Sotheby’s



Alles zur Organisation "Sotheby’s"


  • Sotheby’s

    Fr., 17.05.2019

    Rothko-Gemälde für 50 Millionen Dollar versteigert

    Mark Rothkos unbetiteltes Gemälde aus dem Jahr 1960 hatte einen Schätzpreis von 35 bis 50 Millionen Dollar.

    Hunderte Millionen für Skulpturen und Gemälde: In New York machten die Auktionshäuser bei den traditionellen Frühjahrsversteigerungen Kasse. Auch der Vater eines US-Ministers mischte mit.

  • Garagen-Gold

    Mi., 05.09.2018

    Was taugen Oldtimer als Geldanlage?

    Dieser alte Sportwagen war einem Bieter fast 50 Millionen Dollar wert. Der Ferrari 250 GTO von 1962 stellte damit einen neuen Rekord für Auto-Auktionen auf.

    Der Trend zum Oldtimer ist ungebrochen. Nicht nur Autofans freuen sich am alten Eisen, sondern auch Anleger. Denn nach wie vor können Klassiker gewinnbringende Sammelobjekte sein. Und wenn die Rendite schwächelt, bleibt immer noch die Freude am Fahren.

  • „SotheBüz“-Auktion

    Mo., 27.11.2017

    Handy-Verpackung – ein Euro

    Die beiden Auktionatoren Guido Heinrich (r.) und Michael „Locke“ Leifeld führten durch einen langen Abend.

    Sogar eine Handy-Verpackung kam bei „SotheBüz“ unter den Hammer - und fand bei der Wohltätigkeitsauktion einen neuen Besitzer.

  • Im Fokus

    Mo., 18.09.2017

    Der Aufstieg afrikanischer Kunst

    Der Ghanaer El Anatsui verkleidete 2013 die Fassade des Burlington House in London.

    Noch vor wenigen Jahren machte Kunst aus Afrika kaum Schlagzeilen. Inzwischen ist sie ein hochgehandelter Geheimtipp. Sammler konkurrieren, Preise ziehen an.

  • Auktion gelaufen

    Di., 27.09.2016

    Sotheby's versteigert Werke von Ernst Ludwig Kirchner

    Die farbige Lithographie «Zwei Frauen» (1914) des deutschen Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner.

    In London kam Kunst unter den Hammer - darunter neun Objekte aus dem Besitz des Westdeutschen Rundfunks.

  • Medien

    Sa., 24.10.2015

    «Tim und Struppi»-Zeichnung erreicht bei Auktion über 1,5 Millionen

    Paris (dpa) - Eine «Tim und Struppi»-Originalzeichnung hat in Paris für mehr als 1,5 Millionen Euro den Besitzer gewechselt. Die Tuschezeichnung des berühmten belgischen Comic-Künstlers Hergé aus «König Ottokars Zepter», seinem achten «Tim und Struppi»-Album, wurde bei Sotheby’s versteigert. Die doppelte Bildtafel war zuvor auf 600 000 bis 800 000 Euro geschätzt worden. Im Jahr 2014 wurde in Paris eine «Tim und Struppi»-Originalzeichnung aus dem Jahr 1937 für die Rekordsumme von 2,65 Millionen Euro versteigert.

  • Musik

    Mi., 04.03.2015

    Händelporträt von 1734 erstmals in Halle gezeigt

    Die Stiftung Händel-Haus hat das Gemälde des großen Komponisten aus Halle an der Saale im November 2014 beim Londoner Auktionshaus Sotheby's für 6.500 Pfund ersteigert.

    Halle (dpa) - Ein Ende 2014 erworbenes Porträt des Komponisten Georg Friedrich Händel (1685-1759) aus dem Jahr 1734 ist am Mittwoch in seiner Geburtsstadt Halle enthüllt worden.

  • Gemeinde führt vom 28. März bis 7. April eine Online-Versteigerung durch

    Do., 07.02.2013

    Fundsachen kommen unter den Hammer

    Ein echter Picasso, wie jetzt im Auktionshaus Sotheby’s in London, kommt in Havixbeck nicht unter den Hammer. Streng genommen wird nicht einmal dieses klassische Werkzeug eines Auktionators eingesetzt. Denn die Versteigerung, welche die Gemeinde Havixbeck ab dem 28. März durchführen wird, läuft ausschließlich online ab.

  • Kultinitiative stellt Kalender für 2013 vor

    Mi., 12.12.2012

    Symbiose von Kunst und Rockmusik

    Kultinitiative stellt Kalender für 2013 vor : Symbiose von Kunst und Rockmusik

    Er ist nicht nur schön anzuschauen, sondern auch ein echter Geheimtipp unter Anlageexperten. Am Dienstag machte Albert Sahle den Tipp nun öffentlich – der Run, der auf die Beat-Club-Kalander einsetzten dürfte, wird wohl dazu führen, dass nicht alle Interessenten einen abbekommen. „Wer 20 Euro investiert, tut damit nicht nur dem Beat-Club etwas Gutes, sondern kann auch gewiss sein, dass der Kalender in zehn Jahren, wenn er bei Sotheby’s versteigert wird, ein paar Millionen einbringt“, strahlte Sahle bei der Vorstellung des Kalenders Zuversicht aus. Das wäre keine schlechte Rendite.

  • „Schnäppchen“ vor den Toren Kölns

    Mi., 14.11.2012

    Wie wäre es mit einer Burg als Geldanlage?

    „Schnäppchen“ vor den Toren Kölns : Wie wäre es mit einer Burg als Geldanlage?

    Ein glücklicher Lottogewinner aus Brandenburg steht jetzt plötzlich vor dem Problem, 13,8 Millionen Euro möglichst sinnvoll auszugeben oder anzulegen. Oder doch zumindest einen Teil davon. Immobilien sind in Krisenzeiten immer gefragt – und bei so einem gut gefüllten Portemonnaie darf es dann ja auch schon einmal etwas Besonderes sein. Auf dem Markt sind in Europa derzeit auch nette Burgen oder Schlösser zu haben.