenembargo für unbestimmte Zeit verlängert wird.

  • Corona-Pandemie

    Mo., 29.06.2020

    Deutschland startet neuen Vorstoß für UN-Resolution

    «Es kann nicht sein, dass der Sicherheitsrat sprachlos bleibt, wenn die ganze Welt es mit einer solchen Pandemie zu tun hat», sagt Heiko Maas.

    Als «Armutszeugnis» bezeichnet Außenminister Maas das Scheitern des UN-Sicherheitsrats in der Corona-Krise. Für ihn stellt sich das wichtigste Gremium damit selbst in Frage.

  • Nahostkonflikt

    Mi., 24.06.2020

    UN fordert Ende von Israels Annexionsplänen

    Warnt Israel vor der Annexion des besetzten Westjordanlandes: UN-Generalsekretär António Guterres.

    Die Welt stehe vor einem «Wendepunkt» im Nahostkonflikt, sagt UN-Chef Guterres. Die mögliche Annexion des besetzten Westjordanlandes durch Israel könnte mehr als ein Vierteljahrhundert Friedensbemühungen zunichte machen.