Stade Rennes



Alles zur Organisation "Stade Rennes"


  • Ligue 1

    Fr., 03.05.2019

    Tuchel hat bei Paris Saint-Germain keine Abwanderungspläne

    Thomas Tuchel ist der Cheftrainer von Paris Saint-Germain.

    Paris (dpa) - Nach dem verlorenen französischen Pokalfinale hat Trainer Thomas Tuchel in Paris keine Abwanderungspläne. «Darüber habe ich nicht nachgedacht», sagte der Coach von Paris Saint-Germain auf die Frage, ob er den Club verlassen wolle, falls sich dessen Organigramm nicht ändere.

  • Coupe de France

    So., 28.04.2019

    PSG verpasst Pokal: Enttäuschter Tuchel - Ärger um Neymar

    Die Spieler von Paris Saint-Germain reagieren auf den verschossenen Elfmeter.

    Paris Saint-Germain verpasst nicht nur den letzten möglichen Titel in dieser Saison. Beim verlorenen Pokalfinale gegen Rennes fallen die Stars Kylian Mbappé und Neymar unrühmlich auf. Trainer Tuchel will trotz der jetzigen Schwächephase bleiben. Aber es gibt Kritik.

  • Fußball

    So., 28.04.2019

    Favorit Paris verpasst Double - Rennes gewinnt Pokal

    Paris (dpa) - Die Fußballstars von Paris Saint-Germain und Trainer Thomas Tuchel haben das Double verpasst. Sechs Tage nach dem vorzeitigen Gewinn der französischen Meisterschaft in der Ligue 1 verlor der Favorit das dramatische Pokalfinale gegen den Ligarivalen Stade Rennes mit 5:6 im Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten und Verlängerung stand es im Stade de France 2:2. Den entscheidenden Treffer für Rennes erzielte der Senegalese Ismaila Sarr. Danach schoss Christopher Nkunku den Ball als sechster PSG-Schütze deutlich über das Tor.

  • Coupe de France

    So., 28.04.2019

    Paris Saint-Germain verpasst Double - Rennes gewinnt Pokal

    Stade Rennes Hamari Traore jubelt nach dem Anschlusstor zum 1:2.

    Paris (dpa) - Die Fußballstars von Paris Saint-Germain und Trainer Thomas Tuchel haben das Double verpasst.

  • Coupe de France

    Mi., 03.04.2019

    Tuchel mit Paris im Pokalfinale - 3:0 gegen Nantes

    Trainer Thomas Tuchel erreichte mit PSG das Pokalfinale in Frankreich.

    Paris (dpa) - Der deutsche Trainer Thomas Tuchel hat mit Paris Saint-Germain das Endspiel um den französischen Fußball-Pokal erreicht.

  • Europa League

    Do., 14.03.2019

    Arsenal weiter - Salzburg trotz Aufholjagd ausgeschieden

    Ainsley Maitland-Niles (M) vom FC Arsenal jubelt über sein Tor zum 2:0 gegen Rennes mit Aaron Ramsey (l) und Pierre-Emerick Aubameyang.

    Salzburg (dpa) - Die beiden deutschen Fußball-Weltmeister Mesut Özil und Shkodran Mustafi haben mit dem FC Arsenal das Viertelfinale der Europa League erreicht.

  • Europa League

    Do., 07.03.2019

    Arsenal und RB Salzburg droht Achtelfinal-Aus

    Schiedsrichter Slowake Ivan Kruzliak zeigt Arsenals Sokratis(l) die Rote Karte.

    Berlin (dpa) - Dem FC Arsenal droht im Achtelfinale der Europa League das Aus. Das Team mit dem früheren deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil verlor 1:3 (1:1) im Achtelfinal-Hinspiel bei Stade Rennes.

  • Ligue 1

    So., 23.09.2018

    Choupo-Moting trifft bei PSG-Sieg in Rennes

    Erzielte sein erstes Tor für Paris: Eric Maxim Choupo-Moting.

    Rennes (dpa) - Der frühere Mainzer und Schalker Bundesliga-Profi Eric Maxim Choupo-Moting hat seinen ersten Treffer für Paris Saint-Germain erzielt.

  • 1:1 gegen Stade Rennes

    Sa., 04.08.2018

    Mäßiger Test-Auftritt des BVB

    1:1 gegen Stade Rennes: Mäßiger Test-Auftritt des BVB

    Altach (dpa) - Borussia Dortmund bleibt unter der Regie des neuen Trainers Lucien Favre in der regulären Spielzeit weiter ungeschlagen. Im fünften Testspiel zur Vorbereitung auf die kommende Saison musste sich der Fußball-Bundesligist aber mit einem 1:1 (1:0) gegen Stade Rennes begnügen.

  • Fußball

    Fr., 03.08.2018

    Marco Reus neuer Kapitän von Borussia Dortmund

    Altach (dpa) - Marco Reus ist neuer Kapitän von Borussia Dortmund. Wie der Nationalspieler des Fußball-Bundesligisten nach dem 1:1 im Testspiel gegen Stade Rennes bestätigte, wurde er wenige Stunden zuvor von Trainer Lucien Favre für dieses Amt bestimmt. «Es ist eine große Ehre für mich und macht mich sehr stolz, diesen Club auf dem Platz und auch außerhalb zu vertreten. Es wird eine spannende Aufgabe», sagte der Angreifer. Der 29-Jährige tritt damit die Nachfolge von Marcel Schmelzer an, der am Ende der vergangenen Saison zurückgetreten war.