Softbank



Alles zur Organisation "Softbank"


  • Trend zu E-Zahlungen hält an

    Mi., 08.05.2019

    Wirecard erhöht nach schwungvollem Jahresstart Prognose

    Wirecard profitierte vom ungebrochenen Trend hin zu elektronischen Zahlungen vor allem beim Onlineshopping.

    Die Geschäfte des Zahlungsabwicklers Wirecard laufen besser als erwartet. Das Unternehmen profitiert vom Trend zu elektronischen Zahlungen.

  • Aktie legt zu

    Mi., 24.04.2019

    Wirecard holt Softbank als Partner an Bord

    Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard.

    Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

  • Nuro.ai aus Kalifornien

    Di., 12.02.2019

    940 Millionen-Dollar Finanzspritze für Roboterwagen-Firma

    Ein Roboterwagen der Firma Nuro.ai. Das Fahrzeug der kalifornischen Firma sieht aus wie ein stark verkleinerter Lieferwagen.

    In die Entwicklung selbstfahrender Autos werden gerade hunderte Millionen Dollar investiert. Dabei spielt auch der Investitionsfonds des japanischen Konzerns Softbank groß mit - der allerdings auch umstritten ist, weil in ihm viel Geld aus Saudi-Arabien drinsteckt.

  • Japanische Technologiefirma

    Mi., 19.12.2018

    Börsendebüt für Softbanks Mobilfunktochter enttäuscht

    Ken Miyauchi, Vorstandsvorsitzender von Softbank, spricht während einer Pressekonferenz.

    Mit der Mega-Platzierung treibt Milliardär Masayoshi Son die Neuausrichtung seines Imperiums voran. Das Geschäft mit der Telekommunikation gilt als die Geldmaschine der Softbank-Gruppe. Der bisher größte Börsengang erfüllt aber nicht die Erwartungen.

  • Smalltalk mit Luna

    Mi., 28.11.2018

    Unternehmen testen Roboter im Kundenkontakt

    «Sie unterstützt uns mit Rat und Tat»: Der Roboter Luna Pepper steht in der Stadtteil-Filiale der Sparkasse Bremen-Neustadt.

    Intelligente Roboter können übers Wetter plaudern und Fragen beantworten. Einige Firmen testen, welche Aufgaben menschenähnliche Modelle im Kundenkontakt übernehmen können. Die Erwartungen sind groß.

  • Auto

    Do., 04.10.2018

    Toyota und Softbank: Kooperation bei selbstfahrenden Autos

    Tokio (dpa) - Japans führender Autobauer Toyota und der japanische Technologiekonzern Softbank wollen bei selbstfahrenden Autos und anderen Technologien zusammenarbeiten. Zu diesem Zweck planen beide Konzerne die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens Monet Technologies bis zum kommenden März. Es soll Dienstleistungen auf Basis von Informations- und Kommunikations-Technologien anbieten, wie die Unternehmen am Donnerstag bekanntgaben. Softbank werde daran zu 50,25 Prozent beteiligt sein, der Rest entfalle auf Toyota.

  • Investition in Robotertaxis

    Do., 31.05.2018

    Roboterwagen-Firma von GM erhält Milliarden für Taxi-Service

    Die Firmenzentrale des Autokonzerns General Motors in Detroit.

    Wird die Entwicklung selbstfahrender Autos zu einer Milliardenschlacht? Der amerikanische Konzern GM rüstet sich mit einer dicken Investition für den Marktstart seiner ersten Robotertaxis.

  • Hohe Hürden

    Mo., 30.04.2018

    Telekom-Chef Höttges feiert Mega-Deal in den USA

    Telekom-Chef Tim Höttges.

    Telekom-Chef Höttges verbreitet Optimismus für die Fusion zwischen der US-Tochter der Bonner mit dem Mobilfunkanbieter Sprint. Die ist auch nötig - denn der Milliardendeal erfordert noch viele Genehmigungen und große Umbauten.

  • Neue Ära

    Mo., 26.03.2018

    Uber überlässt Geschäft in Südostasien dem Rivalen Grab

    Neue Ära: Uber überlässt Geschäft in Südostasien dem Rivalen Grab

    Uber wurde mit einer aggressiven globalen Expansion bekannt. Doch jetzt kapituliert das US-Start-up bereits im dritten großen Markt und legt sein Geschäft mit einem Rivalen zusammen. Der neue Chef will die Milliardenverluste stoppen.

  • Zeitung

    Fr., 16.03.2018

    Ex-Chef von Qualcomm prüft Übernahmeversuch

    Paul Jacobs war Qualcomm-Chef von 2005 bis 2014 und wechselte dann an die Spitze des Verwaltungsrates.

    Der kalifornische Chiphersteller und Kommunikationsspezialist Qualcomm kommt nicht zur Ruhe. Nachdem eine feindliche Übernahme durch das Veto des US-Präsidenten Trump abgewehrt wurde, nimmt Ex-Chef Jacbobs seinen ehemaligen Arbeitgeber ins Visier.