Southwest Airlines



Alles zur Organisation "Southwest Airlines"


  • Hintergrund

    Do., 04.04.2019

    Boeings 737 Max - Verkaufshit mit Imageproblem

    Bau einer 737 Max 8 im Boeing-Werk Renton im US-Staat Washington.

    Berlin (dpa) - Boeings 737-MAX-Reihe ist ein wirtschaftlicher Hoffnungsträger des US-Flugzeugbauers. Laut Unternehmensangaben ist die Reihe ein Verkaufshit mit weltweit etwas mehr als 5000 Bestellungen und über 100 Abnehmern.

  • Leerer Überführungsflug

    Di., 26.03.2019

    Notlandung von Boeing 737 Max in den USA

    Flugzeuge des Typs Boeing 737 Max von Southwest Airlines auf dem Vorfeld des Sky Harbor International Airports in Phoenix.

    Washington/Orlando (dpa) - In den USA hat am Dienstag ein Flugzeug vom Typ Boeing 737 Max 8 bei der Überführung zu einem Lagerareal wegen Triebwerksproblemen eine Notlandung machen müssen.

  • Luftverkehr

    Di., 26.03.2019

    Notlandung von Boeing 737 Max bei Überführungsflug

    Washington (dpa) - In den USA hat ein Flugzeug vom Typ Boeing 737 Max 8 bei der Überführung zu einem Lagerareal wegen Triebwerksproblemen eine Notlandung machen müssen. Die Maschine der US-Fluggesellschaft Southwest Airlines habe kurz nach dem Start vom Flughafen Orlando im US-Staat Florida wegen der Schwierigkeiten umdrehen müssen und sei danach sicher wieder in Orlando gelandet, sagte ein Sprecher der US-Luftfahrtbehörde FAA. Binnen weniger Monate waren zwei Flugzeuge vom Typ Boeing 737 Max in Indonesien und Äthiopien abgestürzt. Zahlreiche Länder erließen deshalb Flugverbote für dieses Modell.

  • Justiz

    Sa., 28.04.2018

    Tödlicher Notfall: Passagier klagt gegen US-Fluglinie

    Washington (dpa) - Eine gute Woche nach einem tödlichen Zwischenfall an Bord eines Flugzeugs von Southwest Airlines hat ein Passagier die US-Fluglinie verklagt. Örtliche Medien berichteten, dass sich die Klage von Lilia Chavez auch gegen den Motorenhersteller CFM International richte. Beiden Unternehmen wirft sie Fahrlässigkeit vor. Am 17. April wurde in 10 000 Meter Höhe das Triebwerk des Flugzeugs beschädigt, seine Splitter schossen durch ein Fenster, eine Frau wurde fast herausgerissen und starb. Sieben weitere von insgesamt 144 Menschen an Bord wurden verletzt.

  • Notfälle

    Sa., 21.04.2018

    Zwangspause für Hunderte Flugzeuge nach Triebwerksexplosion

    Philadelphia (dpa) - Nach dem tödlichen Zwischenfall an Bord einer Maschine der Fluggesellschaft Southwest Airlines sollen nun Hunderte Flugzeuge mit Triebwerken des gleichen Typs für Inspektionen am Boden bleiben. Eine entsprechende Anweisung gab die US-Flugaufsichtsbehörde FAA heraus. Demnach sollen die Turbinenschaufeln baugleicher Triebwerke binnen 20 Tagen überprüft werden. Nach Schätzungen des Herstellers seien 352 Triebwerke in den USA und 681 weltweit betroffen, teilte die FAA mit.

  • Triebwerksteile trafen Fenster

    Mi., 18.04.2018

    In 10.000 Metern Höhe: Frau fast aus Flugzeug gerissen

    Triebwerksteile trafen Fenster: In 10.000 Metern Höhe: Frau fast aus Flugzeug gerissen

    Rund 20 Minuten nach dem Abflug treffen die ersten Alarmsignale im Cockpit ein: Teile eines kaputten Triebwerks sind durch ein Flugzeugfenster eingedrungen. Eine Passagierin des US-Inlandflugs wird fast aus dem Fenster gerissen - später stirbt sie.

  • Notfälle

    Mi., 18.04.2018

    Spektakulärer Notfall in 10 000 Metern Höhe

    Philadelphia (dpa) - Während eines Inlandsflugs in den USA hat sich ein spektakulärer Notfall ereignet: Eine Flugpassagierin wurde in der Luft durch ein Fenster von Teilen einer defekten Turbine getroffen. Mitreisende berichteten dem Sender CNN, die Frau sei fast aus dem Fenster gerissen worden. Die Fluglinie Southwest Airlines bestätigte den Tod eines Fluggastes nach einem Zwischenfall auf der Strecke New York - Dallas. Die Maschine musste in Philadelphia notlanden. Bei dem Todesopfer handelt es sich nach Medienberichten um jene Frau, die zuvor von den Turbinenteilen getroffen und verletzt worden war.

  • Notfälle

    Mi., 18.04.2018

    Frau in den USA fast aus Flugzeugfenster gerissen

    Philadelphia (dpa) - In den USA ist eine Frau in einem Flugzeug erst von Teilen einer zerstörten Turbine getroffen und dann fast aus dem Fenster gerissen worden. Andere Fluggäste hätten sie festgehalten, berichten Passagiere bei CNN und auf Facebook. Nach der unplanmäßigen Landung des Flugzeugs in Philadelphia bestätigten die Behörden einen Todesfall. Ob es sich dabei um die zuvor verletzte Frau handelt, wurde aber nicht bestätigt. Laut Feuerwehr erlitten sieben Menschen leichte Verletzungen. Nach Angaben von Southwest Airlines befanden sich 143 Passagiere und 5 Crewmitglieder an Bord.

  • Notfälle

    Di., 17.04.2018

    Sicherheitslandung von Flugzeug - eine Person tot

    Philadelphia (dpa) - Nach der Sicherheitslandung eines Passagierflugzeuges in der US-Großstadt Philadelphia ist eine Person gestorben. Das hat die Nationale Behörde für Transportsicherheit mitgeteilt. Nach Angaben der Feuerwehr erlitten sieben Menschen leichte Verletzungen, sie mussten aber nicht im Krankenhaus behandelt werden. Die Maschine der Fluggesellschaft Southwest Airlines musste wegen eines Triebwerkschadens in Philadelphia landen. 143 Passagiere und 5 Crewmitglieder waren an Bord. Das Flugzeug war auf dem Weg von New York nach Dallas.

  • Hintergrund unklar

    Mi., 16.11.2016

    Tödliche Schüsse am Flughafen von Oklahoma City

    Am Flughafen von Oklahoma hat es einen Zwischenfall mit zwei Toten gegeben.

    Am Flughafen von Oklahoma City fallen Schüsse, das Gebäude wird abgeriegelt, Menschen suchen Schutz. Am Ende sind zwei Menschen tot - und die genauen Hintergründe zunächst unklar.