Stadtwerke Greven



Alles zur Organisation "Stadtwerke Greven"


  • Anteil der E-Autos ist in Greven noch verschwindend gering

    Mo., 18.01.2021

    Wo kommen all die Autos her?

    Die Ladestation am Rathaus ist eine von vier in Greven und wird gut genutzt.

    In Greven gibt es laut Statistik des Kreises insgesamt 27.405 Fahrzeuge. Macht einen Schnitt von 0,707 Autos auf jeden Einwohner. Nur 181 Fahrzeuge sind reine E-Autos, weiter knapp 400 Autos sind Hybride.

  • Zwei neue Ladesäulen für Elektro-Autos

    Di., 24.11.2020

    22 KW via App oder Ladekarte

    Die Ladesäule für Elektro-Autos am Reckenfelder Kirchplatz (rechts) soll noch in diesem Jahr in Betrieb genommen werden, die Ladesäule für E-Bikes am SCR-Gelände (links) steht dort schon seit dem Sommer.

    Die neue Ladesäule in Reckenfeld wurde auf dem Kirchplatz platziert, in Gimbte auf dem Parkplatz in der Dorfmitte.

  • Schnelles Internet in der Bauerschaft

    Di., 20.10.2020

    Ruckelnde Bilder gibt es jetzt nicht mehr

    In Wentrup ist es ländlich und schön. Dass jetzt auch das Internet richtig schnell funktioniert, freut Matthias Geißler. Sabrina Gohmann von den Stadtwerken Greven hat ihn beim Internet-Anschluss greven:speed100.000 beraten.

    Glasfasertechnik, Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit pro Sekunde und Telefon mittels Voice-over-IP, das sind die Kerndaten des Leistungspaketes der Stadtwerke.

  • Gas-Groß-Projekt der Stadtwerke nähert sich dem Ende

    Sa., 29.08.2020

    Neue Rohre werden durch die Alten geschoben

    Jörg Leschnig (l.) mit einem Hausanschluss, der ausgetauscht wird. Alexej Olfert präsentiert den neuen Hausanschluss

    Sechs Jahre Anschlüsse verlegen – das hat jetzt ein Ende. Die Stadtwerke schließen ein Renovierungsprogramm ab.

  • Zwei Betriebsjubiläen

    Do., 04.06.2020

    50 Jahre Erfahrung für die Stadtwerke

    Von links: Betriebsratsvorsitzender Jochem Elferich, Jubilar Olaf Schenk Geschäftsführerin Andrea Lüke und Jubilar Jörg Leschnig.

    Zusammen bringen sie 50 Jahre Erfahrung in das Unternehmen ein: Jörg Leschnig und Olaf Schenk feiern Betriebsjubiläum bei den Stadtwerken Greven. Beide schauen auf jeweils 25 Jahre im Dienst des Grevener Energie- und Wasserversorgers zurück.

  • Kooperationsprojekt von Stadt und Stadtwerke

    Mi., 27.11.2019

    greven:free) geht an den Start

    Offizieller Start frei für greven:free): (v.l.) Christoph Glanemann (Stadtwerke), Thomas Kloster, Mario Huslage (beide Stadt Greven), Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Lüke und Bürgermeister Peter Vennemeyer im Wartebereich des Bürgerbüros.

    Stadt und Stadtwerke Greven haben den Start frei gegeben für das öffentliche WLAN-Netz greven:free) in der Innenstadt. Das für alle kostenlos zugängliche Netz für die City ist ein Kooperationsprojekt, an dem Stadt und Stadtwerke zu je 50 Prozent beteiligt sind.

  • Linda Beckmann – doppelt geehrte Informatikkauffrau

    Mi., 27.11.2019

    Sie hat einen Faible für Logik

    Linda Beckmann hat ein Superergebnis bei der Ausbildung erzielt. Privat tanzt sie noch gerne in der karnevalistischen Garde.

    Linda Beckmann hat keine Angst vor Computern. Die ehemalige Auszubildende der Stadtwerke ist gleich mehrfach ausgezeichnet. Und liebt Karneval.

  • Erster Spatenstich für ein Glasfasernetz in den Außenbereichen

    Mo., 18.11.2019

    Internetpower in den Bauerschaften

    Eins, zwei, drei und weg damit: Der erste Spatenstich für ein Glasfasernetz in den Außenbereichen fand in Schmedehausen statt und war eine wahrhaft nasse Angelegenheit.

    Mit dem ersten Spatenstich am gestrigen Montag haben Vertreter von Bund, Land NRW, Stadt, Stadtwerken und Wirtschaftsförderung in Schmedehausen eines der größten Infrastrukturprojekte der kommenden Jahre in und für Greven an den Start gebracht.

  • Preisverleihung Fotowettbewerb

    Fr., 11.10.2019

    444 Kilowattstunden für das beste Foto

    Über Preise und gerahmte Abzüge ihrer Bilder konnten sich die ausgezeichneten Fotografen freuen.

    Die Ente Fridolin ist ein reiselustiger Geselle. In diesem Sommer war der quietschgelbe Reisebegleiter mit dem Stadtwerke-Logo wieder unterwegs und übernahm in bewährter Manier seinen Ferienjob: Fotomodell nämlich. Geduldig posierte das Entchen für den Fotowettbewerb, den die Stadtwerke Greven erneut ausgeschrieben hatten.

  • Greven

    Di., 13.08.2019

    Zwei Azubis bei den Stadtwerken

    Greven: Zwei Azubis bei den Stadtwerken

    Mit zwei Auszubildenden gehen die Stadtwerke Greven in das neue Ausbildungsjahr.