Stadtmuseum



Alles zur Organisation "Stadtmuseum"


  • Neues Video bei Stadtmuseum TV

    Do., 09.07.2020

    Bewegte Geschichte des Zwingers

    Reale Führungen durch den Zwinger sind aktuell nicht möglich – virtuelle Video-Führungen seit Neuestem schon.

    Der Zwinger an der Promenade kann aktuell nicht ohne Einschränkungen besucht werden. Daher hat das Stadtmuseum nun einen Film über den Zwinger auf ihrem YouTube-Kanal „Stadtmuseum-TV“ veröffentlicht.

  • „Menschmalerei“: Ausstellung endet am 19. Juli

    Mi., 08.07.2020

    Laschet, Spahn und der Papst

    Aktuelle Malereien von Klaus Lückemeyer sind noch bis zum 19. Juli im Historischen Rathaus in Warendorf zu sehen. Kleines Foto:

    Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Porträts aktueller Zeitgenossen und fiktiver Personen, die seit 2016 entstanden sind. So treffen Friedrich Merz, Armin Laschet, Jens Spahn und der Papst vor der Kulisse der Laurentiuskirche auf Menschen am Rande der Gesellschaft und erfundene Geschöpfe. Die Arbeiten sind mal gesellschaftskritisch, mal nachdenklich und hintergründig.

  • Kostenloses Multimedia-Angebot

    Mi., 24.06.2020

    Sechs Sonderausstellungen im Stadtmuseum

    Kostenloses Multimedia-Angebot: Sechs Sonderausstellungen im Stadtmuseum

    Weil das Stadtmuseum während der Corona-Krise lange geschlossen war, werden nun zahlreiche Ausstellungen verlängert. Weil Maskenpflicht und Abstandsregeln weiterhin gelten, macht der Förderverein zudem noch etwas anderes möglich: Die Multimedia-Guides können kostenlos genutzt werden.

  • 500.000 Foto-Negative

    Mi., 17.06.2020

    Neue Kühlzelle schützt wertvolle Negative im Stadtmuseum

    500.000 Foto-Negative: Neue Kühlzelle schützt wertvolle Negative im Stadtmuseum

    Im Stadtmuseum liegen etwa 500.000 Foto-Negative, die immer wieder als historische Quellen genutzt werden. Damit die Negative auch in Zukunft noch die Historie der Stadt belegen können, werden sie jetzt besonders geschützt.

  • Ausstellung im Stadtmuseum verschoben

    Di., 26.05.2020

    Die Stadt vor 450 Jahren

    Ansicht der Stadt Münster auf einer Heliogravüre nach dem Kupferstich von Remigius Hogenberg, der nach einer Zeichnung von Hermann tom Ring entstand. Das Original stammt aus dem Jahr 1570.

    Der Abzug eines Jahrhunderte alten Kupferstichs sollte Basis einer Ausstellung im Stadtmuseum sein. Doch diese wird nun verlegt – der neue Zeitpunkt steht aber schon fest.

  • 1200 Jahre Stadtgeschichte

    Di., 19.05.2020

    Stadtmuseum nach Corona-Shutdown wieder offen

    Einer der Höhepunkte der Schausammlung im Stadtmuseum ist der im Jahr 1911 gebaute Henke-Laden.

    Zur Wiederöffnung nach dem Corona-Shutdown präsentiert sich das Stadtmuseum Münster mit 1200 Jahre Stadtgeschichte auf über 2500 Quadratmetern zurück.

  • Stadtmuseum geht mit Ausstellung online

    Di., 05.05.2020

    "Münster 1945": Filmdokumente von Elend und Zerstörung

    Stadtmuseum geht mit Ausstellung online: "Münster 1945": Filmdokumente von Elend und Zerstörung

    Das Leben der Zivilbevölkerung in der zerbombten Stadt, das Elend von Zwangsarbeitern und den Beginn der britischen Besatzungszeit: All das dokumentiert eine neue Sonderausstellung im Stadtmuseum. Wegen der Corona-Pandemie ist die Ausstellung auch online zu sehen.

  • Nach Corona-Pause

    Mo., 04.05.2020

    Städtische Kultureinrichtungen öffnen wieder

    Nach Corona-Pause: Städtische Kultureinrichtungen öffnen wieder

    Das kulturelle Leben in Münster verlässt den Stillstand: In den kommenden Tagen öffnen zahlreiche Einrichtungen nach der Corona-Pause wieder. Den Anfang macht das Stadtmuseum am Dienstag (5. Mai).

  • Gegenwart für die Zukunft

    Do., 16.04.2020

    Historische Museen sammeln Corona-Objekte

    Paul Spies ist Direktor des Stadtmuseums in Berlin.

    Die Welt steckt vermutlich noch am Anfang der Corona-Krise. Für historische Museen in Deutschland ist das kein Grund zu warten. Geschichte wird schon jetzt gemacht.

  • Absage-Welle nimmt immer größere Ausmaße an

    Fr., 13.03.2020

    Keine Museen, kein Theater, kein Sport

    Der LWL hat sämtliche Museen bis zum 20. April geschlossen. Darunter auch das Museum für Kunst und Kultur am Domplatz in Münster.

    Rein gesundheitstechnisch betrachtet, macht es vor dem Hintergrund der Corona-Epidemie Sinn, Menschenansammlungen zu verhindern. Rein freizeittechnisch dürften sich die Münsteraner in den kommenden Wochen allerdings die Frage stellen, was sie mit ihrer Zeit anfangen.