Sparda-Bank West



Alles zur Organisation "Sparda-Bank West"


  • Sparda-Studie über Wohnen im Kreis Steinfurt: Immobilienkosten im Vergleich noch relativ günstig

    Mo., 29.07.2019

    Kaufen ist günstiger als mieten

    Sparda-Studie über Wohnen im Kreis Steinfurt: Immobilienkosten im Vergleich noch relativ günstig: Kaufen ist günstiger als mieten

    Im Kreis Steinfurt ist es auf lange Sicht günstiger, eine Immobilie zu kaufen anstatt zu mieten. Das geht aus der bundesweiten Analyse „Wohnen in Deutschland 2019“, die der Verband der Sparda-Banken in Zusammenarbeit mit dem Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) und dem Institut für Demoskopie Allensbach (IfD) herausgegeben hat.

  • Neue Regeln fürs Online-Banking

    Mi., 05.06.2019

    Hoher Preis für mehr Sicherheit

    Ein TAN-Generator wird beim Online-Banking im sogenannten ChipTAN-Verfahren benötigt.

    Am 14. September ist endgültig Schluss: Bankkunden können dann ihre iTAN-Liste fürs Online-Banking nicht mehr benutzen. Grund ist eine neue EU-Vorschrift.

  • Immobilien-Studie der Sparda-Bank West

    Fr., 26.04.2019

    Große Preis-Kluft bei Häusern

    Immobilien-Studie der Sparda-Bank West: Große Preis-Kluft bei Häusern

    Niedrige Zinsen treiben seit Jahren die Immobilienpreise in die Höhe. Das gilt auch im Münsterland. Hier ist aber der Unterschied zwischen Stadt und Land enorm.

  • Erste Bilanz nach der Fusion

    Do., 31.01.2019

    Sparda-Bank steckt im Ertragstal

    Manfred Stevermann

    Es war eine Premiere: Ein Jahr nach dem Zusammenschluss der Sparda-Bank Münster mit der Sparda-Bank West (Düsseldorf) hat die neue Sparda-Bank West am Donnerstag Bilanz gezogen: Wachsende Kundeneinlagen und ein leichtes Minus im Kreditgeschäft prägten das Geschäft im vergangenen Jahr. Der Gewinn sank deutlich.

  • Gute Resonanz auf Aktion der Sparda-Bank

    Mi., 24.10.2018

    Bienen ein Zuhause geben

    Die Sparda-Bank West hat im Zusammenhang mit der zurückliegenden Fusion deshalb eine besondere Aktion gestartet und kostenlose Bausätze für Bienenhäuser verteilt.

  • Fusion der Sparda-Banken Münster und West

    Sa., 25.08.2018

    In Gronau nachhaltig wachsen

    Der Zusammenschluss der Sparda-Bank West mit der Sparda-Bank Münster ist nun offiziell vollzogen. Am 17. August wurde das neue Institut unter dem Namen Sparda-Bank West eG ins Genossenschaftsregister beim Amtsgericht Düsseldorf eingetragen. Die Fusion der beiden Institute tritt rückwirkend zum 1. Januar 2018 in Kraft.

  • Sparda-Bank Münster

    Mi., 13.06.2018

    Fusion auf der Zielgeraden

    Silke Schneider-Wild, Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Münster und Manfred Stevermann, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank West freutensich über die starke Zustimmung zur geplanten Fusion.

    Vertreter der Sparda-Bank Münster stimmen dem geplanten Zusammenschluss mit der Sparda-Bank West zu. Jetzt müssen die Vertreter in Düsseldorf noch zustimmen, dann steht der Fusion nichts mehr im Weg.

  • Bankenfusion

    Mi., 13.06.2018

    Sparda-Bank ebnet Weg für neues Institut

    Bankenfusion: Sparda-Bank ebnet Weg für neues Institut

    Im November war die Fusionsankündigung noch ein Paukenschlag, am Mittwoch der Beschluss zum Zusammenschluss nur noch Routine: Die Vertreterversammlung der Sparda-Bank Münster stimmte in Oldenburg für einen Zusammenschluss mit der Sparda-Bank West in Düsseldorf. 

  • Totalausfall bei den Sparda-Banken

    Do., 17.05.2018

    IT-Systemausfall wieder behoben

    Totalausfall bei den Sparda-Banken: IT-Systemausfall wieder behoben

    Geldautomaten, Auszugsdrucker, aber auch das komplette Net-Banking aller deutschen Sparda-Banken lag am Donnerstag lahm. Am Abend war der IT-Systemausfall wieder behoben, teilte die Sparda-Bank West auf Facebook mit.

  • Übernahme

    Mi., 29.11.2017

    Münsterisches Geldhaus wird Teil der Sparda-Bank West

    Übernahme: Münsterisches Geldhaus wird Teil der Sparda-Bank West

    Paukenschlag bei der Sparda-Bank Münster: Das skandalgeschüttelte Geldhaus wird von der Sparda-West in Düsseldorf übernommen. Wie am Mittwoch aus Bankkreisen bekannt wurde, bleiben alle 16 Filialen erhalten, auch die 234 Arbeitsplätze.