Sparda-Bank



Alles zur Organisation "Sparda-Bank"


  • Rudern: Bundesliga

    Di., 03.09.2019

    Rückkehr in das „Wohnzimmer“ auf dem Aasee

    Seit jeher bindet die Bundesliga auf dem Aasee viele Zuschauer – ob bewusst oder zufällig als Spaziergänger.

    Im Vorjahr waren die Deutschen Sprintmeisterschaften zu Gast in Münster, diesmal erobert die Ruder-Bundesliga wieder den Aasee. Die spezielle Atmosphäre vor Ort loben Gastgeber wie Manager der Rennserie im Vorfeld.

  • Sommernachtskino vor dem Schloss

    Do., 08.08.2019

    Der schönste Kinosaal Westfalens

    Das Sommernachtskino vor dem Schloss beginnt am Freitag mit der deutschen Komödie „Der Vorname“ von Sönke Wortmann.

    Münsters Schlossplatz verwandelt sich im August wieder in einen Kinosaal. Das Sommernachtskino bietet ein vielfältiges Programm. Zur Vorführung eines Kultfilms haben sich ein Darsteller und der Regisseur angekündigt.

  • Sparda-Studie über Wohnen im Kreis Steinfurt: Immobilienkosten im Vergleich noch relativ günstig

    Mo., 29.07.2019

    Kaufen ist günstiger als mieten

    Sparda-Studie über Wohnen im Kreis Steinfurt: Immobilienkosten im Vergleich noch relativ günstig: Kaufen ist günstiger als mieten

    Im Kreis Steinfurt ist es auf lange Sicht günstiger, eine Immobilie zu kaufen anstatt zu mieten. Das geht aus der bundesweiten Analyse „Wohnen in Deutschland 2019“, die der Verband der Sparda-Banken in Zusammenarbeit mit dem Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) und dem Institut für Demoskopie Allensbach (IfD) herausgegeben hat.

  • Immobilien-Studie der Sparda-Bank West

    Fr., 26.04.2019

    Große Preis-Kluft bei Häusern

    Immobilien-Studie der Sparda-Bank West: Große Preis-Kluft bei Häusern

    Niedrige Zinsen treiben seit Jahren die Immobilienpreise in die Höhe. Das gilt auch im Münsterland. Hier ist aber der Unterschied zwischen Stadt und Land enorm.

  • Jahresbilanz der Gronauer Sparda-Bank-Filiale

    Sa., 02.02.2019

    Wer spart, verliert

    Für ein breites Sparverhalten wirbt Daniela Dust, Leiterin der Gronauer Sparda-Bank-Filiale. Durch die Niedrigzinsphase verliert das Geld auf dem Sparbuch an Wert.

    „Die Deutschen sparen gerne“, sagte Daniela Dust, Leiterin der Gronauer Sparda-Bank-Filiale, am Freitag beim Pressegespräch. Konsequenz: Im vergangenen Jahr stiegen die Kundeneinlagen in der Filiale um 6,6 Prozent auf 48,6 Millionen Euro.

  • Spesen-Skandal

    Fr., 01.02.2019

    300 Taten in der Sparda-Bank-Affäre?

    Spesen-Skandal: 300 Taten in der Sparda-Bank-Affäre?

    Rund 300 mögliche Einzeltaten des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Sparda-Bank Münster, Enrico Kahl, werden zurzeit von der Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität unter die Lupe genommen, um den bestehenden Untreueverdacht zu erhärten.

  • Erste Bilanz nach der Fusion

    Do., 31.01.2019

    Sparda-Bank steckt im Ertragstal

    Manfred Stevermann

    Es war eine Premiere: Ein Jahr nach dem Zusammenschluss der Sparda-Bank Münster mit der Sparda-Bank West (Düsseldorf) hat die neue Sparda-Bank West am Donnerstag Bilanz gezogen: Wachsende Kundeneinlagen und ein leichtes Minus im Kreditgeschäft prägten das Geschäft im vergangenen Jahr. Der Gewinn sank deutlich.

  • Auszeichnung für herausragende Arbeit

    Di., 13.11.2018

    Lob für Journalisten

    Auszeichnung für herausragende Arbeit: Lob für Journalisten

    Elf Journalisten sind am Dienstagabend mit dem Journalistenpreis Münsterland 2018 ausgezeichnet worden – darunter auch die Volontäre unserer Zeitung mit ihrem „Essperiment“ sowie unser Redakteur Martin Kalitschke, der mit seinem Porträt über den „Jahrhundert-Sammler“ Franz Kluxen die Jury überzeugt hatte. 

  • Gute Resonanz auf Aktion der Sparda-Bank

    Mi., 24.10.2018

    Bienen ein Zuhause geben

    Die Sparda-Bank West hat im Zusammenhang mit der zurückliegenden Fusion deshalb eine besondere Aktion gestartet und kostenlose Bausätze für Bienenhäuser verteilt.

  • Fernwärmenetz am Hamburger Tunnel

    Mi., 17.10.2018

    Großes Loch ohne Baustellen-Arbeiter

    Seit Tagen ist die Fernwärme-Baustelle der Stadtwerke am Hamburger Tunnel verwaist.

    Direkt am Hamburger Tunnel gibt es ein großes Loch mitten auf der Straße. Die Stadtwerke arbeiten dort an der Fernwärmeleitung. Allerdings ist seit Tagen kein Mensch mehr auf der Baustelle zu sehen.